Problem mit der Truma E2400

  • Hallo,


    ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.


    Gleich vorweg, ich hab kein Womo, sondern einen LKW mit einer Gasstandheizung. Den M.A.N TGA XXL hat mein Chef gebraucht gekauft und da war halt diese Gasheizung dran.


    Ist heute eher noch selten zufinden bei Nutzfahrzeugen, die haben meist Dieselstandheizungen.


    Gut, ist nun so. Hat auch seine Vorteile. Die Truma ist sehr leise. Eberspächer und Webasto Dieselheizungen machen eine Menge krach.


    Aber, ich muss meinen Temperaturregler ständig auf 30 Grad stellen, damit es einigermassen warm wird im LKW und das bei der großen Flamme.
    Stelle ich die das Rad auf 25 Grad, kam es schon vor das ich aufwachte und es war sehr kalt im LKW. Einer kleiner Ruck Richtung 30 Grad und die Heizung lief wieder an.


    Dieses Bedienteil habe ich auch schon gegen ein Neues getauscht, da in diesem ja auch ein Temperaturfühler verbaut ist.
    Leider ohne Erfolg.


    Meine Anlage ist eine Truma E2400 24V mit 30mbar.


    Dadurch das ich die Anlage immer auf 30 Grad laufen lassen muss, ist natürlich nach 3 Wochen die 11kg Flasche leer, wobei ich in der Woche nur 2-3 Tage im LKW schlafe.
    Ist das normal?


    So ein Womo ist doch vom Innenraum viel großer als so eine LKW Kabine.

  • das Wohnmobil ist aber üblicherweise besser isoliert. Ist der Temperaturfühler vielleicht zu sehr im Warmluftstrom? Vielleicht mal weiter nach oben verlegen, oder in die Schlafkabine rein. Saugt die Truma Frischluft an oder arbeitet sie per Umluft, Bei frischluft wird die Heizleistung noch reichen.

  • Hallo copterman,


    der Gasverbrauch ist sicherlich im "grünen Bereich". Zyres schrieb es ja schon, dass das Womo in der Regel besser isoliert ist, was den Gasverbrauch senkt. Wir merken bei uns schon einen Unterschied im Gasverbrauch, wenn wir im Winter bzw. in der Übergangszeit die Türe zum Fahrerhaus offen lassen. Die Scheiben und das Blech sind halt gute Wärmeleiter.


    Auch rictete sich der Gasverbrauch nach der Innentemperatur (und natürlich auch nach der Aussentemperatur) und ist eigentlich unabhängig von der Reglerstellung. Selbst wenn man die richtige Gradzahl einstellen könnte, wird die Heizung dann auch auf großer Flamme laufen, da die Heizleistung einfach gebraucht wird.


    Ich würde auch mal tippen, dass das Thermostat falsch verbaut ist. Häufig wird es ja in das Armaturenbrett eingebaut, hinter dem dann auch noch Heizungsschläuche verlegt werden, die das Thermostat dann von hinten wärmen.


    Hier würde ich es mal mit einem Verlegen probieren oder halt die Heizung auf 30 Grad stellen, wenn die Innentemperatur so kalt im Komfortbereich ist.


    Besten Gruß


    HWK

  • Danke für die Antworten.


    Ich hab mich auch bei unserer M.A.N Niederlassung mal erkundigt und es gibt eine Service Information über die TRUMA Heizung.


    Problem: Heizleistung nicht ausreichend


    Ursache: Überhitzungssensor des Heizgerätes schaltet wegen unzureichendem Abführen der Warmluft ab.


    Heizungen bis Fabrik-Nr.: E24324-14216999 werden gegen modifizierte Heizgeräte ausgetauscht.


    Meine hat die Nummer: E24324-13199201.


    Somit könnte mein Problem gelöst sen, schaun wir mal was draus wird.


    Gruss
    Atze

  • Hmm,wenn die Heizung wegen Übertemp. abschaltet, dann ist die Warmluftführung ungünstig,also zu eng o.ä. Kannst du die nicht verbessern, dicker,kürzer machen? Das erhöht auch die Effizienz der Heizung!

    Gruß, Holger


  • Muss das jetzt mal mit meinem Chef besprechen-Kulanzantrag stellen und sehen was daraus wird.


    Aber das die Heizung nicht Richtig funktioniert liegt wohl an einer bestimmten Baureihe und da ist meine mit dabei.


    Dieselheizung ist twar lauter, wäre mir persönlich lieber.


    Wie macht ihr das mit den Flaschen?


    Ich hab eine Halterung für eine 11kg Flasche dran. An der Verschraubung ist auch ein kleines Druckmanometer dran.


    Im Sommer steht der Zeiger auf 7, wenn die Flasche voll ist. Vor 3 Wochen hab ich ne Neue Flasche drangemacht, da ging der Zeiger nur bis 5 !?!


    Geht die Flasche zuneige, fällt der Zeiger von 3 auf 0 ziemlich schnell.


    Klar, die Flasche kann man etwas in der Halterung anheben und da merkt man auch ungefähr wie der Füllstand sein könnte, aber das ist ja wie aus dem Kaffeesatz lesen.

  • Auf dem Manometer kannst du nicht den Füllstand ablesen! Das ist ehr ein Thermometer :lol:
    Der Gasdruck ist von der Temperatur abhängig, also zeigt es im Winter weniger an. Wenn die Flasche ganz leer ist, dann sihst du das ntürlich am Manometer, aber dann wirds auch ganz schnell innen kalt.

    Gruß, Holger


  • glaube mir, wenn die truma erstmal richtig läuft wie vom hersteller vorgesehen, dann willst du keine Dieselheizung mehr. Füllstand der Flasche, da gibt es von einfachen Aufklebern bis Ultraschallsensoren alles mögliche, letzteres ist wohl recht genau. Bei mir steht die Betriebsflasche auf nem Drucksensor einer 10EUR Küchenwage vom Discounter. Die Flasche ist auf drei punkten gelagert so das auf den drucksensor (der dritte Punkt) nur ein Drittel das Flaschengewichtes liegt.

  • Heute Nacht 03:00 Uhr werd ich wach, Saukalt im LKW. Ich schau aufs Bedienteil und die Rote LED leuchtet!!!!


    Ich rein in die Klamotten, raus aus dem LKW. Flasche mal etwas angehoben, viel ist nicht mehr drin wahrscheinlich leer.


    Guck auf das kleine Manometer, steht bei ca. 4!!! Sollte eigentlich nicht leer sein aber wer sagt mir das das Teil keinen Schaden hat.


    Ich weider rein in den LKW. Sitz am Beifahrersitz (untzer dem Fussraum ist die Heizung verbaut), schalte die Anlage wieder ein. Anlage läuft an, Brenner zündet, es kommt sogar kurz heiße Luft, dann GASGERUCH und ROTE LED????


    Ich glaub jetzt hab ich wirklich ein Problem mit dem Teil.

  • Guten Abend


    Da möchte ich aber zyres (hast Du auch einen Namen?) widersprechen.
    Ich habe beruflich viel mit Zusatzheizungen zu tun.Ob Webasto oder Eberspächer, da ist keine laut.Ich kann auch keinen Vorteil einer Gasanlage sehen, wenn man zig hundert Liter Diesel in den Tanks hat. Wir haben bedeutend mehr Arbeiten an Gasheizungen als an Diesel. Deshalb rate ich : Gasflasche raus und an deren Stelle einen Kasten Bier!


    Gruss
    Rene


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Hab heute mit meinem Chef gesprochen, wird wohl wieder eine Gasheizung werden. Weil ja die Steuer und Bedienungsteile schon verbaut sind.


    Ich will aber diemal einen Flaschenhalter für 2x11kg. Damit, wenn eine leer ist, ich die andere anklemmen kann und immer was dabei habe.


    Die Dieselheizungen sind schon etwas lauter, hab füher ja nur LKW`s mit Dieselheizung gefahren. Die Teile können oft auch ganz schon stinken, hatte diese Woche wieder einen neben mir stehen, keine Ahnung was den seine Heizung für ein Problem hatte.


    Hätte ich es mir aussuchen können, hätte ich aber doch einen Dieselheizung genommen. An dem Platz der Gasflasche. wäre dann ein Staukasten montiert worden, aber so wie`s im Moment aussieht ist das Geschichte.


    Aber mit einer Neuen Truma mit 2 Flaschen bin ich auch sehr GLÜCKLICH.

  • Zitat von Copterman

    ...Ich will aber diemal einen Flaschenhalter für 2x11kg. Damit, wenn eine leer ist, ich die andere anklemmen kann und immer was dabei habe...Aber mit einer Neuen Truma mit 2 Flaschen bin ich auch sehr GLÜCKLICH.

    Hallo Atze,
    ich glaube, ich weiß, wie Du noch glücklicher werden könntest. Wenn da eh schon gebastelt wird, lass doch so einen Duomatik-Regler installieren. Ich weiß nicht, was da im LKW-Bereich möglich ist. Der Vorteil wäre, dass Du nicht früh um 5, wenn die Flasche immer leer wird, (jedenfalls bei mir ist das immer so,) raus musst zum Flaschenwechsel. Das macht der Duomatik-Regler nämlich automatisch.
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Zitat von Renato

    Guten Abend


    Da möchte ich aber zyres (hast Du auch einen Namen?) widersprechen.
    Ich habe beruflich viel mit Zusatzheizungen zu tun.Ob Webasto oder Eberspächer, da ist keine laut.Ich kann auch keinen Vorteil einer Gasanlage sehen, wenn man zig hundert Liter Diesel in den Tanks hat. Wir haben bedeutend mehr Arbeiten an Gasheizungen als an Diesel. Deshalb rate ich : Gasflasche raus und an deren Stelle einen Kasten Bier!
    Gruss
    Rene


    Sicherlich ist beim LKW die Dieselluftheizung naheliegender. Dennoch bietet Gas durchaus Vorteile:
    -halbierte Brennstoffkosten
    -Leise, auch ausserhalb des Fahrzeuges, und auch beim Start. Kein Pumpentickern, kann deswegen auch innen verbaut werden, dadurch keine großen Durchbrüche in der Kabinenwand
    -langlebig. keine Prüfung der Brennkammer nach 10 Jahren nötig, keine Glühkerze.
    -nur 1A Stromaufnahme


  • Heizung ist nicht defekt. Neue Flasche dran und die Heizung läuft wieder. Das kleine Manometer kannste echt vergessen, voll der Schrott.


    Die Flasche war grad mal ne Woche dran. Was ich natürlich nicht wusste, die Leute in unserer Werkstatt hatte die Flasche für Auftau- und Heizspielchen missbraucht. Als ich die Flasche an den LKW angeschlossen habe, bin ich natürlich von einer vollen Flasche ausgegangen.


    Bekomme aber jetzt eine Flaschenhalterung für 2x11kg :lol:

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen