Tanks auf Maß fertigen

  • Hallo Campo,
    hast Du bei einem von den zweien Deine Tanks fertigen lassen bzw. kannst Du was zu der Qualität der Tanks sagen?

    Man(n) fährt MAN :)

  • Hallo Stoppie
    Nein leider habe ich keine eigene Erfahrung bei denen.
    Nur Freunden haben da bauen lassen und sind damit zufrieden.
    Deine Frage ist schon gerechtfertigt und da anrufen hilft nicht weil alle Holländer von eigenen Qualität überzeugt sind :lol:
    gr campo

    TGM 13290 4x4 in Aufbau

  • Zitat von campo

    ...... weil alle Holländer von eigenen Qualität überzeugt sind :lol: ....


    Campo, das tun die Deutschen genau so - deshalb ja meine Frage an die User. :lol::wink:

    Man(n) fährt MAN :)

  • Moin Moin Selbstbaugemeinde,
    die Bestellung der Tanks steht bei mir an. Die Größen stehen weitgehend fest. Die letzten Überlegungen beziehen sich auf die Anschlüsse für die Befüllung, Entleerung und Be- und Entlüftung der Tanks. Diese Anschlüsse können ja unterschiedlich ausgeführt werden; als Schlauchanschluss sowie Innen- oder Außengewindeanschluss.


    Welche Variante habt Ihr genommen und wie haben sich diese in der Ausbau- und Nutzungspraxis bewährt?


    Der Schlauchanschluss hat den Vorteil der mechanischen Entkoppelung des Tankanschlussen von den daran angeschlossenen Komponenten bezüglich Vibrationsübertragung oder sonstiger Minimalbewegungen. Der Tank selber darf sich ja überhaupt nicht bewegen. Ein Gewindeanschluss ist hingegen mechanisch stabiler und besser abdichtbar.


    Ich stelle mir das bisher so vor:


    Grauwassertank;
    Jeder Anschluss außer der Belüftungs- und Überlaufanschluss wird separat absperrbar ausgeführt, das Rohrsystem für die Zuläufe und der Entleerung wird in PVC-Rohr ausgeführt, die Belüftung und der Überlauf erfolgt mittels Schlauch.
    Zulauf 1 - Dusche Küchenspüle: DN40, Schlauchanschluss
    Zulauf 2 - Waschbecken: DN32, Gewindeanschluss
    Entleerung: DN50, Gewindenschluss
    Belüftung und Überlauf: DN20, Schlauchanschluss


    Frischwassertank;
    Jeder Anschluss außer der Belüftungs- und Überlaufanschluss wird separat absperrbar ausgeführt, das Rohrsystem für die Entleerung wird in PVC-Rohr ausgeführt, der Zulauf, die Belüftung und der Überlauf erfolgt mittels Schlauch.
    Zulauf: DN40, Schlauchanschluss
    Entleerung: DN40, Gewindenschluss
    Belüftung und Überlauf: DN20, Schlauchanschluss
    Entnahme: DN20, Schlauchanschluss


    Spricht irgendetwas dagegen?

    Man(n) fährt MAN :)

  • Hallo Stoppie,


    ich denke, das ist so schon ok so.
    Bedenke jedoch, dass Du dann schon bei der Bestellung die exakten Anschlussposition auf den mm genau festlegen musst. Da bist Du beim Einbau nicht mehr flexibel und kannst nicht auf evtl. Schwierigkeiten reagieren. Deswegen habe ich vom Tankbauer nur die Entleerungen einschweißen lassen und alle anderen Anschlüsse später gebohrt und mit handelsüblichen Durchführungen versehen. Das hat sich auch bewährt.
    Die Entleerungen habe ich einschweißen lassen, damit sie auch bündig zum Boden sind und nicht immer ein Rest im Tank stehen bleibt. Ich habe dort Innengewinde gewählt, damit ich das Anschlußventil einschrauben kann, ohne am Fahrzeugboden aufzusetzen.
    Absperrventile gibt es bei nur zwei, nämlich am Auslauf des Brauchwassertanks und an der Entleerung des Schmutzwassertanks.
    Hier findest Du Bilder über die Einbausituation: https://dexter4x4.wordpress.co…/23/72-brauchwassersystem


    Viele Grüße
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Hallo Myk,
    danke für die Antwort und den Link zu Deiner Page. Die kannte ich aber schon, da ich dort schon x-mal zu Besuch gewesen bin und mich an dem sehr informativen und strukturiertem Aufbau erfreut habe. Super gemacht!!. :D

    Die Entleerung und die Entnahme werden bei meinem Frischwassertank separat ausgeführt, deshalb zwei Absperrschieber dort.
    Beim Grauwassertank hat es sich in der Vergangeheit bei meinen Vorfahrzeugen als Vorteil herausgestellt, die Abwasserleitungen zum Tank verschließbar zu machen, damit während der Fahrt keine Gerüche durch die Abflussrohe ins Fahrzeug gelangen.


    Gruß, Stoppie

    Man(n) fährt MAN :)

  • Hallo an die Maßtankuser bzw. Maßtank-User :D


    Hier noch als Ergänzung eine Firma, die PE-Tanks in top Qualität auf Maß fertigt. Wandstärke der Tanks: 12mm. Mit passenden Schwallblechen sind die Tanks begehbar:

    Albrecht Behälter- und Apperatebau, 59439 Holzwickede, Vinckestraße 33

    Man(n) fährt MAN :)

  • Nachdem FT-Design auf der gerade vergangenen Abenteuer und Allrad meinte, was ich denn mit 500l (5*100) Frischwassertank in meinem zukünftigen Steyr wolle und ob ich noch alle 5 Sinne beisammen hätte (nicht wörtlich, aber gefühlt) werde ich persönlich sicher von denen Abstand nehmen.... Zitat: 2x 140l reichen doch locker...


    Aber jedem das sein und Danke für die weiteren Adressen in diesem Thread.


    Gruß, Peter

  • Ich versuche zu verstehen was FT-Design damit gemeint hat?
    5 separate Tanks von je 100 Liter in ein Fahrzeug ist natürlich um Schwierigkeiten suchen.
    Dabei kosten der Einbau und Anschluss von 5 Tanks ein Vermögen an Aufwand und Platz.
    Selbst habe ich jetzt 2 und wurde sagen das irgendwann auch 2-mal so viel Problemen zu erwarten sind.
    Ubers Wochenende in Bad Kissingen wieder 2 Überflutungen gesehen in solche Fahrzeuge.


    Oder hat er gemeint das 500 Liter Frisch Wasser zu viel Gewicht ist für ein kompaktes Fahrzeug in der Baugröße von ein Steyr 12M18?.
    Schade um ein Steyr zu kaufen und der dann auf maximum zu belasten. Es ist gerechtfertigt um voll beladen 20% Nutzlast übrig zu haben.

    TGM 13290 4x4 in Aufbau

  • Ich kann aufgrund der Aussage, dass 2x 140l reichen, auch nur vermuten, dass er meinte, dass 500l zu viel sind.


    Klar, 5 Tanks sind komplexer als 2 (auch für Reinigung), aber durch die 2 und 3 Befüllung muss ich nicht immer komplett befüllen und durch die Aufteilung auf 5 Tanks bleibt das Gewicht immer optimal auf beiden Seiten...


    Undichtigkeiten sind immer ein Problem und natürlich steigt mit mehr Tanks auch die Wahrscheinlichkeit eines Lecks... muss man halt sauber arbeiten.


    Gewicht ist kein Thema, denn es soll KEIN 7,5to werden und mit 10to (bei 20% Spielraum) und 6to leer ist da schon eine Menge Zuladung möglich.


    Gruß, Peter

  • Auch meine Tanks hatte ich damals bei UWE ALBRECHT bestellt.

    Völlig überraschend hat er selbst geliefert :)

    Alle Tanks sind gut verarbeitet und passten perfekt.

    Zur Dichtheit der großen Trinkwassertanks habe ich die Entnahme einfach von oben gemacht (mit Tauchrohr). Dadurch sollte unten rum nichts auslaufen 👍🏼

    LG Tom

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen