Kühlwasserschläuche als Leitungen für die Heizung?

  • Hallo



    Was spricht dagegen?
    Was ist langlebiger, Standard Hausinstallationsrohre ( Kunststoff/Alu Verbund) oder Kühlwasserschläuche aus dem Kfz Bereich?
    Schläuche sind flexibler und man könnte manche Verschraubung oder Winkel einsparen. Vibration und Ausdehnung ist auch kein Thema.


    Grüße


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Hoi Mike


    Als Nachteile der Schläuche sehe ich zum Beispiel die vielen Verbindungen, die Sauerstoffeintragung, der bei gleichem Aussendurchmesser grössere Druckverlust, die Lebensdauer...
    Als Nachteile der Alu-Verbund-Rohre sehe ich die Verschraubungen, die Vibrationen eventuell nur schlecht aushalten...aber von denen hast Du ja pro Ring nur 2...


    Mit der richtigen Handhabung kann man die Alu-Verbund-Rohre ohne Werkzeug mit 15cm Durchmesser 200° biegen...somit sind 10cm Abstände auch an engen Durchgängen kein Problem, wenn's denn überhaupt so eng verlegt werden soll...

  • Hi Mike,
    zur Lebensdauer von Schläuchen habe ich ein kleines Beispiel.
    Im letzten Herbst habe ich ein paar Kollektoren abgebaut. Da waren ca 15 Meter Schläuche verbaut, Durchmesser ca 25 mm. An der Südseite, ungeschützt, und direkt an den heißen Kollektoren. Die sahen bis auf die zusammengedrückten Stellen der Schlauchschellen aus wie neu. Keine Versprödung, keine Risse. Waren fast satte 25 Jahre montiert!
    Waren Heizungsschläuche von Conti als Meterware.
    Die brauchen aber genauso wie Rohre einen Verlegeradius, es sei denn, man verwendet Rohrbögen. Wenn die Rohre versickt sind, halten die Verbindungen auch Druck sicher aus. Und natürlich nicht die allerbilligsten Schlauchschellen nehmen, die sich in den Schlauch schneiden können.
    Auf irgendwelche Schläuche würde ich mich aber heute nicht mehr verlassen (Stichwort China), da würde ich auf jeden Fall einen Hersteller nehmen, den ich nach den Beständigkeiten (Ozon, UV, usw.) fragen könnte.


    Biegen der Alu-Rohre von Hand, aber für die speziellen Fitting braucht man doch Quetsch-Spezialwerkzeu, oder?

    Wie sieht es eigentlich bei Alu Verbundrohren oder sonstiger Mischbauweise (z.B. Alu-Wärmetauscher und Stahl- oder Kupferbögen) mit Korrosion aus? Ist da zwingend ein bestimmtes Korrosionsschutzmittel /Frostschutzmittel vorgeschrieben. Alde macht es doch glaube ich auch so. Habe mal gehört, gegen Alufraß hilft nur die Einstellung auf einen recht engen PH-Bereich.
    Gruß Restler

  • Hoi zämä


    Für die Fussbodenheizungsrohre brauchts keine Pressfittinge, das wird mit Schraubfittingen mit O-Ringen verschraubt und gequetscht.
    Bei den Alu-Verbundrohren berührt das Wasser das Alu nicht, die meisten Wärmetauscher, in denen Alu verbaut ist sind mit Chromstahl- oder Kupferrohren ausgeführt, ich kenne keine mit Alurohren ausser in Heizkesseln, wo das Wasser innerhalb gewisser Toleranzen sein muss, aber keinerlei Schutzmittel benötigt.

  • Eigentlich ist das ohne Probleme machbar, das Heizungskonzept von Alde funktioniert genau so. Da werden die Wärmetauscher installiert, dazwischen werden längere Strecken mit Rohr überwunden (Achtung: Bördelungen an den Enden vorsehen!) und die Bögen und abzweigungen werden mit Formschläuchen gemacht. Einfach mal hier umsehen, da gibts Zeug ohne Ende.
    Wichtig ist nur, dass man keine Schlauchschellen verwendet, sondern die auf den Bildern zu sehenden Federklammern. Zum Aufspannen noch ein passendes Werkzeug besorgen und gut is. Vorsicht aber: Das Alde-System ist offen, also drucklos. Darauf ist das Zeugs auch alles ausgelegt.


    Einzige Alternative wäre für mich das Alu-Verbundrohr. Das, sowie Fittings in allen größen und Variationen gibts im Heima-Shop, da hat ein Kollege seine gesamte Anlage mit gebaut. Der Nachteil: Du musst dir auch Montagewerkzeuge wie Biegefedern für Radien kaufen, sowie irgendwo her eine Press-Zange.
    Das Ergebnis kann sich imho sehen lassen, schau mal hier dieses und die folgenden Bilder.

  • Vielen Dank für eure Hinweise und Anregungen.


    Grüße


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen