ORIGO 6000 - Spiritusbackofen

  • Hallo miteinander,


    ich will in erster Näherung beim Ausbau meines RTW mal auf Gas verzichten und eine Herd-Backofenkombination mit Spiritus betrieben einbauen. Dieser Origo 6000 ist in Yachtkreisen, vor allem bei Weltumseglern, recht weit verbreitet. Natürlich hat er auch einige Nachteile, aber die wiegen diejenigen von Gas nach meiner jetzigen Einschätzung auf.


    Nun meine Frage an diejenigen, die sich auch schon damit beschäftigt haben bzw. das Teil eingebaut haben: benötige ich beim Einbau einen Abgaskamin? Ist ein bestimmter Mindestabstand zu angrenzenden Holzflächen einzuhalten? Kann man das Ding aus seiner kardanischen Aufhängung einfach herausheben und dann mal eine Runde im Freien backen und kochen?


    Interessieren würde mich auch noch, ob es Probleme bei der Reinigung gibt (Zwetschgendatschi...) und wie viel Spiritus denn so verbraucht wird.


    Habt Dank für Eure Erfahrungen!


    Mobilix

    Wenn der Hammer das einzige Werkzeug ist, wird jedes Problem zum Nagel...

  • Das mit dem Backofen kenn ich von den Booten.
    und wenn man sich vom gas verabschieden will
    ist das auch OK.
    Jedoch alleine bei meinem Origo Kocher belaufen sich die Spiritus kosten
    auf einer Tour auf mindestens 4-5 Flaschen (3-4 €/Flasche)
    für 2 Wochen nur zum Kochen.
    Die kartanische Aufhängung ist Extra, das geht auch ohne
    und schnell ausbauen wird zu Aufwendig,


    Das mit dem Gas ist zwar nicht so Toll, aber unheimlich Praktisch von der Gebrauchs-
    und der Kostenseite her, daß es immer mehr auch in EXPEDITIONSFAHRZEUGE
    zum Kochen und Backen auftaucht.

    Viele Grüße Dieter


    Qualität setzt sich eben durch !
    und wie verfahren
    Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
    man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

  • Zitat von hockd


    Jedoch alleine bei meinem Origo Kocher belaufen sich die Spiritus kosten
    auf einer Tour auf mindestens 4-5 Flaschen (3-4 €/Flasche)
    für 2 Wochen nur zum Kochen.
    .


    Das mit dem hohen Verbrauch kann ich bestätigen und liegt an dem niedrigeren Heizwert.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftstoff


    Der Preis wundert mich jetzt aber schon etwas...Auf Korsika (Frankreich) habe ich für den Liter ca. 1.7Eur bezahlt und in der Schweiz ca. 2Euro / l.


    Grüsse, Oli

  • Hallo Monilix,


    ich habe den Origo-Einbaubackofen in mein Wohnmobil verbaut und bin super damit zufrieden.
    Der Spiritusverbrauch ist für mich absolut in Ordnung. Wir haben mit einer Füllung an einem Wochenende einen Kuchen gebacken, 5Flammküchen ausgebacken, und dann noch Brötchen aufgebacken und es wäre noch mehr gegangen wenn das Wochenende länger gewesen wäre.
    Spiritus kaufen wir in der Schweiz weil er da nur ca.2Euro pro Liter kostet und nicht so stinkt.


    Mit unserem Origo 3000 Kocher haben wir immer einen Verbrauch von ca.8Liter je Saison gehabt. Wir kochen viel und auch gerne etwas mehr als nur Kaffeewasser. Zusätzlich grillen wir auch noch mit einem Aufsatz auf dem Kocher. Da finde ich den Verbrauch nicht zu hoch.


    Einen Kamin braucht es für den Backofen nicht.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher


    Was hast Du für ein Grillaufsatz dazu?
    Wir haben einen mit Teflonbeschichteter Grillplatte und Wasserabscheider. Auf dem Benzinkocher war ich zufrieden damit, aber nun auf dem Origo klappt es nicht mehr so.


    Grüsse, Oli

  • Zitat von oliver@bieri.be

    Hallo Christopher


    Was hast Du für ein Grillaufsatz dazu?
    Wir haben einen mit Teflonbeschichteter Grillplatte und Wasserabscheider. Auf dem Benzinkocher war ich zufrieden damit, aber nun auf dem Origo klappt es nicht mehr so.


    Grüsse, Oli


    Hallo Oli,


    das ist der Grillaufsatz von Campinggaz. Ich binmit dem Grillergebniss sehr zufrieden.
    Was klappt denn bei Dir nicht?
    Das einzige Problem dieser Kombination ist das der Origo3000 halt etwas Windempfindlich ist. Aber, auch dieses Problem ist mit einem Windschutz leicht behoben. Wir haben sogar mit dem Coleman - Klappbackofen darauf gebacken ( Kuchen, Brot, Aufläufe, usw.).


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher,


    vielen Dank für Deine Infos - ich fühle mich ein wenig bestätigt. Wie ist das denn mit der rundherum abgestrahlten Wärme beim Backen? Muss man da einen Luftspalt Abstand zu Möbeln einhalten oder kann man den Ofen bündig einsetzen (ist mir wichtig für meine zeichnerische Planung).


    Und meine bessere Hälfte, mit hochgezogenen Brauen, läßt anfragen, wie das denn so mit dem "Geruch" sei! Von dem was ich lesen konnte, gibt es wohl ganz unterschiedliche Spiritusqualitäten, die auch mehr oder weniger oder sogar gar nicht stinken. Kennst Du für letztere eine Handelsbezeichnung?


    Beste Grüße


    Mobilix

    Wenn der Hammer das einzige Werkzeug ist, wird jedes Problem zum Nagel...

  • Hallo Christopher


    Wir haben ja letztes Jahr das erstemal den Origo benutzt, daher hatten wir noch keine Windschutz und keine Unterlegeplatte (damit der Aufsatzt stabil steht) für den Kocher.
    Grösstenteils lag das misslingen wohl daran! Weiter kommt noch die gewölbte Grillplatte dazu, welche bei gewissem Fleisch z.B. Spiesse eher ungünstig ist. Auf dem Benzinkocher habe ich das mit etwas mehr Flamme und einem Deckel gut gemacht!


    Soeben habe ich im neuen Reimo den Ofentopf Maria gefunden. Ich werde es mal mit dem versuchen!


    Vieleicht noch kurz zum Geschmack des Spiritus:
    Bei uns in der Schweiz richt dieser immer gleich. In Frankreich haben wir zweimal ganz unterschiedlichen bekommen welcher auch mehr nach Alkohol gerochen und auch beim verbrennen mehr gestunken hat. Ich vermutete, dass es sich dort um einen Vorlauf gehandelt hat. Der eine hatte ein touch von Kirsch und der andere etwas von Kernobst...


    Danke und Grüsse


    Oli

  • Hallo Mobilix,


    der Backofen hat bei mir viel Platz drum herum und läßt die Möbel daher nicht warm werden.
    Die Lüftungsschlitze an der Front lassen die Luft gut um den Backofen zirkulieren.
    Ich würde einen Abstand vom Backofen zum Schrank mit ca.2cm machen damit es keine Wärmeprobleme geben kann.


    Der Spiritus stinkt beim Kochen nicht er stinkt wenn dann nur aus der Flasche bzw. aus der Kartusche des Kochers.
    Wir verwenden nur noch den Spiritus aus der Schweiz. Dieser richt nach reinem Alkohol und nicht wie der Spiritus aus Deutschland nach verfaulten Eiern.


    @ Oli,


    Ja die gewölbte Grillplatte ist nicht immer so der Hit bei Spiesen oder Würsten aber sonst sind wir damit sehr zufrieden.
    Vorallem gefällt uns die Kombination wel wir nicht noch extra einen Grill mitnehmen müssen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Vielen Dank, Christopher und Oli, das waren die fehlenden Informationen für meine Planung. Ich denke, jetzt kann ich an das bearbeiten meiner Lieblingsköchin gehen. :D


    Aber natürlich gibt es zu jeder beantworteten Frage noch eine Folgefrage: den günstigsten Preis finde ich bei amphisolar.com. Gibt es vielleicht anderswo auch noch interessante Angebote? In der Bucht habe ich schon des längeren nichts gebrauchtes gefunden.

    Wenn der Hammer das einzige Werkzeug ist, wird jedes Problem zum Nagel...

  • Hallo Mobilix,


    also der Preis ist schon der größte Haken an dem Backofen.


    Ich habe mit meinem Händler Gesprochen und habe dann ein sehr gutes Angebot bekommen.
    Bei der Suche nach was gebrauchtem wirst Du wohl keine guten Ergebnisse erziehlen.
    Versuch es doch mal bei einem Campinghändler in deiner Nähe und frag ob er Dir den Backofen bestellen kann und wenn ja zu welchem Preis.


    Ich habe meinem Händler eine Homepage von einem Internetshop gezeigt und habe gefragt ob er bei dem Preis mithalten kann - und er konnte.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Auch, wenn das Thema etwas älter ist, folgend mein persönlicher Erfahrungsbericht zum ORIGO Einbauherd.


    Habe den ORIGO 4100 Einbaukocher installiert. Und probiert.


    Meine Meinung: Sowas sollte ab Werk in Womos verbaut werden!!!


    Im Gegensatz zur Eberspächer mal endlich was, das 100% funktioniert. Kein Strom, kein Düsen, bissl Bech und alles ist perfekt. Man braucht keinen "Höhenkit" (Dieselherd), damit es brennt. Keine Pumpe klickert, und es gibt keinen Auspuffgestank. TÜV? Hat CE-Kennzeichen.

    Das Teil ist sogar größer als gedacht. Schon der Blechkasten hat mit 57 cm Breite das Einbaumaß wie ein normaler Herd und hat somit saugend in den Herdeinbau der Küche gepasst. Platz für Topf und Pfanne ist gegeben.

    Funktioniert mit dem zweitältesten Brennstoff der Welt: Alkohol.

    Der Kocher (günstigsten Anbieter gefunden mit ca 250 EUR) funktioniert hervorragend. Absolut geräuschlos, weil drucklos. Kein Geruch - außer im Anzündmoment bissl nach Alkohol, damit kann ich leben. Wenn er zu ist, rieche ich garnix. Auch nicht bei 30 Grad warmer Kabine


    Gummiabdichtung für Transport war dabei, aber ich weiß garnicht, ob man die braucht. Der Verschluß ist durch Federteller paßgenau.

    Leistung ist mit 2000 Watt angegeben, die will ich nach Kochversuch gestern Abend gern glauben. Flamme ist fast nicht sichtbar, kann man dadurch in der Leistung unterschätzen. Geht richtig ab. Topf hatte keinen Ruß dran.

    Einfachste Bedienung. Schieber auf, von oben anzünden, Kochen. Stufenlos von 100 bis null regelbar. Kann nicht auslaufen, ist in Flies gebunden. Ausmachen: Schieber nach ganz rechts, der Blechteller verschließt die "Tretmine".


    Eine Sicherheitsmechanik wie bei Gasherd ist nicht notwendig. Wenn die Flamme aus ist, passiert nix weiter. Ggf. riecht es dann nach Alkokol, sollte man ohne Vergiftung überleben :lol:


    1,2 Liter passen in den Tank. Wenn also die Flamme ausgeht, kann ohne Gepansche eine neue Literflache reingekippt werden.


    Die Flamme ist sehr windempfindlich. Schon wenig Wind nimmt ihr die Kraft. Aber durch die tiefe Gassäule ist es kaum möglich, sie auszublasen, sie ist da unten drin geschützt. Im Freien kocht dann halt nix, ohne Windschutz. Ich hab aber Einbaumodell und da ist es weitgehend egal.

    Warum gibt es sowas nicht als Heizung?


    Ich hole mir nun noch den Einbau-Backofen. Gibt es leider nur mit Kocheraufsatz - freut sich ebay.


    Grüße!


    Sven

  • Hallo Sven,


    das ist ein schöner Bericht über den Origo-Kocher.
    Ich bin selber langjähriger Benutzer eines Origo 3000 und seit zwei Jahren auch eines Origo 6100 ( Einbaubackofen ).
    Mein Fazit: Immer wieder würde ich diese Geräte verwenden.


    Es gibt den Einbaubackofen noch - mußt nur mal etwas googel bemühen. Bei ebay wirst Du warscheinlich nichts finden,
    da werden solche Geräte nur sehr selten angeboten und sind dann auch schnell weg.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Ihr Origo Nutzer,


    am liebsten würde ich auch auf Gas ganz verzichten und einen Spiritus Backofen nutzen. Bei den Bootsbesitzern habe ich mich mal umgehört, und da waren viele der Meinung, dass der Origo zuwenig Kochleistung im Vergleich zu Gas hat. Im Urlaub muss ich nicht mit jeder Minute feilschen. Also ob der Kaffee morgens ein paar Minuten länger dauert wäre mir eigentlich egal. Aber vernünftig anbraten möchte ich schon können, dazu braucht es Leistung.


    Wie kocht es so auf euren Origo-Kochern? Wie auf einem E-Herd? Und was leistet der Backofen, kann ich da ein Brot drin backen?

    schöne Grüße
    Franz

  • Hallo Franz,


    in dem Backofen kannst Du alles backen was nicht zwingend Oberhitze braucht.
    Wir haben inzwischen schon etliche Kuchen, Brötchen und sonstige Speisen darin zubereitet
    und waren vom Ergebnis immer begeistert.


    Das Kochverhalten des Kochers ist etwas träger als bei Gas da die Spiritusbehälter erst etwas auf Temperatur
    kommen müssen damit der Spiritus schneller verdampft und somit die Flamme mehr Power hat.


    Ich handhabe es so das ich die zuverwendente Kartusche kurz offen brennen lasse und dann den Kocher schließe
    und mit dem Kochen beginne.
    Mit dieser Methode lässt sich der Kocher auch einfacher anmachen und hat schneller mehr Kraft.


    Wenn der Kocher mal richtig brennt kannst Du alles wie auf Gas zubreiten.
    Bis die Kartuschen etwas Temperatur haben ist sehr Jahreszeit/ Umgebungstemperatur abhängig und
    liegt so zwischen ein und zwei Minuten.


    Was immer hilft das man noch fertig kochen kann ist vor Kochbeginn kurz das Gewicht der Spiritusbehälter
    kontrollieren ( man merkt es mit einfachem anheben ) das man sicher ist noch genug Spiritus aufgefüllt zu haben.
    Anders wie bei Gas ist die Flamme nicht einfach aus wenn der Spiritus zu ende geht sondern es fehlt dann einfach an
    Leistung und die Flamme wird gelb.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Na - dann muss ich auch noch meinen Senf ... äh: Kuchen dazu beigeben.


    Kuchen backen usw. funktioniert ganz hervorragend. Bei Truthähnen, Wildschwein am Stück etc. dürfte es schwieriger werden. Aber nur von der Größe her. Der Backraum geht halt eher so in Richtung 2-Personenhaushalt als in Richtung Großfamilie.


    Alles in allem: geniales Teil, nichts anderes mehr.


    Gruß, Mobilix

  • Hallo Mobelix,


    bringst Du den Backofen nach Bodenheim mit?
    Dann könnte ich mir mal das Standmodell genauer ansehen.
    Ich habe ja den Einbaubackofen und kenne auch nur diesen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die interessanten Infos und die Bilder. Also ich schlaf glaube nochmal eine Nacht drüber und entscheide mich dann ob ich mich nochmal umentscheide. (Den einzigen Hinderungsgrund sehe ich gerade darin, dass hier schon ein Gasbackofen von Thetford steht. Aber die Arbeitsplatte in der Küche hat noch keinen Ausschnitt und noch wäre es nicht zu spät....)

    schöne Grüße
    Franz

  • Meine ersten Erfahrungen mit dem Kocher sind 1A. Die Leistung reicht völlig aus, um zu Kochen oder zu Braten. Habe mir das Einbaumodell zugelegt, (siehe vorherige bebilderte Beiträge).


    Entgegen aller Unkerufe hab ich keine Probleme mit verrußen oder Spiritusgeruch. Die Klappen schließen völlig dicht ab, und - was wichtig ist - meine Frau kommt damit super klar. Alles, was faucht und zischt, ist ihr nicht geheuer (wie meine Petromax :evil: )


    Suche noch immer den Backofen als Solo-Gerät, also ohne den Kocher, zu kaufen. Kein Händler kann das Teil beschaffen!!!



    Grüße!


    Sven und RoBi

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen