Goldschmitt Luftfedern VW-T5 mit Absetzkabine

  • Hallo,
    überlege mir gerade, doch mein Auto auf 3500 kg aufzulasten. Bei maximaler Beladung und hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn und Schlaglöchern (Bodenwellen) gibt es doch manchmal Reifenberührung mit dem Radkasten. Nicht sonderlich angenehm. Erwarte mir mit den Goldschmitt Luftfedern, dass sowas nicht mehr auftritt.
    Wer hat Erfahrungen mit den Federn und kann sie mir mitteilen?


    Vielen Dank


    Wolfgang

  • Hallo an alle,
    ich habe mal eine andere Firma angeschrieben und folgende Antwort erhalten.
    Was meint Ihr denn dazu. Keine Garantie mehr und eventuelle andere Unannehmlichkeiten. Wieso geht das dann bei der Firma Goldschmitt?


    Sehr geehrter Herr Horn,

    danke für Ihre Anfrage. Ein Luftfedersystem ist sicherlich eine Lösung. Eine Auflastung auf 3500kg kann ich Ihnen leider nicht anbieten. VW stimmt hier nicht mit ein
    und wird denn auch die Fahrzeuggarantie einziehen. Weil wir Werkslieferant sind mit unser System können wir Ihnen dies auch nicht anbieten. Ein Luftfederung kann
    ich Ihnen anbieten aber denn nur ohne Auflastung.

    Der Luftfederung an der Hinterachse darf nur, laut aussage von Volkswagen AG, durch uns, VB-Airsuspension, oder einen VB-partner eingebaut werden. Bei unser Partner
    können Sie deshalb auch ein Angebot anfragen.

    Unser Partner bei Ihnen in der Nähe ist:
    Fa. MERTEC GmbH
    Kontaktperson Herr André Dusseldorp
    Franz Grötz Strasse 2a
    D-76571 GAGGENAU - BAD ROTENFELS
    Tel. +49 7225 988290
    Fax: +49 7225 9882960
    E-mail: andre.dusseldorp@mertec.eu

    Ich hoffe Sie hiermit erstmals ausreichend informiert zu haben, wenn Sie hierzu noch fragen haben können Sie immer Kontakt mit mir oder der Firma Mertec aufnehmen.

    Mit freundlichen Grüssen,
    VB-Airsuspension B.V.



    Sander Dusseldorp
    Account Manager

  • Zitat von Wolfgangchen

    Wieso geht das dann bei der Firma Goldschmitt?

    Hi, Namensvetter,


    das geht auch bei anderen Firmen, z.B. Venta-Supply...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo zusammen


    Ich habe bei meinem T5 die Goldschmitt-Luftfedern drin. Selbst montiert und ohne Probleme vom TÜV mit 3,5 t Gesamtgewicht eingetragen bekommen.


    Meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Das Fahrverhalten ist mit oder ohne Wohnkabine super. Mit meinem Eigenbau samt Frau, Hund und Kind und diversen Sportgeräten bin ich immer vom Gewicht am oberen Limit,doch das Fahrverhalten ist trotzdem sehr zufrieden stellend. Auch das Absetzen ist durch den großen Hub ein Kinderspiel.
    Fazit: empfehlenswert !!!

  • Zitat von Wolfgangchen


    ... Wieso geht das dann bei der Firma Goldschmitt?
    ...


    Meiner Meinung nach ganz einfach: VW selber gibt keine Freigabe auf 3,5 t. Entweder weil VW der Meinung ist, dass der T5 das nicht aushält, oder (vielleicht der Hauptgrund?) um dem Crafter keine Konkurrenz zu machen.
    Dementsprechend ist eine Auflastung auf 3,5 t eine Änderung am Fahrzeug, die VW nicht gerne sieht und dementsprechend im Falle eines Falles wohl Garantie- und Kulanzleistungen verweigern wird, weil das Fahrzeug jenseits der den Garantiebedingungen zugrunde liegenden Betriebsgrenzen genutzt wurde.
    VB bietet wahrscheinlich keine Auflastung an, da sie VW-Zulieferer sind und das auch bleiben möchten. Daher jeden Ärger mit VW vermeiden wollen.


    Und die anderen Hersteller mit einer Auflastung auf 3,5 t in Verbindung mit Ihrer Luftfederung haben das entsprechende Auflastungsgutachten selber in Zusammenhang mit den jeweiligen TÜV-Prüfstellen erstellt, d. h. sie sind der Meinung / haben gerechnet / haben geprüft, dass 3,5 t für den T5 nicht zu viel sind und die entsprechende TÜV-Stelle hat dem zugestimmt und ein entsprechendes Teilgutachten erstellt.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo,


    dem Beitrag von Krabbe ist eigentlich fast nichts mehr beizufügen.


    Außer :wink: vielleicht noch der Hinweis das VW in einem Garantiefall auch bei einer TÜV abgenommenen Auflastung unter Umständen (und zurecht !) einen Garantiefall der mit der Auflastung zusammenhängt nicht übernehmen wird.
    Im Falle von T5 vielleicht eher unwahrscheinlich.


    Aber wenn ich da an so manchen PickUp Rahmenschaden denke... :shock:


    Gruß,
    Ronald

  • Hallo,
    da habe ich ein interessantes Angebot. Die Firma "Venta-supply" bietet ebenfalls eine Auflastung mit Luftfederung an. Das Interessante daran ist, dass mit dem Kauf automatisch eine Zusatzversicherung abgeschlossen wird. Diese kommt nähmlich genau für die Schäden auf, die von VW im Falle einer Auflastung abgelehnt würden. Klingt doch interessant, oder?
    Außerdem hat diese Luftfederung keine automatische Niveauregelung. Ist das nun ein Vorteil? oder ein Nachteil? Wer hat diesbezüglich Erfahrungen. Meiner Meinung nach ist diese Automatik nicht unbedingt sinnvoll.
    Gründe:
    1. Ich möchte ja ohne Kabine eine Absenkung des Fahrzeuges haben und damit verbunden eine weichere Federung.
    2. Weitere Fehlerquellen.
    3.Kompressor läuft häufig.
    4. Ist billiger.


    Außerdem kann man bei dieser Firma mit Serienfelgen und Reifen auf 3450 kg auflasten lassen. Sollte doch reichen!
    Was haltet Ihr davon?


    Bitte um rege Zuschriften.


    Gruß Wolfgang

  • Hallo, Namensvetter,


    ich hatte vor vier oder fünf Jahren auch Kontakt mit Venta-Supply gehabt - Preis und Leistung sowie zuvorkommende Beratung haben bei mir einen guten Eindruck hinterlassen. Wegen unserer Bauträgerinsolvenz und den damit verbundenen finanziellen Verlusten habe ich meine Pläne damals verschieben müssen und habe mir die 'Hardware' deshalb aberr noch nicht angeguckt.


    Sollte es bei Dir 'was mit Venta-Supply werden, laß 'mal einen Hinweis auf's Forum fallen - vielleicht läßt sich da ja dann finanziell noch etwas machen...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Wolfgangchen

    Hallo,
    da habe ich ein interessantes Angebot. Die Firma "Venta-supply" bietet ebenfalls eine Auflastung mit Luftfederung an. Das Interessante daran ist, dass mit dem Kauf automatisch eine Zusatzversicherung abgeschlossen wird. Diese kommt nähmlich genau für die Schäden auf, die von VW im Falle einer Auflastung abgelehnt würden. Klingt doch interessant, oder?


    Ja


    Zitat von Wolfgangchen


    Außerdem hat diese Luftfederung keine automatische Niveauregelung. Ist das nun ein Vorteil? oder ein Nachteil?


    Weder noch !
    Es ist halt nur komfortabler,das sich das Fahrzeug immer automat an den jeweiligen Beladungszustand anpaßt und Beladungsunterschiede automat. ausgleicht



    Zitat von Wolfgangchen


    Wer hat diesbezüglich Erfahrungen. Meiner Meinung nach ist diese Automatik nicht unbedingt sinnvoll.


    Ich :D
    Aus den o.g. Gründen finde ich sie schon sinnvoll


    Zitat von Wolfgangchen


    Gründe:
    1. Ich möchte ja ohne Kabine eine Absenkung des Fahrzeuges haben und damit verbunden eine weichere Federung.


    Warum willst du das Heck absenken wenn keine Kabine drauf ist ??
    Damit geht dir Federwg verloren !!
    Die Automatik stellt sich ja automat. auf die unterschiedlichsten Beladungszustände ein und passt die Federung entsprechend an


    Zitat von Wolfgangchen


    2. Weitere Fehlerquellen.


    stimmt !

    Zitat von Wolfgangchen


    3.Kompressor läuft häufig.


    Na ja das ist ein etwas schwammiger Begriff "häufig".
    Richtig ist, der Kompressor springt immer dann an, wenn die Sensoren ein unterschiedliches Niveau an der HA registrieren, aber so oft kommt das ja auch nicht vor.


    Zitat von Wolfgangchen


    4. Ist billiger.


    Stimmt, bei meiner der Goldschmittanlage waren es ca. 350,-€


    Zitat von Wolfgangchen


    Außerdem kann man bei dieser Firma mit Serienfelgen und Reifen auf 3450 kg auflasten lassen.


    Bei der Goldschmittanlage wird auf 3500,-kg aufgelastet. Der Index für die Reifentraglast muß min. 106 sein, dann hast du auf der HA 1900,-kg
    und bei 107 bekommst du 1950,- auf der HA eingetragen.


    Als Serienfelge brauchst du die Stahlfelge des 3,2 to T5 Trapo, weil die Bestandteil des Auflastungsgutachten ist.
    Ich habe Goldschmittanlage jetzt gut 1,5 Jahr drin und bin eigentlich sehr zufrieden.
    Die Venta Anlage meine ich, hat das Mitglied T5 aus dem PU-Forum eingebaut und damit schon einigen Ärger gehabt. Frag Ihn hierzu am besten mal selbst bzw. schaue dort mal im Forum

  • Hallo,
    hab gerade im Goldschmittkatalog gelesen. Die haben auch Luftfeder für VA und HA. Da geht Kabine absetzen noch schneller und einfacher. Das gerade Stellen auf Tour würde auch besser klappen und als besonderheit die eingebaute "Wasserwaage" da stellt er sich allein gerade!
    Nur im Katalog ist nicht lesbar ob es auch mit dem T5 Allrad passt, da schreiben Sie man sollte direckt anfragen.
    Würde mir gefallen.


    Gruß Helmut

    Grüße aus der Waldsiedlung Iggelheim
    unterwegs mit T4 2,5 TDI Doka, mit Bimobilabsetzkabine

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen