Umbau von AAB Diesel auf TDI o. Benziner mit Gas rentabel???

  • Hallo,


    hat jemand Erfahrungen mit dem Umbau auf einen einen TDI Motor beim T4? Nachdem ich nun nicht mehr bereit bin für eine maximal gelbe Plakette mit dem alten Motor sowiel Aufwand zu betreiben und Geld zu investieren, stellt sich die Frage nach dem Einbau eines neueren (gebrauchten) Motors, wenn der alte mal seinen Geist aufgibt. Dann die Frage ob Benziner und eventuell mit Gasanlage oder TDI... :?:


    Geht das und was würde das kosten?


    Grüße aus dem Rheinland :)
    René

  • Hallo, René,


    grundsätzliche Frage: wieviel PS hat Dein T4 jetzt? Soweit ich weiß, unterscheiden sich Bremsen und teilweise auch das Getriebe von Leistungsklasse zu Leistungklasse. Nicht daß Du am Ende wegen der Mehrleistung eines TDI auch noch eine neue Bremsanlage einbauen mußt. Außerdem: nicht jeder TDI bekommt m.E. eine grüne Plakette...


    Aber da könnte Dir in den diversen T4-Foren bestimmt besser geholfen werden.


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Mein Bus hat den 2,4Liter-5-Zylinder-Dieselmotor (Typ AAB) mit 77PS, ist Baujahr 1992, hoch und lang. War mal auf 2640 kg zul. Ges.-Gewicht und ist abgelastet worden auf 2.500kg.


    Ich weiß ja nicht ob man dann gleich alles neu machen muß wie Getriebe, Kabelbäume etc. und ob die Halterungen für den neuen Motor passen etc. . Was die Bremsen angeht weiß ich nicht ob der TDI T4 wegen der höheren Geschwindigkeiten eine bessere Bremsanlage hat.


    Wenn man das nicht selber machen kann lohnt es wahrscheinlich eh nicht und es ist wirtschaftlicher irgendwann einen neueren Bus zu kaufen.


    Grüße aus dem Rheinland :)

  • Hallo,


    mal eine Frage in eine ander Richtung.
    Warum hast Du Dich nicht vor dem Kauf über die Umweltplaketten- möglichkeiten infomiert? Wenn man sich so ein angetagtes Fahrzeug kauft ist das doch heuteein nicht zu unterschätzender Punkt um den man sich vor dem Kauf kümmert!?
    Ich für meinen Teil würde keinen Motorumbau machen. Wenn dann nur mit "einfachen" Mitteln wie Nachrüstfilter eine bessere Umweltplakette erziehlen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • ...und nach der Zulassung kam dann (bei ATU) heraus, dass der Bus bei Wohnmobilzulassung mehr als 2.8Tonnen zul. ges.-gewicht haben muß um die gelbe Plakette zu erhalten und der Oxikat 800Euro kostet. Vorher hatte ich die Info ca. 350 für den Rußpartikelfilter und zul. ges. Gewicht über 2.500kg.


    Also ich werde erstmal fahren, Umweltzonen umfahren und dann sehen wir weiter :?

  • Zitat von conga7

    Rechne mal aus, wieviele Umweltzonen-Strafzettel Du brauchst, um einen Umbau zu finanzieren...


    Ich denke, das hängt stark vom aktuellen Punktestand in Flensburg ab.
    Da ist ja jedesmal ein Punkt mit dabei. Da ist dann das Problem Nachrüsten oder Umbau ganz schnell sehr unelegant gelöst :evil:
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen