LT35 Iglhaut - Benz 814d 4x4 oder doch nen Sol y Sombra 4x4?

  • Moin!


    Zitat von zugvogel

    Jo also der 814er dürfte sich damit erledigt haben, der dürfte in der Tat als 3,5 Tonner nicht mehr ausreichend Zuladung haben.


    Nur so zu Info: Mein 815DA-Kastenwagen wiegt schon völlig leer 4300kg ...
    Dafür hat man halt Zuladung ohne Ende. Das war der Grund, warum ich mich gegen einen 4x4-Sprinter entschieden habe.
    Gruß aus OF


    Uli

  • Zitat von ubu

    Moin!


    Das war der Grund, warum ich mich gegen einen 4x4-Sprinter entschieden habe.
    Gruß aus OF


    Uli


    Eine weise Entscheidung. :P

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Tso Forum,


    warn ereignissreiche Stunden im Bereich meines WoMos, zumindest gedanklicher Art.
    Hatte heut nen freien Tag, war beim Landroverhändler. Mir kam in den Sinn, einen Defender 130CC als Fahrgestell zu verwenden. Sollte groß genug sein und hat 3,5tGG.


    Und mit dem heutigen Besuch war klar:


    Der ists nicht. :lol:


    An der Sitzposition hat sich garnichts gepasst, damit ausgeschieden.
    Leider habe ich vom BavariaCamp Privatanbieter noch keine Antwort erhalten, somit fallen alle erstgenannten Fahrzeuge aus.
    Damit bin ich derzeit bei einem Kastenwagen oder Fahrgestell, beides mit Allrad, als Ausgangsbasis am überlegen. Für eine Selbstbaukabine hätte ich auch scho paar Ideen im Kopf. Zur Selbstbaukabine fühl ich mich aber noch ned wirklich fit, vielleicht kann ausgiebiges belesen da weiterhelfen. Kennt ihr , neben dem Forum, gute Bücher zum Thema?


    Heut Abend kam mir bei Mobile noch dieses Angebot unter.


    Werde mir morgen mal das Teil anschaun, ob des von der Größe reicht. Wisst ihr wie groß die Wassertanks sind? Allrad ließe sich einfach nachrüsten.


    Ronny: Dein Angebot würd ich gern mal wahrnehmen, das Wochenende bin ich bis auf Sonntag nachmittag vielleicht leider schon ausgebucht. Wann hättest du Zeit für mich (evtl. auch den Sonntag?)? Kannst mir des gern auch per PN schicken.


    Tso ich geh mir jetz ma Gedanken vertreiben, bin scho die ganze Zeit am träumen. :roll:



    Greetz

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Allrad leicht nachrüsten???????????
    Bist du dir da sicher? Den T4 sollte man doch eigentlich auch als Syncro bekommen.


    Fritz

  • Hallo, Zugvogel,


    bei dem Wagen dürftest Du wohl auf den größten Teil Deiner Vorstellungen verzichten müssen. Ich nehme an, daß das nur ein 2.8-Tonner ist, da ist es mit Zuladung wohl nicht weit her. Und was die Wassertanks angeht, die müssen j unterhalb der Duschtasse sein (sonst könnte das Duschwasser ja nicht ablaufen, es sei denn, es wäre eine Abwasserpumpe eingebaut, was aber wohl eher unwahrscheinlich sein dürfte), d.h. bei der geringen Höhe des Fahrzeugs wohl unterhalb der Kabine und damit im Freien. Aber um da sicher zu gehen, müßte man den Anbieter fragen...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Jo servus,


    da bin ich schon wieder...


    Hatte mir gestern das Teil bei Regen angeschaut. Zustand, naja für mich wärs akzeptabel.


    Laut Anbieter hat der ein "Winterfestpaket", keine Ahnung ob es sowas jemals gegeben hat.
    Dürfte dann aber insgesamt mein Budget sprengen da:
    - AHK fehlend
    - Klima fehlend
    - Allrad fehlend
    - Serviceheft zwar bis zum aktuellen KM Stand geführt, aber bei der 100ter Inspektion war als Zahnriemenwechsel nein angekreuzt. Bei der 80ter war nur ein Stempel drinnen ohne Kreuze...


    Damit dürft ich dann doch über die 20.000€ kommen.
    Und der Preis hörte sich ziemlich fest an, werd dennoch mal meinen VW Spezi kontaktieren.


    Von der Größe her eigentlich ausreichend, aber ich hatte mal bei nem Händler der sich auf T4 spezialisiert hat, gehört dass der Chartago nur 20Liter haben soll. Konnte des ned so ganz glauben.
    Schlussendlich wird der auch ned, wenn dann schon gleich noch ne Nummer größer. Bigger is better :lol: .


    PS: Wenn ihr bei euch ein Basisfahrzeug mit Allrad seht, lasst es mich wissen!


    Schönen Sonntag Nachmittag - hoffentlich ohne Regen

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber, der Allrad sprengt dein Budget sowiso.
    Für das Geld was du anlegen willst bekommst du einfach keinen Allrad - höchstens eine verwanzte baufällige Bude mit Km drauf das du nicht mehr froh wirst.


    Streich den von deiner Wunschliste und schon hast du ein Angebot wo du dir auch etwas brauchbares angeln kannst was nicht erst nach grossfflächigen Sanierungen brauchbar wird.


    Und Allrad nachrüsten? Selten so gelacht. :D:D

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Zitat von Ozymandias

    Und Allrad nachrüsten? Selten so gelacht. :D:D


    Diese Aussage bezog sich einzig und allein auf den VW T4.

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Hallo Zugvogel, hallo Ozy,
    bei den Eurotransportern kann man den Allrad tatsächlich nachrüsten. Dangel macht das für glaube ich für 7500€, allerdings nur bei Fahrzeugen bis 10tkm Laufleistung, sonst wirds auf jeden Fall teurer.


    Grüße,
    Ronny

  • Zitat von zugvogel

    Diese Aussage bezog sich einzig und allein auf den VW T4.


    Und wie teuer soll das sein, 10'000€ aufwärts?

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Hi Ozy,


    sorry aber mit Deiner Einschätzung liegst Du völlig daneben. Die Idee von Zugvogel, im T4 den Syncroantrieb nachzurüsten, ist kein großes Problem und relativ preisgünstig machbar.
    Am einfachsten ist es einen vom Motor (bzw. Getriebe) her passenden Syncro mit Unfall oder Motorschaden zu nehmen und einfach den gesamten Antriebsstrang ab Getriebe beim Schlachtbus auszubauen und in den noch 2-WD-T4 einzubauen.
    Fertig ist der Syncro-T4 und der gesamte Umbau kostet weit unter 10.000 €.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Ja gut, mit Gebrauchtteilen mags ja ev. bezahlbar bleiben, den Arbeitsaufwand einer Komplettransplantation lassen wir jetzt mal beiseite.


    Ich hab jedenfalls noch von keinem gehört der sowas tatsächlich durchgezogen hatt. Du scheinbar schon. :oops:

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Wenn alle Teile von einem Spenderfahrzeug kommen und in Ordnung sind ist der Arbeitsaufwand überschaubar. Ist fast Plug&Play. Sind keine größeren Änderungen nötig, Bohrungen am Rahmen m. W. alle Vorhanden.
    (OK, fortgeschrittene Schrauberkenntnisse sollte man haben und ne vernünftig ausgestattete Werkstatt vereinfacht die Sache)

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Zitat von Ozymandias

    Ja gut, mit Gebrauchtteilen mags ja ev. bezahlbar bleiben, den Arbeitsaufwand einer Komplettransplantation lassen wir jetzt mal beiseite.


    Ich hab jedenfalls noch von keinem gehört der sowas tatsächlich durchgezogen hatt. Du scheinbar schon. :oops:


    Jops. Siehe VW T4 Forum. War zwar mit leichten Komplikationen verbunden, jedoch entstanden diese, weil die Teile alle einzeln zusammengekauft wurden. Hatte sich doch recht machbar gelesen.
    Aber lassen wir das so stehn.


    Beim Suchen nach einem Basisfahrzeug bin ich heute noch auf diesen Iveco gestossen.
    Ablasten auf 3,5Tonnen, verbleibende Zuladung von 870Kilo. Sicherlich müsste beim Ausbau auf das Gewicht geachtet werden, aber insgesamt müsste es akzeptabel sein. Was mich wundert: Bei anderen Ivecos die angeboten werden, werden 4,2T als GG angegeben, sind aber alle nur 3 Sitzer = kurze Kabine. Könnt ihr mir sagen, ob das angegebene GG von 4,0T stimmen kann? Sonst was zu dem Fahrzeugtyp?


    Greetz

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Hallo Zugvogel,
    670kg für den Ausbau würden ja durchaus ausreichen, aber Du willst ja auch Essen und Sportgerät mitnehmen, da sehe ich bei dem Fahrzeug mit 3500kg echt schwarz. Vor allem brauchst Du ja da eine Wohnkabine. Diese unter 600kg zu bekommen wäre eine Meisterleistung, zumindest wenn sie die Grundfläche der Pritsche haben soll.
    Das Fahrzeug ist 40.10, also 4000kg zul GG und 103PS, aber Ozy weiss da viel besser Bescheid, was IVECO anbelangt.


    Gruß,
    Ronny

  • Da kann ich mich Ronny nur anschließen, mit dem Gewicht wird es knapp. Ich würde das Fahrzeug auf jeden Fall vorher mal auf die Waage fahren. Etwas Gewicht kannst Du ja noch sparen, wenn Du die Ladefläche runter nimmst. Aber auch dann mußt Du sehr leicht bauen. Unter einer Zuladung von 1000 kg würde ich einen Leerkabinenaufbau vergessen. Da wird es schon knapp. Meine leere Kabine hat mit Tür und ohne Fenster ca. 400 - 410 kg gewogen. Dazu der Ausbau und Beladung sind 1000 kg schnell weg.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Zitat von Ronny

    Hallo Zugvogel,
    670kg


    Ja aber 670 Kilo Zuladung nach Ablastung würden ja nur bleiben, wenn das GG 4,2 Tonnen beträgt.
    Nach euren Aussagen und der Angabe des Verkäufers sans aber 4,0Tonnen. Wie dem auch sei, hier meine Rechnung:


    1370 KG momentane Zuladung
    -500 KG Ablastung
    -----------------------------------
    870 KG neue Zuladung
    -600 KG Wohnkabine mit Einrichtung komplett(oder habe ich hier zu optimistisch gerechnet???)
    -----------------------------------
    320 KG
    -150KG Besatzung
    -----------------------------------
    170KG verbleibende Zuladung


    Was habe ich an meiner Rechnung vergessen?
    Wie ich das so sehe, dürfte zum Schluss nur ein EuroTrapo mit Allrad übrig bleiben, oder gibts sonst noch was (Iglhaut wegen den technischen Problemen ausgenommen)?


    Und nochmals: Obwohl in diesem Forum die Community doch recht klein ist, ist das Thema nun schon 3 Seiten land. Vielen Dank hierfür euch allen!



    Grüße

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Mmmh, den Daily 4x4 unter 3,5 Tonnen reisefertig zu behalten ist äusserst schwierig, ich kenne mehrere die das versucht haben und am Ende doch gescheitert sind.


    Die 4,2 Tonnen kommen zusammen wenn man maximal auflastet (Achslasten addiert) ist aber in der Praxis technisch nicht wirklich praktikabel, IVECO gibt 4 Tonnen wie die Bezeichnung auch sagt.


    Der Führerschen C1 ist übrigens garnicht sooo schwer, ist bloss ein Fahrtest ob man mit dem Teil zurechtkommt.



    Man kann natürlich auch unter einer Plane pennen, so wie ich, dann bleibt man unter 3,5 Tonnen auch mit so einem Fahrzeug, von der Technik her wär der Daily schon sehr gut, wurde ja schliesslich fürs Militär entwickelt.
    Mit dem liegt auch Transafrika drin.
    8000€ scheint mir ein reeler Preis zu sein, falls du dir den anschauen möchtest gib vorher bescheid, dann kann man nochwas dazu schreiben worauf man da achten muss.
    Doka ist praktisch wenn man etwas einschliessen will das nicht unter der Plane sein soll und wenn doch mal jemand mitfahren kann.
    Bis 175cm Körpergrösse kann man in der DoKa quer pennen.


    Mein "Womo"


    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Zitat von Ozymandias

    Mmmh, den Daily 4x4 unter 3,5 Tonnen reisefertig zu behalten ist äusserst schwierig, ich kenne mehrere die das versucht haben und am Ende doch gescheitert sind.


    Jo Meine Verbleibende Zuladung von 170Kilo dürfte ausreichen aber wenn nur knapp.



    Zitat von Ozymandias

    Der Führerschen C1 ist übrigens garnicht sooo schwer, ist bloss ein Fahrtest ob man mit dem Teil zurechtkommt.


    Du machst mir Hoffnung! Hatte schon was von 4,2Tonnen gehört, aber wenns mehr sind, umso besser. Vielleicht morgen mal wieder bei meiner Fahrschule vorbeischaun :roll: .



    Zitat von Ozymandias

    Man kann natürlich auch unter einer Plane pennen, so wie ich, dann bleibt man unter 3,5 Tonnen auch mit so einem Fahrzeug,


    Für wärmere Länder sicherlich machbar, aber dürfte in Skandinavien wohl kaum drinnen sein :\.


    Zitat von Ozymandias

    von der Technik her wär der Daily schon sehr gut, wurde ja schliesslich fürs Militär entwickelt.
    Mit dem liegt auch Transafrika drin.


    Afrika steuere ich mit meinen Reiseplanungen vorerst ned an, aber gut wenn das Fahrzeug sowas mitmachen würde.


    Zitat von Ozymandias

    8000€ scheint mir ein reeler Preis zu sein, falls du dir den anschauen möchtest gib vorher bescheid, dann kann man nochwas dazu schreiben worauf man da achten muss.


    Werde ich, wenn der Fall eintrifft, machen. Vorher ---> Fahrschule


    Zitat von Ozymandias

    Doka ist praktisch wenn man etwas einschliessen will das nicht unter der Plane sein soll und wenn doch mal jemand mitfahren kann.
    Bis 175cm Körpergrösse kann man in der DoKa quer pennen.


    Meine Gründe für DoKa: Sitzplätze, manchmal möchte man doch mehr als 2 Freunde mitnehmen und der größere Verstellbereich der Sitze.


    Gute Nacht beinander!

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Hallo Zugvogel,
    ein gebrauchter Eurotransporter als Allrad dürfte wohl noch seltener sein als der blaue IVECO DoKa. Die Community in D ist sehr klein. Ob man die Dinger noch neu bekommt weiss ich nicht, da ja in kürze nur noch neue Eurotransporter Typ250 bestellt werden können. Ob es vom neuen wieder eine Allradversion geben wird ist fragwürdig, da sich bei der jetzigen Version die Allradvariante schon nicht rentiert hat für Fiat.


    Bei dem IVECO solltest Du dann auch noch den Preis für eine Wohnkabine einkalkulieren und vergiss es so eine Wohnkabine selber aus aus Holz oder ähnlichem zu bauen, das wird wesentlich schwerer als BiMobil (ich hab das schon praktiziert).


    Viele Grüße,
    Ronny

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen