Beiträge von pollo

    Zitat von Thomas Frizen-Fischer


    Aber ich hab gehört, dass man jetzt den Pumpenteil wenigstenes separat bekommt.


    ......


    Ja, den pumpenteil bekommt man als ersatzteil separat. Aber 70€ für das komplette pumpenteil oder 80 € für eine neue trailking bei ebay.... da fällt die entscheidung leicht.
    Deswegen die frage wegen reparieren ohne ersatzteil.


    Ich glaub ich fang am besten gar nicht erst an zu basteln. Sonst fängt sie im nächsten urlaub doch noch an wieder zu tropfen.


    Oliver
    D

    Moin moin,
    Ich musste gerade feststellen das meine sc

    shurflo pumpe an der verbindung der zwei plasikgehäuseschalen tropft.


    Hat einer mit reparatur von diesen pumpen erfahrungen und kann mir sagen ob ich die so überhaupt dicht bekommen kann (ich meine irgendwie abdichten ohne ersatzteile).


    Bei den ersatzteilpreisen fahren die ja eine merkwürdige preispolitik - da kann ich mir bei ebay ja gleich eine neue kaufen...


    Und da bin ich gleich bei der anschlussfrage: falls ich eine neue pumpe benötige, lohnt der aufpreis für eine whisperking? Die aktuell verbaute nennt sich 2095-403-144 und brummt schon ganz ordentlich obwohl sie über gummibeinchen entkoppelt ist.
    Bzw. Habt ihr einen tip welche sich ganz besonders bewehrt hat?


    Danke für eure tips


    Oliver

    yeah!


    endlich ein Clou mit gescheitem Soundsystem! Würde doch glatt das Mischpult und die Monitore von Geithein eingebaut lassen... Ich liebe die dicken analogen Mischpulte :D:D:D

    moin moin,


    ich kann immer nur mal wieder den Hinweis auf ein Androidtablet mit Navigon oder Sygic geben.


    Man hat dann ein schön großes Navi mit etlichen Zusatzfeatures....
    Ich benutze ein Odys Space mit Sygic. Hat zusammen 175€ gekostet und funktioniert prächtig. Komplett Europa mit jederzeitigem/lebenslangen Kartenupdate. karten gibt es übrigens für den kompletten Planeten.


    Sowas ist natürlich nur Sinnvoll wenn man überhaupt mobiles Internet, Email usw. nutzen möchte. Bei uns macht der Navi auch den lokalen Wlan-router.
    Sygic berücksichtigt in der momentanen Version aber noch kein Größenangaben des Fahrzeuges. Das bleibt der profivariante von Sygic vorbehalten. Dieses Jahr soll aber noch eine Campingedition der Software raus kommen.


    Da unser Womo aber kein Riesentruck ist könne wir auf die LKW-option bisher noch verzichten.


    Nur eine weitere Denkrichtung...


    bis denne
    Oliver


    PS: alle ähnlich gestickt hier... auch bei mir war/ist ein Nokia 5800 im Einsatz. Jetzt aber nur noch MP3 und Telefon.


    PPS: Natürlich funktionier die Navisoftware offline. Schaltet man die Datenverbindung dazu gibt es zweifelhaft nützliche Zusatzinfos wie Wetter am Zielort....

    moin,


    ich muß mal etwas ketzerisch nachfragen: für was benötigt man noch eine stabilisierte 12V Spannung?


    Bei LED´s nimmt man einfach die mit größerem Spannungsbereich, USB-spannungen sind eh geregelt und bei TV´s vieleicht dann doch die KFZ-modelle nehmen.


    Zur Praxis:
    Es gibt LED´s die haben eine mögliche Eingangsspannug von 10V-30V. Selbst die billigen bei ebay haben oft 10V-16V. Vorteil nebenbei: ich muss bei diesen Modellen nicht auf die Polung der LED´s achten und kann G4 Leuchten schnell und einfach ersetzen.
    Die 5V USB-Buchsen, ob über Zigarettenanzünder oder in der 3er Aufbaudose, sind sowieso geregelt. Eine Schwankung der Eingangsspannung ist daher egal.
    Die 12V Fernseher und Monitore haben allermeist auch einen weiteren Spannugsbereich.
    Und falls ein einzelnes Gerät doch zicken macht: http://www.conrad.biz/ce/de/pr…-060A-12/2110760&ref=list aber das ist je nach geforderter Leistung nicht ganz billig.


    Also für was soll noch gleich der Aufwand einer Spannungsstabilisierung getrieben werden?


    Bis denn dann


    Oliver

    moin moin,


    diese Schienen kleben nun auf dem Dach: http://www.kuriershop.de/produ…fil-Laenge-1-m-097-m.html und diese Beschläge für die Gurte: http://www.kuriershop.de/produ…-fuer-Airlineschiene.html


    Mit 100cm Länge und 9,5cm Breite sollte genügend Klebefläche vorhanden sein.
    Geklebt habe ich mit dem 252er Sika. Ich denke das die UV-Beständigkeit unter dem Alu egal ist. Zum Abdichten von Nähten usw. kommt sonst natürlich 521UV zum Einsatz.


    Aber trotz aller Vorbereitung und entprechendem Abkleben... das Sikazeug macht ja eine unglaubliche Sauerei. Einmal nicht aufgepasst und schon war etwas Kleber aus der Kartusche aufs Dach getropft und ich bin auch noch reingetreten... Ihr könnt euch vorstellen wie es jetzt aus sieht. :? Alle Vorbereitungen um sauber zu arbeiten waren innerhalb weniger Sekunden zunichte gemacht. Hätte bei einem weißen Dach vieleicht doch nicht den schwarzen Kleber nehmen sollen :roll:


    Aber ich bin zuversichtlich daß das hält. Surfbrett lagert bei einem Kollegen und da komme ich erst in 2 Wochen ran.


    Bis denne
    Oliver

    Die Idee ist wirklich Gut.
    Ich frage mich warum die Herstellerfirmen nicht schon lange darauf gekommen sind. Ich werde nun nicht umbauen, aber ein bischen nervt es mich im Sommer schon, das ich für Warmwasser die Heizung anmachen muss (heizt dann natürlich nicht den Innernraum :roll: ).


    Kannst du dir die Idee nicht schützen lassen :?: Auf in den Patentkrieg...


    Oliver

    Zitat von jan_b

    .......Der Fenster-Tipp ist super, ich hab gleich mal ne Anfrage geschickt.
    Das alte 120x70cm Fenster soll auf jeden Fall raus, nicht isoliert und klapprig.


    Aber wir hätten gerne wieder ein Schiebefenster.. und in der Größe wird die Luft sehr dünn.
    Bis jetzt hab ich nur ein S4 Aufstellfenster gefunden, dass groß genug für das alte Loch in der Wand wäre..


    Jan



    Hier http://www.mekuwa.eu/62/Deutsch/Fenster.html gibt es auch Schiebefenster in allen möglichen Größen. Hatte vor ewigen Zeiten mal dort wegen Ersatz für meien Clou-Fenster angefragt. Wäre auch was passendes da gewesen, aber billig wäre es nicht gerade gewesen.


    Oliver

    Hey ho,
    Danke für eure tips. Mit der klebekraft bin ich dann ja beruhigt.
    Natürlich sollen es auch zwei träger werden...


    Aber DER TIP überhaupt sind natürlich die airlineschienen. Die kannte ich vorher noch garnicht. Aber ist ja logisch das die hier bei den postkoffern und co bekannt sind....


    Werde wohl solche flachen halbrunde bestellen. Ich muss mit dem 'träger' zum glück keinen großen abstand vom dach herstellen.


    Vielen dank @all


    Oliver

    Moin,


    ich würde gerne ein Surfbrett bzw. einen entsprechenden Surfbrettträger aufs Dach bringen. Da ich ungern Löcher für Nieten ins Dach bohren möchte würde ich es am liebsten mit Kleben versuchen.


    Basis als Träger soll ein 8x4 cm Alu-Vierkantrohr sein (Breite nur 60cm) welches ich direkt aufs Dach klebe. Was sagen eure praktischen Erfahrungen: Reicht eine Fläche von 8x60 cm pro Träger für eine Verklebung um es mit den Kräften auf zu nehmen die durch Wind und Rütteln auf ein Surfbrett einwirken?


    Danke für eure Tips und Anregungen.


    Oliver

    Zitat von VWBusman

    Hallo,


    bevor Du da mit scharfen Mittelchen dran gehst solltest Du vielleicht den Versuch mit einem Elektrospachtel machen.
    Wenn es sich um Kleber auf der Holzschicht vom Wandaufbau handelt wird das ablösen nicht ganz einfach da der Kleber im
    Laufe der Zeit ins Holz eingezogen ist.


    Gruß Christopher


    Huhu Christopher,


    die Clous haben innen und aussen Alu. Holz ist nur , je nach Baujahr, im Boden verbaut. Aber ich habe auch schon gelesen das man den Teppich der Clous mit einem elektrischen Spachtel ab bekommt. Soll aber ewig dauern.


    Oliver

    huhu,


    vielen vielen Dank den bisherigen Machern für ihre Arbeit und viel Kraft und ein glückliches Händchen den neuen Verantwortlichen!


    Auch wenn ich mit meinem Mobil eher die Vollundschonfertig-Kabinen-Fraktion vertrete lese ich doch regelmässig hier und hole mir viel Inspiration.


    Auf Womobox bin ich einst über das Malibu-Unterforum gekommen. Ich fände es schade wenn diese historische Sparte hier verschwinden würde - ist eben eine Tradition. :mrgreen:


    Frohes Schaffen weiterhin


    Oliver

    Zitat von GOWEST

    ....... Die elektrische Energie soll ja ausschließlich solar erzeugt werden (Ausnahme Lichtmaschine). Hierzu belegen die Module praktisch die gesamte Dachfläche. Dachluken sind also nicht mehr möglich. ......!


    Dachluken sind wirklich praktisch. Man kann sie auch mal auf lassen wenn man am Strand ist, man kann mal schnell durch sie aufs Dach schauen um blöde Blätter von den Solarzellen zu fegen und die Düfte vom Kochen ziehen durch die Luken auch gut ab. Also für das reine Wohnraumklima sind die nicht zu verachten. Bei unserem Mobil sind 5 Luken und ich möchte nicht eine missen.


    Bei deinen Zeichnungen waren noch keine Zellen auf dem Fahrerhaus, könnte man ein Panel dahin auslagern um wenigstens Platz für ein Turbo Vent oder ähnliches zu schaffen?


    Viele Grüße
    Oliver

    Zitat von GOWEST

    Hallo Alex,
    vielen Dank für Deine Hinweise. Also, mehr Diesel und weniger Abwasser. Da beide Tanks ja am Fahrgestell hängen bin ich noch flexibel. Habe mir eigentlich vorgestellt für Schwarz- und Grauwasser nur einen Tank zu verwenden. Raus muss irgendwann beides und warum dann zwei Tanks. Vielleicht kannst Du mich diesbezüglich mal aufklären. Danke & Gruß, Michi.



    Moin,


    ein Grund für die 2 Tanks hat Alex ja schon genannt. Das Grauwasser kann man auch mal ohne all zu schlechtem Gewissen in die Natur entlassen. Bei dem Fäkalien sieht das schon anders aus.
    Auf unseren Touren in Polen haben wir z.B. kaum Plätze gefunden an dem man das Schwarzwasser so entsorgen konnte. Da wäre es schon hilfreich wenn man die Brühe in kleinen Portionen, z.B. mit einem Abwassertaxie/Rolltank getrennt entsorgen kann und nicht auch noch das Grauwasser auf diese Art entsorgen muss.
    Die Summe von 400L für das Abwasser finde ich aber nicht zu groß, bei meinem Mobil habe ich 150+150L und das reicht für knappe 2 Wochen wenn man sparsam ist - und Zuladungsproblem hast du ja nicht.


    Ach so: Respekt für deine professionele Arbeit!


    Oliver

    Zitat von holger4x4

    Da bin ich ja froh dass mein PDA mit iGo2006 noch super läuft. Der kann das alles, ist gut bedienbar und macht ordentliche Ansagen. Nur leider sind die letzten Karten von Ende 2009, danach gab's nix mehr. Ich hoffe der hält noch 2-3 Jahre durch, dann stehe ich vor dem gleichen problem wie ihr. :|


    habe auch noch das igo 6er am laufen, aber mit karten von 2006 :( wenn es dafür neuere karten gäbe würde ich ewig dabei bleiben.
    wegen der karten habe ich mal igo8 auf den pna gespielt, aber leider braucht der damit ewig um die satelliten zu finden. braucht manchmal 20 minuten um die position an zu zeigen. Also muß auf dauer auch bei mir was neues an die Scheibe...


    HerrBert und Halber: die Dinger von Pearl (gerade der 6" mit den 20.000 Camping Poi´s) sind doch auch IGO´s nur mit anderem namen, oder? Jemand Erfahrungen mit dem CamperNavi von Pearl? http://www.pearl.de/a-PX8646-5482.shtml Haben die guten Empfang und laufen die flüssig?


    Bis denn dann
    Oliver

    moin moin,


    wir fahren nun seit 2 Jahren keinen Malibu mehr, aber unser ´92er 32.2 (Lang und Hoch) mit AAB und 240tKM konnte zum Überholen notfalls 140 TachoKMH fahren.
    Normale Reisegeschwindigkeit war laut Navi bei uns 115Kmh.
    Also 100 ist wirklich zu wenig.


    Grüße
    Oliver