Umsetzen einer Ormocar Kabine

  • Nachdem ich meinen 817 verkauft habe, plante ich ursprünglich einen Sprinter RTW als Wohnmobil umzubauen.
    nun habe ich einen Mercedes 410 mit Ormocarkabine gekauft. Das Fahrgestell ist leider sehr verrostet und ich plane die Kabine, die in einem Top zustand, ist auf einen Sprinter umzusetzen. Die Möglichkeiten dazu habe ich, große Halle Kran usw.
    Hat den umbau schon mal jemand gemacht. Der Sprinter und der 210 haben den gleichen Radstand.Was muß eventuell beachten?
    gruß Uwe

  • hallo Uwe,
    Du schreibst genauso verschlungen , wie ich manchmal denke -
    ich verstehe Deinen post so :
    Du hast eine Kabine von einem MB 410 und willst die auf ein Sprinterfahrgestell setzen ,
    welches Du noch nicht hast ?!


    Die Frage können wir Dir - glaube ich so nicht beantworten , weil das von Kabinenlänge ,
    Zwischenrahmen , Radausschnitten und und und abhängt.


    Dafür brauchts doch deutlich mehr Informationen und Bilder. Machbar ist immer alles -
    ich würde mich dazu zum Beispiel mal mit Herrn Bohrer in Verbindung setzen - der kann
    Dir am schnellsten und zuverlässigsten Auskunft geben - aber auch der braucht eine genaue
    Fahrgestelltype....
    viel Spaß und Bilder !

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Tut mir Leid wenn es etwas undeutlich formuliert war. Ich habe mir einen Mercedes 410 (Bremer) Radstand 3m mit Ormocar Kabine gekauft. Der 410 ist leider sehr verrostet auch tragende Teile. so das ich auf der suche nach einem Mercedes Sprinter oder VW LT Fahrgestell mit ebenfalls 3m Radstand bin. Ich möchte die Kabine vom 410 abnehmen und auf den Sprinter oder den LT setzen.
    Wer ist Herr Herrn Bohrer?
    Gruß Uwe

  • ....der Herr Bohrer.....der ist der Chef von Ormocar..... :wink:


    Das erste Problem wird sein, dass alles passt, also die Größe der Radhäuser, die Befestigungen des Hilfsrahmens etc. Das kann man im Vorfeld herausbekommen, indem man unter den Bremer kriecht und alles ausmisst. Dann fährste mal zum Daimler (größerer Händler) und schaust nach einem Sprinterfahrgestell, mit ner Pritsche drauf sollten die eins sicher da stehen haben. Auch da kriechste mit dem Zollstock drunter und suchst Dir die kritischen Maße raus und vergleichst. Dann wirste schlauer sein und weißt, wie Du die Befestigungspunkte ggf. zu verändern und anzupassen hast.


    Das Umsetzen selbst sollte keine so fürchterlich schwierige Aufgabe sein, aber ob da der Kran die ideale Lösung ist? Wir haben mal ne ziemlich labile Feuerwehrkabine mit an die 5 bis 6 m Länge einfach gelöst, erst vorn (im vorderen Drittel) mit nem Hydraulik-Wagenheber auf dem Rahmen angehoben, ein dickes 10x15er Kantholz druntergeschoben, das auf zwei Steinstapel Kellersteine rechts und links mit dem Überstand aufgelegt. Dann dasselbe hinten, Anschließend haben wir das nicht mehr fahrbereite Chassis des Original drunter weggeschleppt und sind mit dem neueren 1317er druntergefahren und haben die Hütte abgesenkt. Mit ein paar Schweiß- und Schraubarbeiten war die Befestigung flott erledigt, weil wir das ein wenig vorbereitet hatten. Die ganze Aktion hat mit 3 Mann einen langen Nachmittag gedauert und ist völlig unproblematisch abgelaufen. Um 6 gabs schon das erste Feierbier....hihi.....


    Beim Kran haste das Problem, dass Du ohne Spreizbalken zuviel Seitwärtsdruck auf die Wände, besonders die oberen Kanten, ausübst. die Kantholzmethode geht da viel schonender mit dem Gehäuse um. Du musst bloß eine Baustelle finden, wo Du Dir die Steine ausleihen kannst.

  • Hi,


    1. Thomas hat zwar Kellersteine gesagt und meint damit entsprechende mit ausreichender Tragkraft! Also am besten kein Kalksandstein, Hohlblock oder ähnliches, könnte bei punktueller Belastung alles anfangen zu bröseln!! Ich halte Holzklötze (wegen hohem Reibwiderstand) bzw. Paletten immer noch für solche Aktionen am besten geeignet - und egal was, immer auf Kippstabilität achten!!


    2. Ach ja, wenn die Kabine ein Alkoven ist, gibt es noch ein paar mehr Maße zu beachten als du uns hier bröckchenweise gönnst.


    3. Willkommen.

  • Klar Joe, die Kellersteine im Format 60 x 24 x 25 haben besonders hohe Tragkraft.... 3 oder 4 x so hoch wie normale Hohlblock ... und sind auch deutlich massiver und schwerer.....


    Was ein komplettes 2 stöckiges Haus aushält, wird vor einer Ormokabine nicht kapitulieren....hihi...von der Tragkraft gingen auch normale unbeschädigte Hohlblock, wenn man sie oben mit ner Holzplatte abdeckt, damits da nicht bröckelt....tragen auch ein komplettes Stockwerk....aber bröckeln halt leichter...


    17er KSS halten das auch, aber wären mir zu kippelig....

  • Hallo Uwe,


    das Umsetzen an sich ist, wenn alles passt, bestimmt kein Problem.
    Aber, beim Versetzen einer Kabine vom Bremer auf einen Sprinter müssen noch mehr Maße beachtet werden als nur der Radstand. Das Fahrerhaus vom Bremer ist, wenn ich richtig liege, mindestens 20cm kürzer als das des Sprinters. Wie es bei der Höhe der Fahrerhäuser aussieht weiß ich nicht.


    Mach Dich da mal schlau ob die Kabine wirklich so leicht zu versetzen ist.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Uwe,
    ich kann den Tipp von Ralf eigentlich nur bestätigen. Setze Dich mit Herrn Bohrer in Verbindung. Der kann Dir mit Sicherheit sagen, welches Fahrzeug da am ehesten drunter passt, bzw welche Möglichkeiten der Anpassung es gibt. Es ist unglaublich, was da gegen Einwurf kleiner Münzen so geht! Ich habe dort eine Umsetzung gesehen, da ist mir die Spucke weg geblieben. Da hat ursprünglich vom alten Fahrzeug gar nichts mehr gepasst - und trotzdem ging's!


    Grß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Ich habe heute mit Herrn Bohrer gesprochen. Frei nach dem Spruch"nichts ist unmöglich" müßte der Umbau gehen . Herr Bohrer
    hat mir ein paar Tipps und interessante Links über Bemaßungen des Sprinters gegeben.
    Ich habe eine Tabelle erstellt, die die Abweichungen wiedergeben.
    Den gleichen Radstand zwischen 410 und Sprinter kann ich vergessen. Ich brauche einen Sprinter mit 3,6 m Radstand weil das Fahrerhaus des Sprinter länger ist, dort sind ca. 10 cm zu überbrücken, die unterschiedliche Höhen von ca. 9 cm wird durch einen Hilfsrahmen ausgeglichen.
    gruß Uwe

  • Zitat von Uweb

    Ich habe heute mit Herrn Bohrer gesprochen. Frei nach dem Spruch"nichts ist unmöglich" müßte der Umbau gehen . Herr Bohrer
    hat mir ein paar Tipps und interessante Links über Bemaßungen des Sprinters gegeben...

    Sag ich Doch... :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Zitat von Uweb


    nun habe ich einen Mercedes 410 mit Ormocarkabine gekauft. Das Fahrgestell ist leider sehr verrostet u...
    gruß Uwe


    Ich habe auch so eine Kombination von 1985 und in absehbarer Zeit die gleiche Baustelle vor mir:
    Ormocar-GfK-Kabine in Top-Zustand und Ducato-Triebkopf (Kampf gg. den Rost) mit 3-Achser-Al-Ko-Tiefrahmen (Fzg-Länge gesamt 685cm).


    Darf ich mal interessehalber fragen wie alt die Kabine ist? Hast du irgendwo Fotos eingestellt?


    Danke und Gruß


    UweM

    ...wenn's geht lieber besser!


  • Mein Mercedes 410 ist von 1990, Ich werde Fotos vom umsetzen machen. Zur zeit prüfe ich noch eine andere Variante,
    umsetzen auf einen toperhaltenden baugleichen 410 mit wenig KM und ohne Rost.

  • Hallo Uwe,


    der Aufbau hat von der Machart schon eine frappierende Ähnlichkeit mit meinem.
    Allerdings scheint bei meinem Duc der Rost noch nicht ganz so weit vorgedrungen zu sein, wie bei deinem Benz.
    Ich hatte ähnliche Gedanken wie du mit dem "neuen" Triebkopf - aber woher soll ich einen guten Duc 280/290 herkriegen?
    Das wird nicht leichter sein als einen guten Benz T1 zu finden.... (oder hast du schon einen, das wäre ja genial!)



    Viel Glück wünsche ich dir auf jeden Fall!


    Gruß
    Uwe

  • Leider habe ich keinen toperhaltenden 410.
    Ich habe bei Mercedes nachgefragt ob es noch eine Rohkarosserie gibt. Antwort: Ja kostet ca. 6600 Euro plus Mwst.
    Ich war erstaunt das Mercedes diese noch liefern kann. Ich habe einen 208 mit wenig Km und ohne Rost gefunden.
    Diese Karosserie werde ich nehmen und meinen Motor Achse usw. umbauen. Mit dem Tüv bin auch klar gekommen ebenso mit der Zulassungsstelle. Im Brief wird vermerkt das es sich um einen Neuaufbau mit gebrauchtem Rahmen handelt.
    Wenn es an den Umbau geht werde ich Bilder machen und auf meiner Homepage einstellen.

  • Es ist kein 410 geworden sondern ein 208 :D
    Ich werde jetzt alle Teile von meinem Wohnmobil nehmen und nur die Karosse vom 208. Diese ist fast rostfrei und hält hoffentlich die nächsten 10 Jahre.

    Einmal editiert, zuletzt von Uweb ()

  • Zitat von Uweb

    ...Ich habe bei Mercedes nachgefragt ob es noch eine Rohkarosserie gibt. Antwort: Ja kostet ca. 6600 Euro plus Mwst.
    Ich war erstaunt das Mercedes diese noch liefern kann...

    Die T1 laufen ja inzwischen in Indien bei Trax (?) vom Band. Vielleicht bezieht Mercedes die Karossen von da.
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Es geht weiter, heute habe ich die kabine abgebaut.

    der nächste schritt ist das Anpassen des neuen Fahrgestells.

    Die Kabine war durch den Kleber an die Fahrekabine derart festgeklebt das ich bald verzweifelt wäre.
    von der Substanz ist die Kabine für die Ewigkeit gebaut.

  • ??? Ich dachte du wolltest "nur" das rote Führerhaus verwenden und nicht das ganze Fahrgestell, oder? Der 208D hat doch viel schwächere Technik verbaut. Das iseht man auch auf den Bildern: Hinterachse,Räder,...

    Gruß, Holger



  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen