Malibu 32.2 fehlendes Hochbett selber bauen

  • Hallo zusammen!


    Hätte 2 Malibu 32.2 an der Hand .... aber bei beiden fehlt das Hochbett :(


    Kann man sowas selber bauen :?: Kann mir mal jemand ein detailliertes bild des Hochbettes schicken :?:


    Oder hat jemand einen 32.2 zu verkaufen :D


    Gruß und Danke Tom

  • Selbstbau sollte gehen, wenn der Mechanismus noch vorhanden ist. Es eine Konstruktion wie bei einer Schiffsschaukel.
    Bild müsste ich machen, vielleicht hat jemand ein Foto parat???
    Ansonsten bist Du ja nicht so weit weg von Karlsruhe!
    Grüßle
    Conga

  • Ich hab mal ein paar Fotos gemacht...
    Wichtig zu wissen ist nur dass das Bett vorne und hinten gleich (180 Grad) nach oben geschwenkt wird und dann direkt unterm Dach befestigt wird. Es ist also nicht schräg. Außerdem ist der Bereich überm Fahrerraum sozusagen als Fußende integriert.


    Viel Spaß,


    Andreas

  • :D Danke für die Bilder :D


    Ich glaube ein vernünftiges selberbauen ist doch nicht so einfach :shock:


    Dachte das Bett liegt in dem Raum über den vordersitzen :roll: Aber es hängt ja scheinbar unter der Decke :roll:


    Danke und Gruss Tom


    Hat den niemand einen Malibu 32.2 zu verkaufen :?: Habe so langsam den Frust vom suchen :( Bin schon soweit das ich mir CS-Reisemobile mit dem kurzen Sprinter anschaue .....

  • Aber auf mobile gibt es doch immer wieder welche und die sind teilweise auch noch ganz fit....


    Ich finde die Dachkonstruktion übrigens total praktisch und nicht so kompliziert...
    Ausserdem ist es perfekt, dass das Dach direkt unter der Decke hängt..
    Platzsparender geht´s kaum...


    Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück bei deiner Suche...


    LG,


    Andreas

  • Mein Angebot gilt: komme doch mal in KA vorbei und schau Dir die Konstruktion an!
    Gruß
    Conga
    PS: Wofür brauchst Du denn unbedingt das Bett?

  • Zitat von conga7

    Wofür brauchst Du denn unbedingt das Bett?


    Wahrscheinlich zum Schlafen :oops:


    Duck und wech...


    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Hy zusammen!


    Das Bett brauche ich für unsere Jüngste (12Jahre) und eventuell auch noch für die Mittlere (17Jahre)! Also auf dem Campingplatz schlafen die im eigenen Zelt aber für 1 oder 2 Nächte mal sollte der bus auch für viere reichen :)


    Ich meinte nicht dias die Konstruktion kompliziert ist, sondern das bauen wäre mir zu kompliziert :? Habs mir halt einfacher vorgestellt! So wie beim Karuso z.B.


    Bei mobile stehen immer mal wieder welche drin, das stimmt schon :D Aber bei den beiden wo ich rausgesucht habe fehlt bei beiden das obere Bett und die wo sonst noch in Frage kämen haben nur 68PS und das ist uns zu wenig :roll: Wollte schon den 2.4D mit 78PS oder vielleicht schon den 102PS tdi.
    In Tübingen steht ein 32.2 BJ98 mit 102PS 106000km, der will aber noch 20600,-Euro :shock: Möchte ich für ein 10Jahre altes auto eigentlich nicht bezahlen :oops:


    Also halt mal weitersuchen oder doch den CS-Resiemobile Amigo kaufen oder nach Karlsruhe fahren (is ja nicht weit) und mal die Konstruktion des Dachbettes anschauen :D


    Vielen Dank und Gruß Tom

  • Zitat von x_tom

    ... steht ein 32.2 BJ98 mit 102PS 106000km, der will aber noch 20600,-Euro :shock: Möchte ich für ein 10Jahre altes auto eigentlich nicht bezahlen :oops:


    würde ich auch nicht wollen ... ist aber - ohne jetzt mehr und genaueres über das fahrzeug zu wissen - die für einen malibu dieser art so ungefähr die zu erwartende ausgangsbasis.
    malibus werden i.d.R. (leider) etwas höher gehandelt.


    edit:
    achte darauf, dass beim motor bereits zahnriemen und wasserpumpe fahcgerecht gewechselt wurden!!! sonst kommen gleich wieder einige hundert euro auf dich zu.
    mehr infos zu thema zahnriemen/wasserpumpe am 102 ps TDI bekommst du im http://www.t4forum.de

  • Ja, man darf das nicht mit einer Caravelle vergleichen... Der Ausbau alleine ist schon ein paar Tausend Euro wert...
    Irgendwer hatte da mal im T4 Forum eine Formel für den Wert eines California... und die werden ja auch noch sehr hoch gehandelt obwohl meiner Meinung nach der Malibu wesentlich besser ausgestattet und verarbeitet ist.
    Ich habe auch beobachtet dass 99´Modelle so um die 20.000 € gehandelt werden, aber wenn ich mir mal überlege wie viele T3 California noch so rum fahren dann denke ich wird man auch noch ne Weile was von dem Auto haben...


    Ich nutze das Hochbett übrigens auch oft wenn ich alleine unterwegs bin..
    Da kann ich ungestört schlafen ohne dass es jemand mitkriegt (ich kann die Rollos offen lassen...) Aber zu zweit muss man sich schon mögen...

  • Zitat von x_tom

    Das Bett brauche ich für unsere Jüngste (12Jahre) und eventuell auch noch für die Mittlere (17Jahre)! Also auf dem Campingplatz schlafen die im eigenen Zelt aber für 1 oder 2 Nächte mal sollte der bus auch für viere reichen


    So machen wir das auch, aber für 2 ist es schon ziemlich eng. Ich glaube 110cm breit.


    Zitat von x_tom

    Ich meinte nicht dias die Konstruktion kompliziert ist, sondern das bauen wäre mir zu kompliziert


    Wie gesagt, wenn die Mechanik noch dran ist, ist es nicht viel Arbeit. Ein gutes Sperrholz-Brett auf Maß sägen (Schablone kannst Du bei mir abnehmen), Schaumstoff drauf und mit Polsterstoff beziehen.


    Zitat von x_tom

    In Tübingen steht ein 32.2 BJ98 mit 102PS 106000km, der will aber noch 20600,-Euro


    Das scheint mir auch realistisch zu sein. Ich habe für meinen BJ97 mit nur 25.000km vor 2 Jahren 21500€ bezahlt und habe das als echten Glücksgriff empfunden. Damals haben meine "Marktstudien" einen Schätzpreis von 27000€ ergeben.
    Also, wenn der gut dasteht ist der Preis ok, zumal der Motor noch etliche km abkann.

  • Hy zusammen!


    Habe doch noch mal ne Frage :roll:


    Liegt das Bett (wenn runter geklappt) auf der Seite auf? Oder hängt es nur an den 4. Metallbeschlägen?


    Gruß und Danke Tom

  • Vielen Dank noch für die Antworten :D


    Hat sich jetzt erledigt :roll: Wollte Heute hinfahren und mir den Malibu anschauen und mitnehmen!

    Aber wurde gestern verkauft :shock:


    Gruß Tom

  • Hi zusammen,


    die Bilde haben bei mir seeeehr lange geladen, weswegen ich schon dachte, die seien rausgenommen worden. Ich entschuldig mich also über eventuelle PM-Anfragen :)


    Nun zu meinem Anliegen: Ich bin auch 32.2 Besitzer und auch bei mir ist das Bett nicht mehr da (wer baut die Dinger aus und warum?!?) Die Vorrichtung, also diese Überrollbügel mit den Runden Platten dran, sind noch dran - ein Glück!
    Nun würde ich das Bett gerne nachbauen und brauche dafür natürlich 1. eine Vorlage und 2. noch ein paar detaillierte Angaben. Zu 1. bedanke ich mich schon mal für die Bilder, das hat mir wirklich sehr weitergeholfen!


    Zu 2. habe ich noch drei Fragen an die glücklichen Bett-Besitzer. Es wäre echt toll, wenn sich jemand bereit erklären würde mir die zu beantworten:


    a) Ist die Platte vom Bett massiv oder ist das eine Lattenkonstruktion? kann ich also Multiplex nehmen oder muss ich mir da was aufwendiges aus Latten bauen? Denn so eine Multiplexplatte hat schon ihr Gewicht...


    b) Wie sind die genauen Maße der Platte? Eine Zeichnung wäre natürlich der Hammer!


    c) wie sehen die Beschläge aus (damit meine ich diese 4 Aufhänge-Flachstahl-Streifen)? Wie lang und wo ist das Loch? Auch hier wäre eine Zeichnung toll!


    Ich weiss, dass das nerviger Aufwand ist. Um so mehr freue ich mich über eine Antwort!!! Tausend Dank!

  • Hallo Basti,
    Falls Du doch noch Fotos brauchst kannst Du gerne bescheid sagen.
    Da Du glaube ich aus Aachen kommst ist es leider zu weit weg um sich das mal genau anzuschauen..
    Ob ich eine Zeichnung mit den genauen Massen hin kriege kann ich Dir noch nicht versprechen...
    Vielleicht kann ich später noch ein paar Fotos machen...
    Aber so viel vorweg:
    Die Platte ist massiv mit einer Schaumstoff-Auflage. Das wäre vermutlich das Leichteste an der Sache. Bei den Massen ist wichtig, dass sich das Bett ja durch den Schiffsschaukel-Mechanismus zum Fahrzeugende hin bewegt. D.h. Du musst drauf achten, dass das Bett nicht gegen die Wand vom Kleiderschrank stößt. Aus dem Grund ist das Bett auch an einer Seite nicht ganz grade geschnitten sondern hat so eine Art Aussparung. Das müsste man auf den Fotos erkennen können. Die länge der Aufhängung bzw. Schwenkarme ist natürlich extrem wichtig, damit das Bett mit dem Fussende (Bereich überm Fahrerhaus) eine Fläche ergibt und auch genau unters Dach passt. Deswegen ist evtl. auch die Dicke des Bettes nicht unwichtig. Ansonsten kannst Du bei den Massen nicht viel falsch machen. An der Unterseite der Bettplatte sind zwei Griffe eingelassen.
    Das einzige was vielleicht etwas Aufwand mit sich bringen wird ist die direkte Aufhängung bzw. der Mechanismus dafür aber ich denke das ist auch machbar.Sie ist mit einer Stoffpolsterung ummantelt aber das wahrscheinlich nicht so wichtig...
    Ich habe auch keine Erklärung dafür warum jemand das Bett ausbaut (und es dann verschwindet) denn es nimmt hochgeklappt wirklich kaum Platz weg. Da muss jemandem die paar Zentimeter Kopffreiheit genau gefehlt haben... Kann mir zum Glück nicht passieren...





    Erstmal viel Glück.


    LG,


    Andreas

  • Hallo Pauli800,


    vielen Dank für Deine Tipps! Falls Du Zeit und lust hast Dein Bett mal zu vermessen, würde mir das viel Arbeit und vor allem u. U. viel Material weil Verschnitt ersparen. Auch die Länge der Halterungen wäre wichtig. Hierbei interessiert mich im Grunde nur das Maß von Mitte Loch bis untere kante Bett.
    Wie gesagt, wäre toll, ansonsten auch so vielen Dank!


    Barto

  • Hallo Barto,
    Ich war mal mit dem Zollstock unterwegs...


    Länge des Betts: 150 cm. An der Seite vom Kleiderschrank: 140 cm
    Breite: 97 cm. Am Kopfende: (nach der Halterung) 100 cm
    Höhe: insgesamt 7 cm (die Platte hat nur ca 2 cm)
    Die Halterung: Loch zu Loch: 23 cm. Loch zur Unterkante Bett: 25 cm


    Ich habe noch mal ein paar Fotos gemacht. Ich versuche sie noch reinzustellen..


    LG,


    Andreas

    Einmal editiert, zuletzt von pauli800 ()

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen