Malibu. Tanks isolation

  • Hallo Malibu s fan. Der Sommer war mit mein neuer Malibu super, jetzt ist der Winter dran. Leider noch keine Erfahrung gemacht. Ich möchte gerne den Malibu auch Im Winter benutzen, meine gedanken gehen auf den Schwachpunkt.. Die WasserTanks.
    Der Malibu hat zwar schon 2 Patronen, eine in Wassertank und einer in Abwassertank. Mein befürchten ist das es nicht reicht. Ich mache sehr Gerne Skywochenende und möchte auch das Wasser benutzen. Im forum ist sehr viel über Wintertauglichkeit, was ich aber gerne wissen möchte ist ob jemanden efektiv es probiert hat. Die Temperaturen die ich meine liegen zwischen min 10 und min 15. (wasser in Womo nur wenn heizung geht, bei stillstand klarerweis alles entleeren) Hat jemanden die Tanks isoliet? Ein kanister Im Wohmo möchte ich vermeiden, es ist schon so wenig Platz.
    Es gibt auf den Markt eine Folie die man auf die Tanks afkläbt und sie sollten bis min 40 das erfrieren vermeiden. Klar alles braucht Strohm, man muß auf Campingplätze übernachten. Könnte Ihr mir eure Erfahrungen Schicken? Mit welchen Material sollte man am besten die Tanks isolieren? Habt Ihr auch die Leitungen mit wärmekabel isoliert? Ich Entschuldige mich über meine Fehler, ich bin ein italiener und was ich kann habe ich in der Schule gelernt. Ich würde mich freuen auf Eure Antworten.


    Ciao Grisu

  • Hallo Grisu,


    wenn Du sowieso schon Heitzpatronen in den Tanks hast sollte es doch ausreichen wenn Du die Tanks mit z.B. x-trem Isolation ummantelst.
    Die Heizung der Tanks ist ja schon vorhanden und es muß nur gegen die Kälte von Außen geschützt werden.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Unsere Erfahrung der letzten 12 Jahre Wintercamping mit Malibu 32.2:


    ab -8°C frieren die Leitungen ein (Frisch- und Abwasserein), auch die unter der Dusche, an die kommt man nicht ran, um eine Begleitheizung anzubauen.


    ab -10 bis 15°C reicht die Wärme der Heizpatrone nicht mehr aus und die Wassertanks frieren von außen nach innen ein. Eingefrohrene Frischwasserleitung bleibt im Duschbereich eingefrohen. Ist die Nachttemperatur im Womo auf ca. 8 bis 15°C plus! eingestellt, frieren feuchte Schuhe, die auf dem Fußboden stehen, an. Abfluß in der Duschwanne taut erst wieder bei leichtem Frost auf. Wasserleitung im Womo und die Wasserpumpe frieren über Nacht ein (wird ja nicht genutzt).


    um die -20°C ist die Standartheizung Truma, an der Leistungsgrenze.


    Hat man dazu noch Wind, passieren die Ding schon bei weniger Frost.


    Unser Tipp:


    ab minus 8°C Tanks und Leitungen entleeren.
    Wir nutzen dann Wasserkaniste je 15 Liter http://ski-web24.de/Wohnmobil/page1.htm
    und Abwasser geht direkt vor dem Abwassertank ins Freie.
    Nachts und beim verlassen des Womos werden die Abwasserleitungen entleert: http://ski-web24.de/Wohnmobil/page7.htm
    Zum schnellen aufheizen und bei starem Frost haben wir eine 2. Heizung, die mit Diesel betrieben wird (nutzen wir auch bei Gasmangel):
    http://ski-web24.de/Wohnmobil/page18.htm
    Toilettenspülung sollte immer drucklos sein, sonst friert das Spülventil kaput. Genau so die Wasserhähne.

  • Hallo Uwe, ich möchte erstens mich für deine Super Antwort herzlich bedanken. Was mir aber noch nicht klar ist, ist ob der Aufbau dein Malibu gleich isoliert ist wie meines. Mein Malibu ist 2002 Bj. Du sprichst vom einfrieren der Pumpe und den Leitungen. Ich hab jetzt einige Proben durchgeführt. Wenn Der Kühlschrank mit Gas in funktion ist, (Wasserpumpe und leitungen sind bei mir direkt oben) ist es ober den Pumpenbereich sehr heiß. Ich meinte eigentlich das es reichte um das erfrieren der Pumpe und die Leitungen die neben den Kühlschrank sind zu vermeiden. Unter der Dusche sehe ich auch größere Probleme.
    Uwe du Hast eine große Erfahrung gemacht und deine Tipps sind für uns alle wertvoll :-). Wenn ich mir erlauben kann möchte ich 2 Vorschläge machen. Die Antwort ist für alle offen. N1. Einen 2 tank direkt unter der kleinen Sitzbank einbauen und mit ein 3er verteiler direkt an der Haubtwasserleitung anschliesen (mit den verteiler schliese ich den originaler Tank und könnte theoretisch direkt mit der wasserpumpe von den 2 tank Wasserhaben). Da verliere ich sicher einigen vom Sauraum aber so habe ich keine sichtbare leitungen. Die 2 möglichkeit sind die Tankheizung von der Ultra head
    http://www.campingshop-plus.de…roduktkatalog_detail.html
    Die brauchen sicher Strom, aber wer auf den Campingplatz den Winterurlaub verbringt, hat kein Strom Probleme. Ideen sind gefragt :-). Ich hab auch mit Carthago geschprochen aber die Interesse der Firma über ein Altes Womo ist nich so groß. Wer verbesserungen vorschläge oder bessere Ideen hat einfach schreiben.
    Ciao Grisu

  • Will auch mal mein Bestes dazu geben :D


    Nur mal so als IDEE :oops: Wäre es nicht möglich den Frischwassertank anstatt mit Strom (Heizpatronen) mit Gas vor dem einfrieren zu schützen :?:


    Ich stelle mir das so vor das man das Wasser aus dem Frischwassertank mit dem Boiler erwärmt und das warme Wasser wieder in den Frischwassertank zurück pumpt :oops:


    Ist die :idea: arg daneben :?:


    Bräuchte für die Umsetzung auf jedenfall kaum Strom :!: und könnte so Autark (ohne Campingplatz) mein Wintercamping durchführen. Mit Strom das Wasser heizen und ein Stromagregat zu benutzen kostet auf jedenfall auch Benzin.


    Gruß Thomas

  • uwebia


    Ihr schreibt:


    >Toilettenspülung sollte immer drucklos sein, sonst friert das Spülventil >kaput.


    Wie kann ich die Toilettenspülung drucklos halten :?:


    Danke schonmal Thomas

  • Hallo Picco, die Links solten gehen. Welchen Brwoser nutzt Du?


    Hallo ilgrisu, bei wieviel Grad minus hast Du das getestet (die Wärmemenge nimmt im Winter deutlich ab was der Kühlschrank erzeugt. Sonst friert Dir im Kühlschrank alles ein :lol: )?
    Wenn man alles mit 12Volt beheizen will, nutzt der Campinplatz auch nicht. Das Ladegerät reicht dann nicht mehr. Wir haben deshalb ein 2. Ladegrät eingebaut.


    Hallo x_tom, Klohspülung so gehts: Pumpe aus und spülen, dann läuft die Leitung leer. Man kann noch den Wasserhahn im Bad öffnen.

  • Hoi Uwebia


    Zitat von uwebia

    Hallo Picco, die Links solten gehen. Welchen Brwoser nutzt Du?


    Den IE7...aber jetzt tuts :shock:


    Keine Ahnung weshalb, aber letztes Mal hats jedes Mal geheissen "Die Website kann nicht angezeigt werden"...

  • Hallo Uwe :D , hallo euch allen. :D:lol: Das von 2 Ladegerät habe ich gar nicht gedacht.... mmmmm. Meine Eltern sind gerade mit den Malibu in den Aosta Tal und bei 4 grad + die Nacht haben Sie gesagt das es gar nicht so warm war (mit heizung). Das macht mir ein bischen zu denken, die Heizung müsste eigentlich ausreichendstark sein das kleine Womo zu heizen. Das Selbe Problem dann auch bei min 10 :shock: Hilfee. Um auf Problem der Tankisolation zurückzukommen also noch ein Problem ist das Baterieaufladen. Eine lösung könnte sein eine 220V Heizfolie unter den tank einbauen stadt eine mit 12V und dann einfach im Campingplatz bei der Einspeisung mit den Kabel einfach trennen( Einspaisungkabel mit Schuko kabel verbinden das man im Auto Strom hat und gleichzeitig auch in den Schuckostecker hat und dann direkt an der schucksteckdose die heizfolie anschliesen)
    http://www.campingshop-plus.de…roduktkatalog_detail.html
    So könnte man das Problem der Aufladung der Batterie lösen. Uwe was sagst du den, wenn als alternative :idea: einen Tank unter der Kleine Sitzbank einpasse und mich direkt an der wasserleitung mit ein 2wegverteiler anschliese. So schliese ich den Tank in freien und habe keine sichtbare leitungen ins BAd. Könnte es funktionieren? Glaubst du das sich in die Jahre die isolation qualitativ für die neuesten Malibus verbessert hat :?: ? Für mich ist die Wintertauglichkeit sehr wichtig deswegen möchte ich es einfach aber gut lösen.



    Grüße
    Grisu

  • Nach dem Kauf unseres Womos habe ich alle Teile (fast alle :D ) die nicht isoliert waren, isoliert. z.B. die Radkästen im Schrank, Hecktür, Aussparung der Toilettenkassete usw..
    Die kleine Sitzbank könnte man nehmen, aber wir machen Wintercamping und brauchen auch diesen Platz. Uns ist schon mal der Apfelsaft in dieser Bank eingefrohen. Er lag ein paar Tage unter den Sachen!
    Verdeckte Leitungen an der Außenwand würde ich nicht verlegen. Sind sie einmal eingefrohen, dann bleib das auch so (ohne Heizung).
    Neue Malibus und Besser? kann ich nicht beurteilen. Das mußte aber der Hersteller sagen können. Ein ist mir aufgefallen, dass die Hechtür Theromfenster hat.

  • Hallo, ich habe mich ein bischen mühe genommen und heraus gesucht war für isolation mein Malibu Bj 2002 hat. Ich habe in der Carthago Mappe ein grünes Heft gefunden wo eigentlich das Womo gut beschrieben ist.
    FENSTER: 100% Isolierverglasung
    BODEN: Isolation des Bodens 12mm wasserfestes verleimte Sperrholzplatte
    WAGEN: Die Seitenwände sind mit 20mm Spezialschaumenplatten (PEmatten)
    DACH: In Sandwich-Doppelschalenbauweise angefertigt. Innen mit hochwertiger handwerklichsattlergenähten, mit einem Schaumstoffrücken KUNSTOFFHAUT.


    Das Ist alles was ich über Isolation gefunden habe. Was mir noch unklar ist, ist ob die Heizpatrone nur im Frischwassertank oder aus im Abwassertant ist. Beide sind für Aufpreiß erhältlich.


    Erlich zu sagen weiß ich noch nie wie am besten den Malibú Winterfest mache, deshalb ist der Forum noch offen :)


    Schönen Sonntag euch allen.


    PS. Uwe glaubst du möglich eine kleine 12V leitungheizung direkt in der leitung zu schieben? Wenn ich in den Tank irgendwie hereinkomme und zu der Leitung eine Leitungheizung ziehe (bis unter der Dusche) also ein Meter und dann oben bei der HitzPatrone zusammenkuppel..... Fantasie eh hehe immer Fantasie.


    Ciao
    Patrik mmmm Grisu :lol:

  • Den Winter mit Heizpatrone und Heizband frostsicher zu überstehen geht nicht so einfach. alleine das Heizband und die beiden Heizpatronen verbrachen mindestens 70+75 (2mal)=220 Watt das sind ca. 16 Amperstunden. Nach 3 bis 5 Stunden ist der Akku leer. Es gibt auch welche für 230 Volt. Da muß man aber immer auf dem Campingplatz stehen :cry:


    Die Austattung/Isolierung unseres Malibus, ist genau so. Da gab es wohl keine Verbesserungen bis auf die Fenster.

  • Hallo Uwe, hallo malibu´s fan :P
    Heute gab´s große Bestellungen. Ich werde das selbe machen wie du es auf der Seite hast. Deine Erfahrung ist sicher wertvoller als viele meine Fantasien und Ideen. Also heute habe ich den Extreme Isolator in Deutschland bestellt und werde alle nicht isolierten Teile isolieren.
    Hab dazu auch die Thermofolie gekauft und sie Kommt auf der Hecktür.
    Ich hab hier in Italien einen Tank mit 48L gefunden der perfekt in der kleinen Sitzbank passt. Ich habe einen Kugeldreiwegverteiler mitbestellt und dann einfach an der Hauptleitung aunkuppeln und den externen Tank abschliesen. Was ich mich gedenkt habe, ist einfach vor den Abwassertank den Schlauch abschliesen und Im winter das Abwasser in einen Kübel direkt auslassen. Wenn ich die leitungen (wie du machst) nach den gebrauch einfach ausblase müsste ich dann auch meine Probleme gelöst haben. Sollte dann wirklich der Tank unter der Bank erfrieren kann ich immer eine 30w Patrone einbauen. So habe ich genug Energie auch ohne Campingplatz und trotzdem wasser.


    Was sagst du denn?


    Ah wie hast du die Thermofolie an der Hecktür festgemacht? Hinten kann man nicht bohren weil die Dusche ist.


    Ein schönes Abend euch allen


    Grisu :)

  • das höhrt sich alles gut an. Die Matten kanst Du mit kleinen Haken in das GFK schrauben. Hält bei uns schon 11 Jahre :lol:


    Die Idee mit dem Wassertank im Sitz, finde ich gut. Wir werden das auch mal ausprobieren.


    Viel Spass beim Wintercamping. Wir werden in 2 Wochen die Saison eröffnen und in die Alpen fahren.....
    http://ski-web24.de/gletscher/StilfserJoch/index.htm

  • Jasas


    kann die Erfahrungen von Uwe bestätigen.
    Ab -20° ist unsere 1800er Truma auch so an die Grenze gekommen.
    Wir haben dann ab und zu mit der Wasserstandheizung nachgeholfen,
    wenns schnell warm werden sollte etz.


    Wir haben schon von Carthago den Tank in der kleinen Sitzbank da Syncro,
    viel bringt es nicht, da wie von Uwe schon beschrieben, die Leitungen unter der Dusche einfrieren.


    Gruß
    Hermi


  • Hallo, diese Woche versuche ich die Arbeit zu machen. Hoffentlich nicht´s alles um sonst. Wenn´s wirklich auch bei mir unter der Dusche einfriert dann weiß ich nicht mehr was tun. :oops:
    Ich werde auf jeden fall einige Fotos schiken um meine Idee Praktisch zu vorstellen. Wenn´einfriert beh.... entweder einen 12V heizteppich auf der dusche und hoffen das es genügende hitze bringt um das erfrieren zu vermeiden, oder unter der dusche bei der eingangs Tür einfach das Holz abnemen und noch mal isolieren. . . :-). Bevor ich dan einen Schaden mache werde ich mit euch sicher Schreiben.


    Schönen Abend
    MFG
    Grisu

  • Hi Grisu,


    wir machen fast keine Übernachtungen mehr im Winter,
    und richtigen Winter gibt et auch nich mehr :wink:


    Ich wollte von der Truma Heizung nen Abzweig mit den ganz dünnen Truma Warmluftrohren unter der Dusche durch evtl. nach links zwischen die Sitzbänke


    nur ma so ne Überlegung zu dem Einfrieren unter der Dusche


    Gruß
    Hermi

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen