Höhenverstellbares Bett Im Transit Fensterbus ???

  • Hallo,


    Ich bin neu hier im Forum und habe mich hier angemeldet in der Hoffnung dass ich hier eine paar Tipps bekommen kann:


    Ich besitze einen Ford Transit BJ.2002 T300 Mittelhoch und Mittellang als Fensterbus.


    Da ich auf viel auf Rennstrecken im Ausland mit meinem Motorrad unterwegs bin,bin ich am überlegen mir ein Bett einzubauen,das ich auch bei eingeladenem Motorrad benutzen kann.


    Das Motorrad ist ungefähr +-1.20m hoch,der Transit glaube ich +-1.75m,also hätte ich ungefähr einen halben Meter übrig.


    Die Konstruktion soll einfach,schön,zweckmässig,nicht zu schwer und nicht zu teurer werden 8) .


    Das Bett soll entweder komplett höhenverstellbar oder wenigstens in 3 verschiedenen Höhen angebracht werden können:


    1. So hoch wie möglich zum einfachen Verladen des Motorrades


    2. Nur knapp über dem eingeladenem Motorrad damit man mal unterwegs ein Päuschen machen kann.


    3.Normale Betthöhe,damit man es etwas bequemer an der Rennstrecke hat wenn das Motorrad ausgeladen ist.



    Meine Idee:


    4 Vierkantrohre (VL,VR,HL,HR) an den Seiten befestigen,die mit Löchern versehen und das Bett mit Stiften sichern.



    Welches Material soll/kann ich benutzen,und auf was muss ich aufpassen?



    Gibt es eventuell bessere oder einfachere Ideen?


    Ich bin für jede Anregung offen :idea:



    Mfg Jeff

  • Hallo Jeff


    erstmal herzlich willkommen hier


    zunächst einmal möchte ich dich darauf hiweisen das dein "Halbermeter" garkeiner ist :!: da muß ja noch eine Matraze und irendetwas auf dem diese liegt zwischen........am Ende bleiben dir nur noch irgentwas zwischen 45cm oder gar nur 30cm :shock: (je nach dem)


    ..wenn du das mit den Stiften machst würde ich an dem Bettteil vorne eine Bohrung und hinten ein Langloch machen damit du nicht vorne und hinten gleichzeitig hochheben mußt (siehe Bild). Das Bett einfach auf die Stifte auflegen würde ich nicht, da man es dann zusätzlich gegen verutschen sichern müßte.


    als Material würde ich Alu-Rechteckrohr 50x30x3 nehmen, oben und unten mit achter Schrauben und großen :!: U-Scheiben an der Karrosserie festmachen


    ...........andere Möglichkeiten gibs viele........irgentwie mit Scheren (ähnlich Wagenheber), elektrische Hubelemente,etc..........

  • Ja,ich weiss auch dass das richtig eng wird,leider ist mir bis jetzt noch keine bessere Lösung eingefallen wie ich mit 2 Motorräder in meinem Transit übernachten könnte.


    Bei einem Motorrad könnte man ja wenn dieses hinter dem Fahrer oder Beifahrersitz stehen würde eventuell auf der gegenüberliegenden Seite eine Klapp- Bank/Bett anbauen,aber bei 2....??



    Mfg Jeff

  • Hallo Jeff,


    willkommen im Forum.


    wenn Du deine Motorräder beide rückwerts in den Transit stellst kannst Du etwas mehr Luft über der Matratze erzielen. Die Motorräder so weit wie möglich nach hinten schnallen und das Bett so weit wie möglich vorne montieren. Die Motorräder haben ja über der Sitzbank und dem Tank nicht so hoch wie am Lenker.
    Die Alurohr-Bolzen-Idee von Rolf finde ich garnicht so schlecht- leicht umzusetzen und nicht zu teuer.


    Bei einem Motorrad würde ich Dir einen Motorradträger empfehlen und im Gegenzug einen Innenausbau des Transit vornehmen der mehr als nur zum schlafen dient.



    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Zitat von Picco


    Wie wär's mit sowas?


    An "sowas" hatte ich auch schon gedacht..............ich war nämlich auch mal stolzer Besitzer von so´nem Teil......... :wink:


    Aber ....Transit mit mittelhohem Dach...........:?:.........ich weiß es jetzt nich´ genau, aber ich schätze der iss´ so 2,20 hoch.......+Gepäckträger...........
    ..............das wird ´ne echt sportliche Aufgabe das Ding hoch zu Kurbeln, auf zu Klappen, auf zu bauen,...................und dann immer da rein zu klettern..............und wenn man dann Nachts erst mal auf´s Töpfchen muß..........im dunkeln........aus 2,30m höe........ :shock::D:roll:

    Gruß Rolf

  • ...und wenn man mal ein Gläschen zuviel intus hat... 8)


    Ich möchte das Motorrad gerne im Auto haben,da ich dann ruhiger bin und es auch sauberer bleibt.


    Am liebsten hätte ich das Motorrad gerne mit der Front in Fahrtrichtung stehen,weil so das Verladen einfacher ist,aber irgend ein Kompromiss muss ich wohl eingehen :?:


    Kann man kein Bett über den vorderen Sitzen montieren?




    Mfg Jeff

  • Hoi zämä


    Zitat von quickmick

    Ich möchte das Motorrad gerne im Auto haben,da ich dann ruhiger bin und es auch sauberer bleibt.


    Hab eigentlich gedacht dass das Motorrad im Transit steht und Du oben im Dachzelt schläfst...nicht umgekehrt... :lol:


    Als alter Motorsportler (Kart) weiss ich doch dass Du fit genug bist um da raufzuklettern... 8)


    Gruss


    Picco

  • Zitat von Picco


    Als alter Motorsportler (Kart) weiss ich doch dass Du fit genug bist um da raufzuklettern...


    ........aber nich´ nach der Siegesfeier :lol:


    Zitat von quickmick

    Kann man kein Bett über den vorderen Sitzen montieren?


    doch, es gab da mal (oder gibt es vieleicht immer noch) ein Notbett zum einhängen ins Führahaus, quer, aber nur für einen......
    ich habe auch schon gesehen (zumindest bei Fiat u.Co. sowie beim Renault) das man das Fach über dem Fahrerhaus entfernt hat, um dort ein Hubbett zu montieren, dabei ist auch eine Strebe die die beiden B-Säulen verbindet entfernt worden..............aber dann muß man wohl den Dachholm irgentwie wieder verstärken............

    Gruß Rolf

  • Dachzelt ist eigentlich keine schlechte Idee. Vielleicht kannst du einen Zugang von innen durch eine Dachluke realisieren, dann mußt du außen nicht so hoch klettern und ungewollte Besucher haben keine Leiter.


    Im Fahrerhaus quer schlafen geht sicher auch, aber die Breite ist beschränkt! Wenn du groß bist, dann klebst du immer mit den Füßen an der Seitenscheibe :cry: Und das Bett (+Bettzeug) muss dann immer umständlich irgendwo verstaut werden.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Zitat von holger4x4

    ..Dachzelt ist eigentlich keine schlechte Idee. Vielleicht kannst du einen Zugang von innen durch eine Dachluke realisieren, dann .....


    Wo du das gerade schreibst.....


    wurde nicht irgentwo hier im Forum schon mal auf diesen Link verwiesen
    das wäre echt ´ne Alternative..........
    ......aber teuer

    Gruß Rolf

  • Bisher ist merkwürdigerweise keiner auf die Idee gekommen:


    Reimo bietet doch für den Transit ein Klappdach an, selber einbauen oder von denen machen lassen, da kannst Du über Deinen Moppeds in der "Bel Etage" knacken......

  • Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Bisher ist merkwürdigerweise keiner auf die Idee gekommen:


    Reimo bietet doch für den Transit ein Klappdach an, selber einbauen oder von denen machen lassen, da kannst Du über Deinen Moppeds in der "Bel Etage" knacken......


    Das hat ja auch ´nen Grund das keiner auf die Idee gekommen iss´´........



    Mittellang und Mittelhoch :!::!:


    ......Diese Dächer sind alle für kurz und niedrig...............


    nichts für ungut Thomas....

    Gruß Rolf

  • Alternativ zu stehenden Rohren, kannst das Bett auch hängen, z.B. an Ketten, dann hast ne Stufenlose Höhenverstellung, kannst sogar Unebenheiten des Stellplatzes ausgleichen. Allerdings musst dann natürlich verhindern dass das Ding während der Fahrt herumschwingt.


    Was die Motorradels und die Höhe angeht, das ist schon schwierig. Wenn Du aber tatsächlich nur alleine pennst, kommst locker mit einem sehr kurzen Bett aus, denn Du kannst Dich diagonal reinlegen. Da reicht 160*160, da hast in der Diagonalen von Ecke zu Ecke über 2,20, wobei natürlich nur 180 davon echt nutzbar sind, denn man hat ja keinen Rautenkopf/-fuß. Dann könntest das Bett auf die Höhe der Sitzbänke hängen und müsstest halt zum Be- und Entladen das Bett kurz ein paar Glieder hoch ziehen. Ich kenne einige die so ein Hängebett hinten in Kombis drin haben, um einfach über dem ganzen Urlaubsgepäck pennen zu können, ohne umzuräumen. Das funktioniert ganz gut.


    Quer schlafen vorne geht auch, wenn Du nicht zu lange bist. Bei meinem Ducato habe ich gerade so zwischen die Armlehnen gepasst, wenn Du ein echtes Bett installierst (das könnten 3 Formteile aus Holz mit passenden Polstern sein, die sich dort genau reinpassen lassen), bekommst die volle Breite von Scheibe zu Scheibe das sind beim Ducato über 190. Transe weiß ich nicht.

  • Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Bisher ist merkwürdigerweise keiner auf die Idee gekommen:


    Reimo bietet doch für den Transit ein Klappdach an, selber einbauen oder von denen machen lassen, da kannst Du über Deinen Moppeds in der "Bel Etage" knacken......


    Wie schon geschrieben, eigentlich für den Einbau in das Blechdach gedacht. Dass heißt aber nicht, dass es nicht beim Hochdach geht. (hab schon mal einen DB508 mit Hochdach und nem VW-T5 Schlafdach oben drauf gesehen) Aber VORHER den TÜV fragen, das ist auf jeden Fall ein größerer Umbau. Du mußt wissen,ob du das willst.
    Dachzelt (oder die schicke GFK-Box) ist reversibel und kann jederzeit wieder demontiert werden.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Aber jemand der Motorräder in nen Bus stellt anstatt sie in nen Hänger zu tun, wird wohl auch lieber im Bus schlafen anstatt auf dem Dach. :lol:

  • Hallo,


    die Dachzeltvariante mit Durchstieg von innen ist doch eine gute Lösung. Das Dachzelt von Magiolina ( ich hoffe das wird so geschrieben? ) gibt es sogar mit Elktroantrieb. Da wär einem sogar die Kurbelei abgenommen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Kommt immer drauf an was man so präferiert. Könnte mir vorstellen dass ein Motorrad-Rennfahrer auch gerne seinen flachen Transit bissl tritt. Und da nervt die Dachlast natürlich. Außerdem ist es lästig wenn dann das Zelt in der Früh nass ist, dann muss man immer warten bis es trocken ist...


    Will ja niemandem Dachzelte ausreden, aber so wie ich den Threadersteller einschätze ist das nicht sein Ding, meins wäre es nicht.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen