Meine Camping-Batterie streikt

  • Hi, vor vier Wochen habe ich die Camping-Batterie ersetzt. Der Ladeanzeiger fing nach einer Woche Stand immer an zu blinken wegen völliger Entleerung. Da habe ich mir beim real :x eine neue Starterbatterie gekauft. Hätte ich wohl bleiben lassen sollen. Seit kurzem blinkt die Entladungslampe nach kurzer STandzeit wieder. Ich werde jetzt erstmal prüfen, ob es irgendwo einen Kurzschluß gibt.
    Meine Frage: Welche Batterie nehme ich denn nun? Lohnt die Investition in eine Gel-Batterie, wenn ich das Auto noch max. zwei Jahre fahren will?
    Ich habe da mal was gelesen mit zu geringen Ladeströmen, die die Wohnraumbatterie über die Klinge springen lassen - weiß davon jemand was?


    Niklas

  • Meiner Erfahrung nach sind Gelbatterien für die Benutzung als Zweitbatterie besser, da Sie eine geringere Selbstentladung als Säureakkus haben und mehr Lade-Entladezyklen durchstehen - sind aber auch teurer.


    Gruß,


    Stefan

  • Hallo Niklas,


    check erstmal, wo denn der der Strom der Zweit-Batterie bleibt... -> Meßgerät, Fleiß und Geduld...


    Zum Batterietyp:
    1) Gel-Batterien sind sündhaft teuer und können über die LiMa nicht "artgerecht" geladen werden, sie haben eine andere Ladekennlinie und vor allem eine andere, temperaturabhängige Ladeschlußspannung. Dies kann nur ein spezielles Ladegerät gewährleisten, im Worst-Case platzt Dir die Gel-Batt.
    2) Starter-Batterien haben den Vorteil, daß sie günstig sind und notfalls für die Selbst-Starthilfe genutzt werden können. Nachteil ist, daß eine Starter-Batt. für die Abgabe hoher Ströme (ca. 100-300A) konzipiert ist und durch häufiges Entladen/Laden bzw. durch Tiefentladung geschädigt wird. Beim richtigen WoMo-Einsatz sind die i.d.R. nach 'nem Jahr hinüber... Wenn man natürlich nur ab und zu mal 'ne Nacht campt, macht sich das nicht so schnell bemerkbar
    3) Ideal ist eine sog. Solar- oder Verbraucher-Batterie, das ist (wie die Starer-Batt.) eine Blei-Säure-Batt., nur daß der innere Aufbau etwas anders ist. Sie ist NICHT für die Abgabe hoher Ströme geeignet, ist dafür aber zyklenfest, tiefentladbar und hat eine etwas andere Kapazitäts-Spannungs-Kennlinie, die den Anteil der "nutzbaren" Kapazität auf ca. 80-90% der Nenn-Kapazität erhöht (Starter-Batt.: 50-60%). Man bekommt solche Batterien teilweise zu ähnlichen Preisen wie die Starter-Batterien, man muß nur suchen ;)


    Ich schreibe da demnächst mal was für die FAQ zusammen, incl. Links zu Infos im www...


    Aber wenn ich das richtig sehe, brauchst Du keine neue Batterie (hast Du ja schon), sondern mußt sehen, warum sie entladen wird bzw. nicht richtig geladen wird...


    Gruß
    Marc

    Carthago Genius 41 auf LT35 TD (das "Raumwunder")
    T4 Caravelle TDI+ (der "Kleinwagen")

  • Ganz wichtig:
    NIE ein Starterbatterie als Verbraucherbatterie anschließen, weil sie über kurz oder lang kaputt geht, da sie dafür nicht geeignet ist.


    Guck mal bei http://www.camptronic.de unter Wohnen/Wohnen Infos.

  • Ich habe die Batterie heute morgen zum real,- zurückgebracht und das Geld wiederbekommen :twisted:
    Die von Marc_S erwähnte Batterie wäre einen Versuch wert. Hast Du da Infos?

  • Ich habe da 'ne Quelle in der Nähe von Hamburg, z.B. 115Ah für ca. 120€... Versand ist allerdings mW. nicht möglich :(


    Gruß
    Marc

    Carthago Genius 41 auf LT35 TD (das "Raumwunder")
    T4 Caravelle TDI+ (der "Kleinwagen")

  • Schmarn,


    halten vieleicht nicht ganz so lange,
    hab seit 10 Jahren Starterbatterien als 2. Batterie


    Zitat von Speedy

    Ganz wichtig:
    NIE ein Starterbatterie als Verbraucherbatterie anschließen, weil sie über kurz oder lang kaputt geht, da sie dafür nicht geeignet ist.


    Guck mal bei http://www.camptronic.de unter Wohnen/Wohnen Infos.

  • Also ganz sooooo ist das nicht :shock:
    Auch Starterbatterien halten als Wohnteilbatterien 3-7 Jahre.


    Ich habe schon einige prof. eingebaut und nie Ärger gehabt.
    Fahre selber nur noch Starter.


    Gruß Christian der 17 Jahre Reisemobile gebaut hat.

  • Hi Nicklas
    nimm eine Batt. von Exide da hast du 4 Jahre Garantie. :)
    Eine vom Typ XXL reicht.
    Link zu Exide
    Bist du sicher das es an der Batt. liegt?
    Hatte ähnliche Probs. gehabt. Bei mir lag es aber an einem
    Wackelkontakt an der Elektrozentrale die wiederum der
    Bordcontrol falsche Werte lieferte.
    Die Anzeige lag zwischen Gelb und Rot obwohl die Batt. in Ordnung war.


    Gruß Tom...der übrigens auch eine Starterbatt. als Zweitbatt. hat.

  • Ich habe mir jetzt bei http://www.starmotion.de/ eine 85 Ah-Batterie bestellt. Zu einem vergleichsweise günstigen Preis: Bei reimo kostet die im Katalog 2002 115,90 EUR, bei starmotion nur 90,-. Die website macht erst den Eindruck eines ramschigen Hong-Kong-Elektronik Importeurs - das Telefonat war aber sehr informativ. Bin gespannt :)
    Niklas

  • Zitat von Marc_S

    Ich habe da 'ne Quelle in der Nähe von Hamburg, z.B. 115Ah für ca. 120€... Versand ist allerdings mW. nicht möglich :(


    Gruß
    Marc


    Poste doch mal die bezugsadresse.


    Gruß


    Beau

  • IBV
    Industrie Batterie Vertrieb
    Herr Selken
    22946 Trittau
    04154/7079-0


    Gruß
    Marc

    Carthago Genius 41 auf LT35 TD (das "Raumwunder")
    T4 Caravelle TDI+ (der "Kleinwagen")

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen