Beiträge von Myk

    Zitat von Balu


    Ich parke auf der Straße und fahre ohne jede Vorbereitung bei Minusgraden los. - Und das seit Jahren.
    Ich glaube, das Thema wird überbewertet.


    So mache ich das auch, mein Votronic B2B kennt die Batterietemperatur und lädt bei niedrigen Temperaturen entsprechend zurückhaltend. Das gab es noch nie ein Problem.



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hatte gerade beim Sprinter ein ähnliches Problem. Es sollte da einen Gebläsewiderstand geben, der gerne mal kaputt geht. Ob das bei Amis genauso ist?



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Grüße Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hi Picco,


    das schöne an der TTT ist ja, dass es so simpel ist. Ohne Mechanik, ohne komplizierte Technik. Deine Idee ist total nachvollziehbar, passt aber eben nicht zum lowtech-Ansatz der TTT und zur Separierung der Ausscheidungen.


    Popoduschen zum Nachrüsten gibt es ja zu kaufen, aber die Wasserentsorgung passt halt nicht zur TTT.


    Ach ja, wenn der Durchfall megaübel war, kann man einfach die Tüte früher tauschen, dann ist das auch erledigt.


    Viel Spaß beim Knobeln.
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Für die normale Strassennavigation in D nutze ich mein IPhone mit Googlemaps, welches via CarPlay mit dem Radio verbunden ist. Klappt sehr gut bei LTE-Empfang. Damit lassen sich auch Satellitenbilder zum Routen verwenden.
    Für knifflige Wege und ohne LTE wechsle ich auf mein IPad Air 2 mit der App Pocket Earth.
    Und dann steht da noch ein klassisches Garmin Camper für die große Fahrt zur Verfügung, die Routenplanung erfolgt dann über Basecamp.


    Viele Grüße,
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Ich habe an einigen Verkabelungsschwerpunkten kleine Masseverteiler gesetzt und diese Sternförmig zur Elektroverteilung gezogen. Damit hat sich der Verkabelungsaufwand reduziert, Im Fehlerfall ist die Störungssuche übersichtlich.


    Grüße,
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hallo,


    habe mir gerade als Ersatzteil einen Glühstift nebst Dichtungen bei eBay für 155,- EUR geschossen, Neuware aus Konkurs, regulärer Preis ca. 250,- bis 300,- EUR. Nachdem das wohl das fehleranfälligste Teil ist, erschien mir das klug.


    Für alle die das auch so sehen und eine Truma 6D haben, der Hinweis, dass da noch so ein Glühstift zum Verkauf steht.


    https://www.ebay.de/itm/402192902365


    Grüße, Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hallo Michael,


    ich rate dir dringend zu einem Ladebooster, damit solltest du alle Sorgen zur Ladung der Ausbaubatterie im Fahrbetrieb los sein. Und lade dir doch zur Planung die Einbauanleitungen der geplanten Komponenten herunter. Ich habe zum Beispiel für den Ladebooster zwischen den Batterien entsprechend der Anleitung nur ein 10mm2 verlegt (5m Länge). Ist eigentlich recht dünn, entspricht aber den Vorgaben und funktioniert prima.


    Viele Grüße,
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hallo,
    neben der Truma habe ich noch eine 300W Elektroheizung eingebaut. Die reicht bis ca. 5C Außentemperatur locker. 2 KW sind also mehr als ausreichend, was aber hilft die Kiste schnell aufzuheizen, wenn sie durchgekühlt ist.


    Grüße,
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Hallo OneWoman,


    willkommen im Forum.


    Wenn Du alleine reisen wirst, sollte eigentlich auch ein VW-Bus mit Hochdach ausreichen. Es gibt die bei Mobile.de recht oft in vernünftigem Zustand, wenn Du den langen Radstand wählst, reicht es sogar für ein Festbett, da das ja dann nicht breiter als 80 cm sein muss.


    Der Bus hat halt den Vorteil, dass er sich wie ein PKW fährt. Und der Weiterverkaufswert ist meist recht ordentlich.


    Viele Grüße,
    Myk

    Hallo Michael,


    ich habe in meinem Dexter alle PVC-U-Rohre geklebt. Wegen dem Anwendungsbereich bis minus 10C brauchst du dir keinen Kopp machen. Die Leitungen stehen ja nur im Plusbereich unter Druck, wenn deine Wasserleitungen bei Minustemperaturen mit Wasser gefüllt wären, wären sie ja schon eingefroren. Und drucklos ist das Material ja bei weit tieferen Materialien verwendbar.
    Ich finde übrigens, dass du recht viele Tanks einplanst, durch geschickte Verteilung und Anordnung müsste das eigentlich auch einfacher gehen.


    Viele Grüße,
    Myk



    Gesendet von iPad mit Tapatalk