Vorstellung eines Neuen

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mich erst einmal vorstellen:
    Meine Frau und ich werden demnächst 50. Gereist sind wir schon immer gerne und viel.
    Als Studenten nutzten wir alle verfügbaren Semesterferien, um mit dem Rucksack durch Asien oder den arabischen Raum zu reisen.
    Dann kamen 2 Jobs und 2 Kinder und die Reisezeit wurde etwas knapp. In den Ferien waren wir mit unseren Kindern immer in einem Campingbus unterwegs, zuerst waren es VW-Busse, jetzt haben wir einen Sprinter mit Hochdach.
    Unsere Tochter ist 22 und studiert, unser Sohn geht in die 11. Klasse. Bisher fahren beide noch gerne mit, was auch an den inzwischen interessanten Zielen liegt (Island, Marokko, Syrien).
    Unser Plan ist jetzt, so in ca. 8 Jahren unsere Zelte hier erst einmal abzubrechen und zusammen auf eine lange Reise im eigenen campingfahrzeug zu gehen, aus der wir dann als Rentner zurückkommen.
    Dazu brauchen wir ein entsprechendes Fahrzeug. Der Kauf hat noch ein paar Jahre Zeit, aber es ist nie ein Fehler, sich rechtzeitig Gedanken zu machen (außerdem macht es Spaß).
    Ich dachte zuerst an einen Bremach, aber alle Grundrisse, die ich mir hierzu habe einfallen lassen, waren schön für ein paar Wochen Urlaub aber zu klein für eine wirklich lange Reise.
    Also wird es wohl ein LKW werden müssen.
    Im Moment plane ich eine Kabine mit Innenmaßen 4,5m x 2,2m x 1,95m.
    Folgende Besonderheiten habe ich in meinem Grundriss:
    Großes Bett 1,90 x 1,90 wie zu hause. Geschlafen wird längs, so dass keiner über den anderen steigen muss. Über dem Bett genügend Platz zum aufrecht sitzen.
    Dusche/WC im Eingangsbereich. Das spart Platz und dient als Dreckschleuße.
    Toilette als einfaches Porta-Potti, kein Festeinbau. Wenn es kaputt ist, kaufe ich einfach ein neues für 100€ und fertig.
    Ich will keinen Luxus in der Kiste, aber alles soll so stabil sein, dass es eine mehrjährige Reise aushält, d.h. ich will möglichst keine Campingartikel verbauen. Nach inzwischen fast 23 Jahren Urlauben im Campingbus habe ich genug von Fenstern, Dachhauben und Wasserhähnen aus Plastik.
    Hier sind einmal 2 Bilder vom momentanen Stand der Planung.
    Ich werden in den nächsten Jahren sicherlich viele Fragen an euch haben.



    Viele Grüße


    Wolfgang

  • Hallo, Namensvetter,


    willkommen im Forum! Wenn Du meinen Werdegang verfolgst, siehst Du auch, daß ich seit 10 Jahren am Planen bin, bis ich jetzt endlich dazu komme, selbst eine Kabine nach unseren Vorstellungen zu bauen. Insofern kann ich ich Dich nur zu gut verstehen, wenn Du jetzt schon mit der Planung beginnst.


    Dazu gleich die ersten Fragen: wie groß bist Du bzw. seid Ihr? 190cm Bettlängesind mir bei meinen 183cm Körperlänge entschieden zu wenig, selbst 2m empfinde ich schon als knapp. Und gerade, wenn es auf 'große' Tour geht, ist guter Schlaf besonders wichtig.
    Was sind Deine Ziele für die große Tour? Sprich: sind kleine, einbruchsichere 'Sichtnieschen' ein muß oder sind freundliche, große Fenster möglich?
    Ist die 7.5t-Grenze eine absolute Grenze oder steht bei Euch beiden ein LKW-Führerschein zur Verfügung?
    Wie sieht es mit einem kleinen Beiboot aus (Motorrad etc.) - bei einem 'dicken Brummer' ist das häufig hilfreich, um in verstecktere Ecken zu kommen. Oder sind nur Fahrräder möglich?


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Picco

    Hoi WUNT und herzlich willkommen hier :D


    Schon wieder ein Wolfgang...der Name ist in D offenbar weit verbreitet.

    Gar nicht mal! Aber die Häufung hier im Forum ist schon auffällig. Vielleicht sind besonders viele 'Wolfgangs' mit 08/15 nicht zufrieden zu stellen?


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo Wolfgang,
    wir sind beide nur knapp 170cm groß. Unsere Betten zu hause sind auch nicht länger.
    Große Fenster müssen sein, aber die von KCT o.ä. Ich habe oft genug Plastikfenster mit Klebeband im Urlaub befestigt.
    LKW-Führerschein haben wir nicht, aber nach allem, was ich bisher gelesen habe, wird das mit 7,5t wohl ziemlich knapp. Wir gegen davon aus, den C-Schein zu machen.
    Motorrad haben wir nicht, nur Fahrräder. Aber auch damit komme ich ziemlich weit.
    Schön zu erfahren, dass ich nicht der einzige bin, der schon lange vorher mit dem Planen anfängt.


    Viele Grüße


    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang und willkommen im Forum!


    Ja, die Planungszeit ist die schönste Zeit 8)


    Ich würde aber schon versuchen unter 7.5t zu bleiben, dann gibts nicht so viele Beschränkungen. Das hängt aber auch von deinen Vorstellungen bezüglich Ausstattung ab (Batterien, Wassermenge usw.).
    Urlaubsziele? Ehr in den Norden oder in heiße Gefilde? Verschiffung? Fragen über Fragen :lol:


    Du hast was von Bremach geschrieben... soll das denn ein Allradfahrzeug werden? Gebraucht oder Neukauf?


    Das mit dem Campingkram kann ich verstehen, ich hab auch einen ordentlichen Wasserkran aus dem Baumarkt und eine richtige Matratze mit Lattenrost. Nur mit den Fenstern bin ich wegen Kosten und Gewicht bei den Seitz Fenstern geblieben.

    Gruß, Holger


  • Es soll ein Fahrzeug für eine Weltreise werden. Allrad soll schon sein.
    Die Tanks stelle ich mir ehr groß vor, also 600 - 800l Diesel, um in Billigländern gut bunkern zu können. Wasser 300 - 400 l. Batterien 400 - 500 Ah, bezogen auf 12V.
    Damit bekomme ich vielleicht eine Proforma-7,5t-Zulassung hin, aber alle, die ich im Internet mit Fahrzeugen vergleichbarer Größe gefunden haben, berichten ehr von 9t Leergewicht.
    Das Fahrzeug soll für alle Klimazonen gut sein. Lappland im Winter bis Sahara im Sommer. Aber das haben meine Campingbusse bisher auch ausgehalten.
    Ob altes oder neues Fahrgestell, das ist die Frage. Im Prinzip habe ich lieber neu und dann weniger Scherereien. Aber wenn man mit den neuen Dingern ohne Harnstoff oder ähnliches nicht mehr fahren kann und schon in Marokko Probleme bekommt, dann macht das auch keinen Sinn. Aber da muss ich einfach abwarten, wie die Situation so in 5 - 6 Jahren ist.


    Viele Grüße


    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang, auch von mir ein willkommen hier.
    Die alles entscheidende Frage wird sein, ob Du ehr ein harcore-Geländefahrer auch durch die Sahara etc. sein willst oder ob Du Dich eher auf zivilisiertem Gelände aufhalten willst.
    Die zweite Frage, bitte, ich bin nicht neugierig, aber es ist crucial wichtig, welche finanziellen Möglichkeiten Du hast.
    Wenn du nämlich kratzen musst, braucht man sich über ein neues Fahrgestell aus dem Hause Unimog oder so erst keine Gedanken machen, denn wenn Du zusätzlich auch noch richtiges Gelände fahren willst, führt wohl kein Weg dran vorbei.

  • Hallo Wolfgang,


    willkommen im Forum.


    Mit einer langen Planungszeit bist Du nicht der einzige hier im Forum. Der ein oder andere plant schon das nächste Fahrzeug bevor er mit dem Aktuellen ganz fertig ist.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hoi Wolfgang


    Zitat von WUNT

    Schön zu erfahren, dass ich nicht der einzige bin, der schon lange vorher mit dem Planen anfängt.

    Seit ich mit etwa 8 Jahren einen PickUp mit Wohnkabine in einer amerikanischen Detektivserie gesehen habe find ich das Prinzip genial, seit ich mit etwa 16 zum ersten Mal bewusst einen PU (damals ein Toyota HyLux ExtraCab) angeschaut habe mach ich mir auch Skizzen einer Wohnkabine...nun bin ich bald 42, also schon ein viertel Jahrhundert am 'planen'! :lol:8)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen