Trocellen bzw. X-Trem Isolator verkleben - Klebertipp?

  • Demnächst wird angegriffen: VW-Bus bischen "winterfester" sowie "sommerkühler" (hoffentlich) machen. Dazu sollen 20 mm Trocellen Platten (auch als X-Trem Isolator von Reimo bekannt) verklebt werden.


    Nur: Welcher Kleber? Im Web gibt es diverse Tipps wie "ich nehme Pattex" oder "ich habe was von Sikaflex" oder "Würth hatte da so einen Kleber".


    Leider meistens ohne genaue Bezeichnung von dem Kleber. :(


    Anscheinend ist Kontaktkleben die beste Variante wenn man nicht 3-4 Wochen lang high von den Lösungsmitteln herumfahren möchte.


    Wer hat von euch mit was gute Erfahrungen sammeln können?


    TIA Martin

  • Hallo Martin
    Pattex blau, ist geeignet. Der Kleber muss Temperaturbeständig sein.

  • Hallo Martin,


    für die Verklebung von X-Trem in meinem alten T3 habe ich es mit Teppichklebeband versucht. An den Seitenwänden hat es jahrelang gut gehalten, für die Decke hatte es sich nicht bewährt.

  • Zitat

    Der Kleber muss Temperaturbeständig sein.


    Jupp, ist klar. Habe mir ja mal 'ne Brandblase geholt als ich meinte im Hochsommer in der Sonne parkend am Innenlicht herumfingern zu müssen - und dann eben die Finger am Wagendach vom Innen etwas "erwärmen" zu müssen. :)


    Ich habe bischen Bedenken von wegen der Lösungsmittel: Nicht den Lack anlösen und auch nicht die Matten anlösen.


    Wie heisst "Pattex Blau" richtig? Spezial? Express? Por? Henkel war ja recht erfinderisch bei den Produktnamen...


    TIA Martin

  • Hi X_FISH


    ich würde auch Kontaktkleber nehmen. Den gibts als hochwärmebeständig (bis 100 Grad steht auf der Dose).
    Hab ich für mein Dach innen auch genommen.
    Ist halt teuer, so ca. 10 teuro pro 750 ml-Dose. Bekommst Du aber auch billiger in grösseren Gebinden mit 5 od. 10 l.
    Wenn Du kpl. isolieren willst, brauchst Du locker 5 l :cry: . ich hab mich da auch ganz gewaltig verschätzt.


    bis dann, chiao

    Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

  • Martin
    wie der nun heißt weiß ich auch nicht, im Baumarkt habe ich immer nach der blauen Dose gegriffen......


    Lüftet auch relativ schnell ab, also brauchst du keine Bedenken haben.

  • Hallo Martin:
    ich habe anno 1990 diese Isolation nach einem Insider-Tipp mit einem Kleber aus dem Sanitärgroßhandel geklebt, es heißt etwa "amaflex" (vielleicht kannst Du mal danach googlen). Vorteile: mit dem Pinsel zu verarbeiten, Lösungsmittel lüftet sehr schnell ab, genau die richtige Verarbeitungszeit. Hat bis dieses Jahr gehalten, nun ist das Auto weg.
    Im Hochdach hatte ich dann 1993 mit dem "normalen" Sprühkleber aus dem Womohandel gearbeitet. Das ist Stück für Stück im Laufe der Jahre runter gekommen (vielleicht war ich ein bisschen sparsam).
    Viel Spaß
    Conga

  • Armaflex Kleber 520
    Armaflex Kleber HT 625


    http://www.armacell.com/www/ar…kUp/DE_Frame?OpenDocument


    Zitat

    Der Kleber 520 wurde speziell für die Verklebung von Armacell Dämmstoffen auf Basis synthetischen Kautschuks (Elastomer) entwickelt.
    Er verbindet die zu verklebenden Flächen zuverlässig und sicher bei Mediumtemperaturen bis zu +105 °C (für HT/Armaflex ist der Kleber HT 625 einzusetzen). Die Verklebung ist witterungs- und alterungsbeständig.


    Klingt doch gut. :)


    THX Martin

  • Hi!
    Aber erstmal probieren bzw. nachfragen. Das Problem ist nicht nur der Kleber, sondern auch der unwillige Schaumstoff. DER ist schlecht zu verkleben, meist löst sich die Klebeschicht von IHM ab und nicht in sich oder vom Blech.


    Gerade Sprühlkleber ist da kritisch, weil der u.U. schon halb trocken ist, bevor er auftrifft und der dringt dann nciht in die Poren ein. Pattex schmiert man da satt rein.


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

  • Viele haben zu Pattex hochwärmefest geraten gehabt, also habe ich mich dementsprechend umgeschaut und war auch noch in einem Fachgeschäft - wo sie mir leider nicht die gewünschte Menge (es werden mindestens zwei Fahrzeuge isoliert) bereitstellen konnten.


    Eine Alternative für "Normalverbraucher" wäre Uhu greenit, welcher jedoch nicht die gleiche Bandbreite an Temperaturbeständigkeit hat, wie beim Pattex hochwärmefest angegeben wird.


    Bin nun beim Praktiker fündig geworden: 4,5 l Gebinde (Kanister aka "Kanne") für 45,99 Euro - ohne irgendwelche Rabatte.


    Dafür bekommt man bei den 650 g Dosen von Pattex deutlich weniger für's Geld:


    Beim 4,5 kg Kanister => Macht pro kg 10,22 Euro.


    Bedenkt man das sie für die 650 g Dosen einen kg Preis von um die 17,70 Euro aufrufen => dann doch gleich das grosse Gebinde nehmen und umfüllen. Eine kleine Dose von dem Zeug ist sowieso schon vorhanden.


    CU Martin

  • Hallo zusammen,


    das Zeug heißt jetzt Pattex Clasic hochwärmefest. Als Alternative kann man auch Produkte von Thomsit nehmen. Die haben eine recht gute Verbraucher-Beratung am Telefon, die auch sachkundig ist. Die Wärmefesten Kontaktkleber von Thomsit werden vornehmlcih im Bereich Bau eingesetzt und sind etwas billiger als das Pattex.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ist nur die Frage: Bekommt man dieses Produkt nur über Grosshandel oder auch als Privatperson in einem Ladengeschäft?


    CU Martin

  • Hallo zusammen,


    diese Produkte bekommt man im Fachhandel für Teppichleger sowie im Baufachhandel.


    Besten Gruß


    HWK

  • (Nachgeschobener) Tipp:


    Pattex Hochwärmefest beim Praktiker kaufen. Dort gibt es den 4,5 l Kanister, auch "Kanne" genannt. Der Preis pro kg sinkt beim Kauf einer solchen Menge gewaltig, hat man vor zwei Fahrzeuge mit Trocellen bzw. X-Trem Isolator auszukleiden, bekommt man die Menge sicherlich gut weg.


    Der Kleber hat in meinem Bus noch ca. 2 Wochen lang ausgedünstet, inzwischen ist nichts mehr zu riechen. Für die Zeit habe ich ihn nicht wirklich fahren müssen und mit einem Lüftungsgitter im Schiebefenster sowie gelegentlicher "ich geh' mal raus und lüfte den Bus"-Aktionen verflüchtigt sich das Zeug dann schon.


    CU Martin

  • Hallo Freunde,


    es gibt von Teroson einen Kleber, der riecht wie Pattex, verarbeitet sich wie Pattex, aber hielt besser und war billiger im Spezialhandel für Industriezubehöre und erheblich sparsamer im Verbrauch....nur der Name will mir partout nicht einfallen...Terostat????


    Vielleicht googelt sich jemand mal dahin.........

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen