Empfehlung Druckwasserpumpe - Ersatz gesucht

  • Moin,

    ich befürchte meine Wasserpumpe reisst die Füße hoch. Sie machte bei den letzten Durchgängen merkwürdige ratternde Geräusche, und am Filtergehäuse (oder nah bei) trat Wasser aus.

    Unabhängig von einer möglichen Reparaturmöglichkeit kümmere ich mich schon mal um Ersatz. Ich bin grundsätzlich für alle Pumpen offen, denn bisher waren in meinem Womo-Leben eigentlich alle laut. Das auch trotz Entkopplungsets etc. Vielleicht probiere ich es bei der nächsten Pumpe mal, auf die Fixierung zu verzichten und "nur" die Schläuche direkt an der Pumpe gut zu befestigen. Die Pumpe würde ich dann vielleicht in einen gepolsterten Rahmen legen, so dass sie sich nicht auf den Weg machen kann.

    Maximaler Druck wegen der Truma Combi müsste 2,8bar sein. Ein Schmutzfilter sollte auch dabei sein. Wir haben 4 Verbrauchsstellen (Küche, Waschbecken, Dusche und Anschluss für draußen. Gleichzeitige Öffnung mehrerer Hähne ist bei zwei Personen wohl eher selten. Die notwendige Literleistung ist mir nach einigen hier nicht ganz klar: Kann eine zu hohe Fördermenge pro Minute wegen des Anspringens der Pumpe nervig sein? Ich habe einen Druckspeicher verbaut, so dass zur Zeit durchaus ein Zahnputzbecher gefüllt werden kann ohne dass die Pumpe anspringt.

    Habt ihr spezifische Empfehlungen oder gute Erfahrungen mit besonderen Pumpen gemacht?

    Ich freue mich auf Hinweise.

    Gruß

    Michael

  • Ich hab die Fiamma Aqua 8. Die hat einen Druckregler (keinen Druckschalter!) welcher die Drehzahl je nach Verbrauch regelt. Werkelt seit Jahren auch bei mir an einer Truma Combi4. Ich hab auch einen Druckausgleichsgefäss. Wäre bei der Pumpe nicht nötig, trotzdem finde ich es recht angenehm.


    Laut Werbung soll die bis 3 Meter selbst ansaugen. Meine ist auf ca. 1.5 m über dem Wassertank. Also bei vollem Tank muss sie nicht mal einen Meter ansaugen. Sind die Leitungen leer kommt sie da schon an die Grenzen mit dem ansaugen. Hat sie einmal angesaugt ist es aber kein Problem mehr bis der Tank leer ist und sie Luft ansaugt. Das ist der einzige Kritikpunkt den ich an der habe.


    Als Laut empfinde ich sie nicht aber die ganze Nacht neben dem Bett laufen lassen würde ich sie dennoch nicht. Ich empfinde sie als recht angenehm, weil sie eben nicht hart ein- und ausschaltet sondern schön hoch und wieder runter regelt. Aber das Thema Lärm ist sehr individuell daher wage ich dazu keine Empfehlung.

    Die nächsten Tage stehe ich in Bodenheim...kannst ja mal vorbeischauen und probehören...


    Gruss

    Urs

    In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

    Einmal editiert, zuletzt von Urs ()

  • Moin,

    für ein Nordlicht nicht ganz um die Ecke ^^ , aber danke für das Angebot.

    Die Einschätzung zu deiner Pumpe hilft ja schon mal.

    Gruß

    Michael

  • Wasserpumpe, ach ja. Ist echt ein Problem.

    Ich habe Anfangs wegen dem eingebauten Waschtrockner eine Pumpe mit großem Fördervolumen gesucht und gefunden. Die brachte 17L/min bei regelbaren Druck. Der Druck ist bei (fast) allen Pumpen einstellbar. Kleine Madenschraube in Schalternähe.

    Nun ist Wasser für einen Wildcamper ein kostbares Gut und speziell beim Duschen hat diese Pumpe viel Wasser verspritzt und bei nur wenig geöffnetem Hahn sehr oft und schnell ein/aus geschalten. Ein Druckspeicher brachte nicht viel, da die Pumpe diesen Speicher irgendwie ignoriert hat. Ich habe die großen Pumpen gebraucht verkauft und gegen kleine Pumpen mit 3L/min getauscht. Beim normalen Händewaschen läuft nur eine Pumpe, wenn der Waschtrockner läuft, beide Pumpen. Mit dieser Lösung bin ich sehr zufrieden.

    Bleibt die Lautstärke. Akustische Funktionskontrolle die dich bei allmächtigen Druckabfall kurz daran erinnert das du vor dem Schlafengehen die Pumpe ausschalten sollst. Jetzt ist das System so dicht, das die Pumpe(n) nicht ohne öffnen eines Hahn anlaufen. Musste eine Kontrollleuchte montieren und meine Prinzessin öfters ermahnen das sie die Pumpe nach Gebrauch abschalten soll.

    Die Pumpen sind mit ihren Gummifüßen auf einer mit Gummi bekleben Platte montiert und liegt nur mit weicher Unterlage im Schrank. Die Schläuche und Leitungen übertragen den Lärm.

    Jetzt der Preis. Die kleine Pumpen kostet in D rund 25€ und in C nur 15€.


    Gruß Nunmachmal, der fast alles im Wohnmobil doppelt hat. Wassertank, Heizung, Wasserpumpe, Bett, Sitz😄

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Hallo, ich habe die Lilie LP1009 Smart 14 ohne Druckausgleichsbehälter. 2,5 bar geht für Truma ohne Druckminderer und Duschwasser kommt gerade richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig.

    Ich für mich würde die Pumpe jederzeit wieder kaufen, aber sie ist schon recht laut, trotz weicher Schläuche und Montage auf großen Gummipuffern. Wenn man sie noch etwas einkapselt, sollte es gehen.

    Als Sicherung sind bei mir 2 Bewegungsmelder (Küche, Bad), Arduino nano und ein SSR. Halte ich mich im Bett oder der Dinette auf oder verlasse das Fahrzeug, wird der Pumpe nach 5 Minuten einfach der Strom abgetrennt.

    Grüße aus der Südpfalz ... Jürgen

    ------------

    Sprinter 419 4x4 mit Ormocar Kabine aktuell noch im Selbstausbau - Mein Ausbaublog

  • Moin,

    danke erneut.

    Ca. 250€ sind ja schon eine Hausnummer. Ist sie aus deiner Sicht so viel besser als Pumpern im 100-150€ Bereich?

    Gruß

    Michael

  • Moin,

    für ein Nordlicht nicht ganz um die Ecke ^^ , aber danke für das Angebot.

    Komm schon, jetzt bin ich dir extra fast 500km entgegen gefahren... ;(;);)



    Musste eine Kontrollleuchte montieren und meine Prinzessin öfters ermahnen das sie die Pumpe nach Gebrauch abschalten soll.

    Da hilft ein Zeitrelais. Meiner ist bei 3 oder 4 Minuten eingestellt. Bei Waschmaschine müsste man die Zeit natürlich höher stellen. Vor Wasserentnahme einfach Taster drücken und danach vergessen. Durch den Druckausgleichsgefäss ist mein System imer unter Druck. Wenn ich den Taster drücke und die Pumpe läuft länger als eine oder 2 Sekunden weiss ich dass ich eine Leckage habe (natürlich nur sofern ich das Wasser im Druckgefäss nicht bei ausgeschalteter Pumpe entnehme). Hat mir schon eine grössere Sauerei erspart.


    Gruss

    Urs

    In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

  • Hallo Michael,


    ich habe recht gute Erfahrungen mit der Soft Serie der Lilie Pumpen gemacht. Die laufen recht leise und vermeiden durch internen druckgeregelten Bypass das ständige Ein- und Ausschalten. Sie benötigen daher auch keinen Druckausgleichsbehälter.

    Siehe https://www.lilie.com/produkte…uer-caravaning/softserie/ oder auch z.B. https://prevent-germany.com/me…09NAmmEAAYAiAAEgIPFPD_BwE


    Habe den hier gezeigten Typ noch im Vorrat, war nur ganz kurz zur Probe im Betrieb und dann gegen eine Pumpe mit noch höherem Druck getauscht, da ich auch Keramitfilter habe, die sehr hohen Druck brauchen, um einigermaßen Durchsatz zu erzeugen.


    Bei Interesse könnte ich dir die Pumpe abgeben, der Druck lässt sich ja nach unten regel.


    LG Wolfgang

  • Ca. 250€ sind ja schon eine Hausnummer. Ist sie aus deiner Sicht so viel besser als Pumpern im 100-150€ Bereich?

    Kann ich leider nicht sagen, da ich bisher immer Tauchpumpen hatte.

    Grüße aus der Südpfalz ... Jürgen

    ------------

    Sprinter 419 4x4 mit Ormocar Kabine aktuell noch im Selbstausbau - Mein Ausbaublog

  • Moin,

    laut Beschreibung Druck bis 3,0bar einstellbar. Wie wesentlich sind die letzten 0,2 bar ist jetzt die Frage.... .

    (Un)abhängig davon: Interessiert bin ich.

    Machst du einen Vorschlag oder ich? Dann PM.

    Gruß

    Michael

  • ich bin auch ein fan vom pumpen mit kleinem fördervermögen=wasser sparend=länger duschen bei gleichem verbrauch.

    Seaflo 2,8L/min. Tut seit über 10 jahren fast täglich ihren dienst. Ich fand noch nie, dass die pumpe zu klein wäre.


    Michi

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen