Absetzkabine bauen - wer hat ein paar Tipps?

  • Hallo zusammen,


    nachdem wir vor längerer Zeit mit ausgebauten LT´s usw. unterwegs waren und seit einigen Jahren kein Womo mehr haben, hat jetzt der Virus wieder zugeschlagen :D.


    Ich plane eine Absetzkabine da ich eine Ford Transit Pritsche (Bj. 2000, 120000 km, 120 PS) habe die ich für meine Firma nutze und in der Freizeit als Womo verwenden möchte.


    Ich habe schon einige Sachen mit GFK-Platten gebaut, also besteht Erfahrung im Umgang damit.


    Meine Fragen:


    1. Hat jemand bewährte Grundrisse für eine Kabine (die Grundfläche der Pritsche ist 330 x 210 cm, plane aber einen schrägen hinteren Überhang von ca. 50 - 70 cm, wie bei einem Expeditionsmobil, da ich sonst die Anhängekupplung nicht nutzen kann) mit Alkoven?


    2. Hat jemand Erfahrung wie ich die Befestigung zwischen Kabine und Pritsche machen soll (die Pritsche bleibt auf jeden Fall immer am Auto, sonst ist der Wechsel zu langwierig und ich müsste das ganze als Wechselaufbau typisieren)?


    Ich wäre euch wirklich dankbar für Tipps, den ich möchte im Herbst mit der Arbeti beginnen.


    Gruß aus Niederösterreich


    Harry

  • Hallo harry
    Schau dich hier um es gibt hier viel Betäge zu deinem Thema und ein Pick up Forum gibt es auch.
    viel Spass

    Viele Grüße Dieter


    Qualität setzt sich eben durch !
    und wie verfahren
    Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
    man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

  • Servus Harry und härzlich willkommä do! :D


    Mein Rheintaler Dialekt ist ja schon ein wenig Vorarlberg-angehaucht... :lol:


    Grundsätzlich bist Du hier im Forum schon mal bei den richtigen Leuten für diese Fragen.
    Zur Befestigung auf der Pritsche kannst Du Dir ja meinen Kabinenbau mal anschauen.
    Die Kabine ist zwar was ganz anderes als Du willst aber die flache Pritsche ist bei uns beiden wohl das selbe!
    Ich ziehe durch den V2A-Hilfsrahmen meiner Kabine Spannset's und spanne sie so an den Rahmen des Wagens, klappe die Seitenwände rauf und fertig ist die Befestigung.
    Siehe auch hier.

  • Hallo, Harry,


    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Ähnlich wie Du es planst baue ich mir gerade eine Absetzkabine, die ich allerdings direkt auf den Rahmen setzen werde, um etwas Höhe zu gewinnen.


    Zitat von harry67

    1. Hat jemand bewährte Grundrisse für eine Kabine (die Grundfläche der Pritsche ist 330 x 210 cm, plane aber einen schrägen hinteren Überhang von ca. 50 - 70 cm, wie bei einem Expeditionsmobil, da ich sonst die Anhängekupplung nicht nutzen kann) mit Alkoven?

    Bewährte Grundrisse gibt es viele - wichtig wäre, etwas mehr über Deine Vorgaben zu wissen: wieviele Personen sollen untergebracht werden, wie wichtig sind Dir Kochen, Waschen, Duschen, Wohnen, stehst Du mehr auf Campingplätzen oder brauchst Du große Autarkie? Wie hoch darf Dein Gesamtfahrzeug werden (Doppelboden möglich) etc.


    Zitat von harry67

    2. Hat jemand Erfahrung wie ich die Befestigung zwischen Kabine und Pritsche machen soll (die Pritsche bleibt auf jeden Fall immer am Auto, sonst ist der Wechsel zu langwierig und ich müsste das ganze als Wechselaufbau typisieren)?

    Ich habe bei meinem Kabinchen vorne und hinten zwei durchgehende VA-Vierkantrohre von der einen Seite zur anderen in die Bodenplatte eingearbeitet, in die ich die Hubstützen einführen werde. Meine Pritsche verfügt über massive Verzurrösen, die zudem für folgende Befestigung fast perfekt positioniert sind: da meine Kabine etwas schmaler als die Pritscheninnenmaße ist, könnte ich bei abgeklappten Ladebordwänden ein ein kleineres Rohr durch das Vierkantrohr der Kabine hindurch schieben, so daß es links und rechts ca 3-5cm über den Kabinenboden hinaus ragt. Diese Enden könnte ich sehr leicht an den Verzurrösen befestigen.


    Alternative (und z.B. von 'derHeinz' realisiert): Ladebordwände abmontieren, an dem Boden der Kabine entsprechende Zungen anbringen und diese mit einem entsprechenden Stift an den Halterungen der Ladebordwände fixieren. Erfordert etwas Justageaufwand, hält aber seit Jahren bombig. Netter Nebeneffekt: Du könntest die Kabine breiter bauen als die Pritsche ist, sofern Eure Gesetze soetwas zulassen (bei einem der deutschsprachigen Alpenländer gibt es da ein Gesetz, das verbietet, Ladung mit mehr Breite als der in den Fahrzeugpapieren angegebenen Fahrzeugbreite aufzuladen).


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    ...bei einem der deutschsprachigen Alpenländer gibt es da ein Gesetz, das verbietet, Ladung mit mehr Breite als der in den Fahrzeugpapieren angegebenen Fahrzeugbreite aufzuladen...

    Das Ding nennt sich 'Schweiz'! :lol:

  • Zitat von Picco

    Das Ding nennt sich 'Schweiz'! :lol:

    Ich war mir nicht mehr sicher...


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Picco

    Leerkabinen-Wolfgang hat Folgendes geschrieben:
    ...bei einem der deutschsprachigen Alpenländer gibt es da ein Gesetz, das verbietet, Ladung mit mehr Breite als der in den Fahrzeugpapieren angegebenen Fahrzeugbreite aufzuladen...
    Das Ding nennt sich 'Schweiz'!


    In Österreich detto. :(

  • Zitat von Pelzerli

    in meinen schweizer Fahrzeugpapieren ist aber gar keine Breite angegeben! Und nun?

    Laß Dich nicht erwischen - das kann m.E. nicht richtig sein. Oder fährst Du Fahrrad? :roll:


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    Laß Dich nicht erwischen - das kann m.E. nicht richtig sein. Oder fährst Du Fahrrad? :roll:


    ... das auch - aber ich meine schon meinen Möbelwagen... :?
    Im Schweizer Fahrzeugausweis stehen NIE Abmessungen, bloss Gewicht und so!


    Gruss Pelzerli


    .

  • Hoi zämä


    Ja, in der Schweiz stehen die Abmessungen nicht im Fahrzeugbrief, aber wie Questi schon richtig sagte: Die Ladung darf nicht breiter als das Fahrzeug, und zwar exclusive der Spiegel, sein.
    Aber ob es nun in den Papieren steht oder nicht ist meines Erachtens Haarspalterei...

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen