Dachluke im Malibu 32.2

  • Ich überlege mir in den 32.2 übers Hochbett eine Dachluke oder ein kleines Dachfenster (z.B. Mini Heki o.ä.) einzubauen.. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht und hat irgendwelche Tips oder sogar Bilder dazu..?


    Vielen Dank,


    LG,


    Andreas

  • Schau doch mal im grauen T4forum.de.
    B.Rude hatte da vor einiger Zeit einen ausführlichen Bericht allerdings bezogen auf den California CE eingestellt (im Unterforum California etc.)
    Gruss CC??

  • Hallo Andreas,


    seit langem beschäftige ich mit dieser Frage.
    Besonders im Sommer, wenn man morgens durch Backofentemperaturen aufwacht. Zwar sind dann die beiden großen Fenster auf, aber wenn die Vorhänge zu sind kommt da auch kaum Luft raus oder rein.


    Das Problem bei einem Dachfenster über dem schwenkbaren Hochbett ist, dass es nur seinen Zweck erfüllt wenn das Bett in Schlafstellung gebracht, also nicht unter der Decke hängt. Ausserdem könnte es fatal sein, das schliessen zu vergessen und der Regen dann bei ungünstigem Wind direkt auf das hochgeklappte Bett fällt.
    Es gäbe noch die Möglichkeit das Fenster zwischen der Dachboxmulde und dem Bett anzubringen, damit man in jedem Fall herankommt und die Luft ständig zirkulieren kann. Dazu muss man allerdings auf die Dachbox verzichten, denn die überragt diese Stelle.


    Dieses Problem nervt mich schon eine Weile, und auch ich hoffe das jemand einen guten Tip hat.


    Schöne Grüße,
    schulz

  • Ja, Du hast genau Recht mit dem Platz...
    Ich hab´s allerdings jetzt trotzdem gemacht... (ich konnte mal wieder nicht warten..)
    Ich habe jetzt ein MiniHeki überm Bett und bin total begeistert. Ich kann sogar mit dem Kopf rausgucken (theoretisch sogar durch krabbeln..) und habe auf dem Bett auch Licht wenn ich die Seitenfenster abgedunkelt habe. Ausserdem kann ich jetzt beim Schlafen den Sternenhimmel sehen... ;-)
    Allerdings bringt es wie Du schon richtig erkannt hast natürlich nichts wenn das Bett hochgeklappt ist aber dann brauche ich die Luke auch nicht unbedingt. Dann kann ich zum Lüften auch die oberen Seitenfenster auf Kipp stellen. Jetzt kann ich sie beim Schlafen sogar zu lassen wenn ich will...
    Außerdem ist mein Dachhimmel der sich langsam löste bei der Gelegenheit wieder befestigt worden...
    Meiner Meinung nach eine absolut lohende Sache...!


    LG,


    Andreas

  • Da es schnell gehen sollte und ich auf Nummer Sicher gehen wollte hab ich es machen lassen. Das hat nur knapp 3 Stunden gedauert.
    Das Fenster selbst (Mini Heki) kostet nur knapp 100,- Man kann mit Sicherheit auch noch größere einbauen.
    Inkl. Einbau war ich bei etwa 300,- was ich ganz ok fand zumal es wirklich sofort gemacht wurde.
    Ich würde mir den Einbau allerdings auch selber zutrauen...


    Das Fenster trägt allerdings schon etwas nach aussen auf (ich schätze an die 10 cm), es gibt bestimmt flachere... aber dafür finde ich es extrem praktisch (Fliegennetz & Rollo integriert). Wenn man nicht allzu kräftig gebaut ist kann man auch oben rausgucken oder sogar die beiden Plastik-Splinte aus dem Scharnier lösen und das Fenster ganz raus nehmen, allerdings weiss ich nicht ob die Splinte das ewig mitmachen..


    Es ist jetzt etwas komplett anderes oben zu schlafen...
    Ich kann es nur jedem empfehlen...!


    Der Link zum Fenster:
    http://www.fritz-berger.de:80/…ampaign=SEO&partnerid=33O


    ...auf dem Bild im Link wirkt das Glas eher blind... es ist aber total klar....


    LG,


    Andreas

    Einmal editiert, zuletzt von pauli800 ()

  • hallo andreas,


    kannst du evtl. bei gelegenheit bitte noch ein bild posten?
    interessant ist die genaue position des heki und wie es aussieht natürlich.


    hast du auch ein solarpanel am dach?


    danke im voraus,
    gruß
    stefan

    stefan

  • Hier ist noch mal ein Bild von oben...
    Ein Solarpanel hab ich noch nicht auf dem Dach, würde es aber zwischen Dachluke und Dachbox setzen. Sonst hätte ich das Dach evtl. 20 cm weiter hinten platzieren können. Dann kommt aber auch schon der hintere Dachbügel...

  • So wie Dein Dach auf dem Bild aussieht, dürfte es da keine Probleme geben. Aber da kannst Du ja auch beim Hersteller des Daches nachfragen, die sollten damit ja auch Erfahrung gemacht haben denn ich sehe weitaus mehr Hochdächer mit Dachluke als ohne....

  • Ich kann bisher nichts negatives im Bezug auf Windgeräusche sagen..
    Es gibt ja auch diese Windabweiser speziell dafür.
    Welches Fenster hattest Du denn im Joker drin..?


    Ich werde aber mal etwas mehr drauf achten und dann berichten...
    Momentan bin ich grade in St. Peter Ording am Strand und finde es herrlich durch die Dachluke etwas frischen Wind zu bekommen... ;-)


    LG,


    Andreas

  • Das klingt doch schon mal gut!


    Ich denke, der Selbsteinbau sollte bei entsprechender Vorsicht und wenn man(n) nicht gerade zwei linke Hände hat auch möglich sein. Bei einem Preis von rund 90 Euro für das Teil, werde ich noch mal ernsthaft überlegen ... :wink:


    Aber vorher werde ich mich beim Aufbauer des Daches (zillka-mobile.de) erkundigen, was er davon hält (bezgl. Wölbung).

  • Auf der Seite von Zilka steht direkt neben Deinem Fahrzeug (ich meine mich noch zu erinnern, dass es Deins ist.... ich hab ja schliesslich immer schön mit gelesen.. ;-) )
    "....Der Einbau von Fenstern und Dachluken ist problemlos möglich......"


    Und so sieht das Dach auf dem Foto auch aus....
    ..Das einzige worauf man beim Einbau der Dächer achten muss ist die Dachstärke und ein evtl. nötiger Holzrahmen... aber da genügt mit Sicherheit ein Anruf bei Zilka....


    LG,


    Andreas


  • na die Serienmäßige Dachluke mit Zwangsentlüftung die in den T3 Joker III Hochdach verbaut war,
    der Spoiler/Windabweiser von Fiama hat schon etwas geholfen,
    war aber dann doch froh wie im Carthago dann Ruhe war :wink:

  • So, ich bin jetzt nach 2 Wöchiger Tour mal wieder zu Hause und kann mittlerweile sagen, dass es keine störenden Windgeräusche gibt und ich auch keinen Mehrverbrauch feststellen konnte.
    ...Ich frage mich eher wie ich es ohne Dachfenster ausgehalten habe und warum so was nicht ab Werk verbaut war....
    Ich vermute mal dass die meisten Leute hauptsächlich unten schlafen und das Dachbett wirklich nur runterklappen wenn mal mehr als 2 Leute im Bus schlafen sollen...
    Ich hingegen habe es meistens runtergeklappt und geniesse es wenn ich nichts umräumen muss und einfach schnell nach oben ins Bett kann... oder wenn mein 8 jähriger Sohn mit dem ich oft unterwegs bin, oben schon schläft und ich unten noch arbeiten kann...


    Jetzt steht uns noch eine Woche Norwegen bevor... Ich war bis jetzt immer nur mit dem PKW da... Bin mal gespannt wie es wird... ;-)


    LG,


    Andreas

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen