Kamine neu befestigen/abdichten

  • Hi.


    Ich fang an meinem Malibu immer mehr Baustellen an :cry:
    Nachdem die (verschmutzten) Außenkamine mit viel zu viel Dichtmasse angesifft waren, hab ich das ganze Zeugs jetzt mal abgebaut, um es mal zu reinigen und neu abzudichten und zu befestigen.


    Jetzt hab ich mühsam alle weggebaut und bespaße mich momentan damit, die ganze Dichtmasse abzukratzen. Das schwarze dauerelastische Zeugs geht recht zäh ab, aber es geht;-)
    Der Boilerkamin ist mit so weißem Zeugs angeklebt, das ist sehr widerspenstig und auch kaum abzubekommen. Teilweise hab ich es weg, aber ich hab mich jetzt entschlossen, aufzuhören und die Reste mit neuer Dichtmasse wieder "einzuarbeiten". Das weiße Zeugs klebt so stark, daß ich nur mit größeren Beschädigungen von Bech und Lack alles abbekommen würde:-(


    Wenn ich dann alles vorbereitet habe, was nehm ich dann zum zum Abdichten am besten? Tuts da "normale" Karosseriedichtmasse wie z.B. von Würth (da gibt es was knetbares und was streichbares)? Oder brauch ich da was spezielles warmfestes, UV-beständiges,...?


    Die Kamine allgemein sollten ja Schutzhauben haben (die von der Standheizung fehlt bei mir), aber z.B. das Blechteil von Electrolux
    bietet bei richtigem Regen mit Wind von der Seite nur kaum Schutz gegen eindringendes Wasser. Habt ihr da schonmal Probleme gehabt, daß da Wasser rein ist??


    Gruß
    Michael

  • Den Deckel für die Standheizung kriegst du bei jedem Campingausstatter wie z.b. Fritz Berger oder so..


    Bei mir ist noch nie wirklich Wasser reingelaufen aber bei der Autowäsche (Dampfstrahler) achte ich dort schon drauf.
    Einzig der Boilerkamin hat mal ne Weile gebraucht und nur mit (von aussen) Pusten die Flamme gehalten.. Der war scheinbar verdreckt und hat sich dann aber wohl wieder freigebrannt.. Jetzt geht´s wieder wunderbar..

  • OK, dann mach ich gleich alle Deckel neu. Werd mich mal umsehen...
    Was ich brauch, hab ich auf der Truma-HP schon gefunden 8)


    Beim Zerlegen der Anlage gestern ist mir aufgefallen, daß ich gleich rechts direkt neben dem Kamin des Boilers noch ein Lüftungsgitter dran hab, da schau ich direkt auf den Boiler.


    Für was kann das sein? Fahrzeugentlüftung? Z.B. zur Ausleitung der Abwärme von Boiler und/oder Kühlschrank? Gabs ja schonmal einen thread zu dem Thema....


    Is aber nur ein Gitter, kein Lüfter o.ä., in gleicher Höhe des Boilerkamins.
    Kann sich da jemand einen Reim drauf machen? Auf den Ersten Blick war die Wand "dahinter" schwarz, während man beim Blick in den Boilerkamin auf sauberen Edelstahl blickt.

  • So, jetzt hab ich nochmal Bilder von der weißen Pampe gemacht, die bekomm ich nicht ab :evil: Ist fest wie ein Gummi und läßt sich nur schneiden. Vom Lack geht das Zeug gar nicht mehr weg :x
    Kennt jemand dieses Dreckzeug und kann mir sagen, wie es abgeht?


    Aber was kann die (offensichtlich selbst eingebrachte) Öffnung rechts neben dem Boilerkamin bedeuten??? Da war nur ein Lüftungsgitter drüber, sonst nix. Dahinter ist nix :?

  • Ist das vielleicht so ein 2 Komponenten Kleber den man knetten muß und der dann fest wird ? Hat mein Vater gerade benutzt um ein altes Wasserrohr von außen dicht zu machen (drucklos, läuft nur manchmal Wasser durch). Das sieht genau so aus und wird nicht richtig hart sondern leicht dauerelastisch, ging aber nach Minuten schon nicht mehr unter den Fingernägel raus.

  • Das mit dem Loch sieht so aus, als ob jemand an die Stelle den Boiler anschrauben wollte und das ging entweder nicht oder er hat es sich wegen einer Grundrissänderung anders überlegt......
    Der weißen Knete bin ich auch schon mal begegnet, das muß ein Baukleber sein, genaues hab ich auch nicht rausbekommen.

  • Hoi Malibumichel


    Das sieht echt genau so aus wie es bei meinem Hiace ausgesehen hat, und da hab ich mit Sikaflex 221 gearbeitet.
    Ohne Zerstörung des Lacks wüsst ich nicht wie Du das runterbekommst...aber muss es denn runter?
    Wenn's Sikaflex 221 ist kannst Du drüber neu abdichten, dann beschädigst Du den Lack nicht...

  • Hoi zämä, ich nochmals


    Könnte es sein dass Der Ausbauer den Boiler selbst eingebaut und den Kamin falsch angezeichnet hat?
    Das Loch links neben dem Kamin dürfte ziemlich genau in der Axe des Boilers sein...dann hätte er einfach vergessen, dass der Kamin nicht in der Axe liegt...

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen