• Da ich meinen Laster ja komplett neu aufbaue (incl. Hilfsrahmen ) habe ich alle Möglichkeiten .......
    Ich frage mich wieviel Fenster braucht man wirklich?
    Ich dachte immer je mehr desto besser.. Schön Hell ist alles...


    aber nun hab ich auch Gegenargumente denn wo ein fenster ist kann kein Stauraum sein.- Fenster sind Kätebrücken.-
    Natürlich ist das auch Geschmackssache.....
    Würed gerne mal wissen:
    Wieviele Fenster habt ihr in euren Womos drin und in welchen Größen?

  • Hallo,


    ich hab im Kastenwagen im Fahrerhaus und in den Hecktüren Fenster, sowie ein 90x60er Dachfenster und plane noch ein Dachfenster.


    Das "Wo-Fenster-kein-Stauraum"-Argument hatte ich mir auch überlegt, deshalb Dachfenster: die nehmen keinen Platz weg und wenn man sie mittig platziert schränken sie einen auch bei späteren Grundrissänderungen nicht ein. Außerdem gute Lichtausbäute und da oben sehr gut zum Lüften. Weiterer Vorteil: mein Kasten bleibt geschlossen und es guckt keiner durchs Fenster rein.


    Also meine Meinung: über Dachfenster nachdenken.


    Persönlich mag ich es hell, will also eine möglichst große Fensterfläche. Dunkel bekommt man es mit Rollo hinterher immer, aber wenn es einem zu dunkel ist beim Wohnen (und ich meine Tageslicht, nicht LED-Funzel wo man trotzdem Depressionen wegen Lichtmangel bekommt ;-) ) ist das schlecht.



    Viele Grüße


    Jörg

  • Hallo zusammen,


    Fenster kann man eigentlich nicht genug haben. Das Mindeste sind eigentlich Fenster im Bereich der Sitzgruppe, im Bereich der Küche; im Bereich des Bades sind Fenster zwar nicht nötig, erleichtern aber das Abtrocknen der Nasszelle ungemein.


    Bei unserem Ausbau haben wir dann auf die Dachhauben und Dachfenster gesetzt, da doch recht viel Licht reinkommt und diese für eine Lüftung (besonders im Sommer) hervorragend geeignet sind.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo Forum,
    ich bin auch der Meinung,Seitenfenster so wenig wie möglich. Bei den (großen) Dachfenstern sollte man aber bedenken,dass bei Nachrüstung einer Solaranlage noch genügend Platz für die Panels ist.
    Grüße aus dem kalten Chiemgau
    Werner

  • Im Alkoven haben wir zwei Fenster zum Querlüften. Das hat sich bewährt, zumal wir längst im Alkoven schlafen und so jeder ein Fenster auf seiner Seite hat und die Luft so im Kopfbereich zirkulieren kann.


    Ansonsten haben wir noch ein Fenster im Küchenbereich (90 x 45), zwei in der L-Sitzgruppe (140 x 60 u. 70 x 45) und ein kleines in der Nasszelle.
    Dachfenster / Luken haben wir nicht, da ich irgendwie was gegen zu viele Löcher im Dach habe. Zumal ich denke, dass sich die Kabine so im Sommer weniger aufheizt (Hoffe ich zumindest).
    (Fenstermaße sind jetzt aus dem Kopf, kann auch anders sein, aber so in etwa.)

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Zitat von Krabbe

    I
    Dachfenster / Luken haben wir nicht, da ich irgendwie was gegen zu viele Löcher im Dach habe. Zumal ich denke, dass sich die Kabine so im Sommer weniger aufheizt (Hoffe ich zumindest).


    Naja, je nach Fahrzeug-/Dachfarbe kommt vielleicht mehr Wärme durch das Dachfenster rein, obwohl die ja doppelt verglast sind und auch fast alle Rollos haben, was das ausgleichen sollte.


    Aber: mit einem Dachfenster denke ich, dass man die Wärme viel besser wieder aus dem Fahrzeug rausbekommt. Die Warmluft kann oben weg, ebenso Wasserdampf.


    Ich hatt erst Bedenken wegen der Zwangsentlüftung im Dachfenster wegen Windgeräuschen etc., aber mittlerweile bin ich mehr als zufrieden damit. Ich packe mein Surfzeug einfach in den (momentan noch unisolierten) Bus, Anzug ist ja immer nass, Segel und Brett auch etwas, und lasse es drinnen trocknen. Es riecht nie muffig da alles durch die Zwangsentlüftung weg kann. Wenn der (rote) Bus vorm Haus steht heizt er sich bei Sonne schnell auf und das Zeug wird trocken. Kondenswasser habe ich auch nirgends.



    Viele Grüße


    Jörg

  • Ich kann die Dachfenster-Panik auch nicht nachvollziehen, naja doch, vielleicht ein bisschen, denn die Dachfenster sind einfach viel windiger gemacht als die Seitenfenster, wohl weil sie keine Abnahme brauchen. Schaut Euch mal das Material an, aus dem die Dachfenster sind und dann das aus dem die Seitenfenster (z.B. Seitz) sind. Das ist wie Lego und Edelstahl...


    Ich hab trotzdem immer gerne Dachfenster, aus den vorher genannten Gründen. In diesem Bus war leider nur noch Platz für ein ganz kleines in der Nasszelle (wie soll sonst die Feuchtigkeit dort wieder raus?) Und ein 40er mittig zwischen Küche und Sitzgruppe. Vorne ist der restliche Platz mit Solaranlage und Küchenentlüftung besetzt, hinten brauch ich die Dachfläche weil dort auf voller Breite der Dachträger für die Kajaks ist.


    Im letzten hatte ich zwei und hab das sehr genossen. Man kann ja nicht genug Licht haben im Bus. Ich hab diesmal auch auf das Seitenfenster hinter der Schiebetür verzichtet, da man die Schiebefenster eh nur so wenig weit aufbekommt und mittlerweile hab ich ein bisschen Angst dass es arg dunkel wird im Bus.


    Ich hab jetzt nur den Durchstieg zum Fahrerhaus, da kommt aber höchstens bei Sonnenuntergang nennenswert Licht rein, dann ein vielleicht 90x55 in der Schiebetür und nochmal eins 70x55 gegenüber in der Sitzgruppe. So hat zumindest jeder der in der Sitzgruppe sitzt die Möglichkeit den Horizont zu sehen. Die Küche ist bei mir direkt an der Schiebetür braucht deshalb kein eigenes. Nach hinten hab ich auf volle Höhe ne Garage, da geht auch kein Fenster.


    Was mir bei diesem Aufbau sehr ichtig war: Lieber bissl weniger dafür größere Fenster, denn die Fläche die man mit Drumherum verliert ist quasi konstant. Bei sehr kleinen Fenstern hat man dann nur den Bruchteil der Fläche für Licht und Luft, während man bei großen Fenstern fast die komplette Fläche öffnen kann. Doofer Weise haben die kleineren Seitz Fenster nämlich auch noch die blöde Angewohnheit nur sehr beschränkt aufzugehen. Die breiten kann man fast bis waagrecht hoch klappen, die kleinen vielleicht gerade mal 30° :?


    Natürlich sind dann aber ab einer bestimmten Größe die Fenster auch wieder potentielle Einbruchsstellen, aber mei, die serienmäßigen Türen bekommt eh jeder fitte Dieb in Minuten wenn nicht Sekunden auf.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen