Aeroplast Kabine - Minimalausstattung

  • Guten Abend zusammen,
    nachdem ich ja hier im Forum schon etwas länger angemeldet bin und auch immer wieder mal etwas geschrieben habe, muss ich nun langsam mal was zu meiner Kabine loswerden.
    Es ist eine Kleine von Aeroplast. Sozusagen ein Hardtop mit Boden :)
    Die Größe entspricht auch genau dem, was ich immer wollte.
    Gefunden habe ich sie bei Ebay für nicht mal 1000€.
    Klar war mir das ich da noch das ein odere andere ändern muss.
    Letzten Endes ist es ein Projekt das immernoch nicht fertig ist.
    Da ich nun auch nicht gerade über die üppigste Werkstatt verfüge da ich knappe 1000km entfernt von dem Elternhaus lebe (dort ist alles nötige vorhanden) sind meine Möglichkeiten etwas zu "basteln" auch recht beschränkt, zumal man als Student auch nicht gerade auf einem Berg von Geld sitzt - zumindest nicht ich.
    Bei dem Neuen Einbau ging es mir darum die Kabine so gut wie Möglich weiterhin für den Alltag nutzen zu können. also Ohne Probleme mal 2 Fahrräder einladen oder eben auch mal noch z.B. in der Lage zu sein ne Waschmaschine zu transportieren. Der Hilux ist mein einziges Auto und somit auch mein Alltagsfahrzeug. Besonderen Luxus brauch ich nicht in der Kabine. hauptsache es ist trocken und ich kann gut schlafen.


    Hilux zum Kaufzeitpunkt


    Hardtop runter


    Ebay Kabine drauf (noch provisorisch da bei Abholung)


    Kaufzustand... alles sehr doof eingerichtet für mich... sehr schwergängige Tischkonstruktion
    schlechtes Bett und billigscharniere, welche alle nacheinander kaputt gingen.





    angefangen den Dach-Pfusch zu entfernen (war mit einem Scharnier aus LKW Plane befestigt und mit heißkleber abgedichtet


    neue gute stabile Scharniere eingebaut


    Dach in der Endposition (Seitenwände sind noch in Planung)


    Aller Scheiss raus neuer Boden rein


    neuer Holzeinbau rein. Alles dickes massives Siebdruckartiges Holz (kenn den Spezialausdruck nicht)


    Aufgeklappter Schrank, in welchem Platz für die Schlafmatratze sein wird. Gleichzeitig im aufgeklappten Zustand Untergrund und Mittenabdeckung fürs Bett


    Erste erfolgreiche Erprobung beim Buschtaxitreffen 2010

  • Moin Moin,
    mußt den Leute etwas Zeit lassen.
    Sind wahrscheinlich alle beim Schnee schippen. :D


    Hatte übnrigens mal die gleiche Kabine. War die letzte, die bei Aeroplast die "heiligen Hallen" verlassen hat.
    Bin nur leider nie zum Ausbauen gekommen und habe Sie dann wieder verkauft. :?
    War ein idealer Grundstock für ne richtig offroad taugliche Kabine.


    Ich bereue heute ein bisschen sie verkauft zu haben.
    Kann Dir nur empfehlen Dein gutes Stück zu behalten, was immer auch kommt. :wink:

    Gruß Ralf

  • Hi,


    hatte deir ja im anderen Forum schon geschrieben .. :wink:


    Wegen der Türe: ach eich weiss nicht, so eine große Klappe ist doch auch nicht schlecht. Du kannst im Alltag damit besser laden, und im Urlaub bietet die etwas mehr Regenschutz, du kannst da ja sogar ein kleines Vorzelt draus bauen mit einem kleinen Vorhang rundum.

    Gruß, Holger


  • Ja das hatt ich auch schon mal im kopf. Dafür kann man immer gleich voll reingucken und die ganze warme Luft is zack raus

  • sorry aber Vorhänge mag ich so garnicht...


    so rein nach dem Motto, hattest du als Kind nur Vorhänge? hat dir keiner beigebracht die Tür zu schließen :P

  • Ja , Platz ist in der kleinste Hütte

    Viele Grüße Dieter


    Qualität setzt sich eben durch !
    und wie verfahren
    Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
    man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

  • Na ist doch was,
    ich habe auch ein relativ kleines Auto, aber du bist besser! :wink:
    Na dann mal ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.
    Kommst du nächstes Jahr nach Bodenheim?
    Dann können wir gerne klönen.
    Liebe Grüße,
    Stefan

    Das Leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern
    Gruß,
    Stefan

  • So der Ausbau ging weiter:
    Da ich das Schrank Bett teilen wollte, hat die halterung, dass es hochgeklappt bleibt nicht mehr funktioniert, so musste ich mir etwas besseres überlegen.
    Das Problem war, dass ich auf der Innenseite des Schrankbettes an der Bettunterlage keine großen Installationen anbringen kann, da diese sonst nachts beim Schlafen in den Rücken drücken.
    aber meine jetzige Lösung funktioniert wunderbar. Ich habe die Idee von einer Aufhängung von einer Uhr. Großes Loch wo der Schraubenkopf durchpasst, dann zieht man die Uhr runer in einen schmalen "Gang" so dass sie nichtmehr runterfallen kann. So ist das nun auch bei mir realisiert worden, nur mit mehreren Löchern und Schrauben.
    Wie anfangs schon erwähnt geht es mir ja daraum einen großen Spagat zwischen Wohnkabine und alltagstauglicher Transportkabine zu schaffen.
    So ist nun auch eine Kocherkiste entstanden, welche entnommen werden kann, herausgezogen werden kann um im Stehen draußen zu kochen und zur Not auch umständlich im Auto benutzt werden kann (hier lag aber kein Schwerpunkt drauf)


    hier kommt Links die Kocherkiste rein, sonst ist es Stauplatz für z.B. Einkäufe

    Der neue Verschluss und teilweise der Tisch

    Der Tisch aufgeklappt mit Stützfuß

    Der Stützfuß hat auch einen Platz, wenn er nicht gebraucht wird

    da wird er reingeschoben

    Sitzbank aufgeklappt

    nun mit rausgezogenem Kocher, bzw gerade eingesetztem Kocher

    dahinter der Platz für die Gasflasche

    so sieht es aufgeklappt mit eingeschobener Kiste aus

    So nun ist alles zu, und verstaut

    das is der Zugang zum Gas bzw auch dahinterliegendem Fach

    große Staubox

    Bett hochgeklappt, man sieht die Trennung

    darunter das Notwc

    Bett-Verschluss zu

    Bett-Verschluss auf

    Bett aufgeklappt

    Verschlusssystem

    Komplette Bett aufgeklappt

    kompletter Verschluss

    Kocher an

    Grill an - Sicht von oben

    Grill an - Sicht von unten direkt rein

    Kocherkiste von vorne

    Kocherkiste von hinten

  • Hallo jfk


    Nicht schlecht, danke für die vielen Bilder.
    Die Kocherkiste mit dem Auszug gefällt mir besonders gut, Innovan im Kleinformat. :D
    Was sind das für ein Hubdachschanier ?


    Gruss Balduin

  • Wow, jfk,


    echt toll, was Du da alles an Lösungen in Deine Kabine hineinpraktiziert hast! Allein der Aufwand mit dem Bettkastenverschluß - Wahnsinn. Auch Deine Kocherlösung gefällt mir sehr gut, wobei ich (unter Verzicht auf die Grillfunktion) eher zu einem Origo-Spirituskocher gegriffen hätte, weil der noch handlicher gewesen wäre und vor allem nicht den Platz für die (teure) Campinggaz-Flasche benötigt hätte.


    Aber weiter so, das wird ein absolutes Unikum - und Sachen abseits des Mainstreams sind immer sehr interessant!


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Soderle:
    nun geht es weiter mit meiner Kiste.
    Habe nun endlich heute meine Polster abholen können, und nun sieht die ganze Sache noch viel besser aus.
    Außerdem habe ich eine find ich ziemlich geniale Feder gefunden, die dazu dient, das Klappen offenbleiben. Dies funktioniert super, und die aufgeklappte klappe kann man auch noch gut belasten.
    Heute erstmal nur Handypics:


    die 3 Polster auf den Klappen der Sitzbank (Alltagsvariante)


    die orangenen Laschen dienen zum öffnen der Klappen


    die erst Klappe mit Zugriff auf die Gasflasche und auch weieren Stauraum


    Die hinter Klappe nach Außen hat gleich auch noch so ne Feder bekommen. Hier wird auch noch mein kleinen klappwaschbecken in die Klappe integriert


    die gleiche Klappe aber geschlossen


    beide Klappen offen


    die Sitzecke mit Platz für die Toilette unten drunter. (Reisevariante)


    aus der anderen Richtung geknipst


    Bett komplett aus dem Schrank geklappt


    Sitzecke mit Tisch


    andere Blickrichtung


    Kocher wenn mal mit Heckklappe zu gekocht werden muss


    Kocher halb rausgezogen, zum Kochen im Freien (ja würde noch weiter raus gehen)


    Platz fürs WC

  • Bin auch ganz begeistert von der 'Ideenschmiede jfk'... Der Kerl bringt ja ein komplettes WoMo auf noch geringerem Raum unter als ich mit meiner Alltagskabine ;) Nur eines fürde mir fehlen: TAGESLICHT. Gerade wenn es 'mal trüb, regnerisch und windig ist und die Heckklappe nicht geöffnet werden kann, hätte ich Angst vor depressionsanfällen... Aber ansonsten: RESPEKT!


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Tageslich kommt noch... wenn die Seitenwände für das Hochdach drankommen.. erstmal nur die Wände.. später dann mit Fenster

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen