Seitz S4 in Schiebetür Ducato

  • Hallo Zusammen,


    habe jetzt schon ein bisschen gestöbert im Forum,aber wollte noch ein paar Fragen speziell geklärt haben.


    Zunächst mal, is davon abzuraten ein Fenster selber einzubauen? Habe sowas noch nie vorher gemacht! Um den Ausschnitt mach ich mir weniger Sorgen als darum das es nachher ordetnlich dich ist?


    wenn ich es richtig verstanden habe,dichtet das fenster normalerweise durch eine gummilippe ab,die an die außenwand gepresst wird!?
    durch die wölbung in der schiebetür, müsste ich ja dann mit dichmittel ein wenig beiarbeiten ,richtig??


    gibt es sonst wichtiges zu beachten,speziell jetzt wegen des einbau in der schiebetür?


    soll ein Seitz s4 800*450 Ausstellfesnter werden denk ich!


    Danke und Gruss
    Jens

  • Hi,
    wenigstens noch ein Feigling hier im Forum. :wink: Ich hab die Fenster seinerzeit nämlich auch einbauen lassen !!
    Aber vorweg : bei den PeuCiFis von der Stangs sind meist die rahmenlosen Fenster eingebaut, die mit einer Gummilippe gegen die Karosserie abdichten. Die sind dafür, so weit ich weiss, fahrzeugspezifisch und berücksichtigen schon die Karosseriewölbung.
    Das Seitz S 4 ist ein Rahmenfenster, welches wie der Name schon sagt, mit einem eigenen Rahmern in das Fahrzeug eingebaut wird (von aussen geklebt und mit einem Innenrahmen aus Holz verbunden). Die Rahmenfenster sind allerdings plan, so dass man die Karosseriewölbung mit Dichtmasse ausgleichen und / oder die Karosseriewölbung begradigen muss. Wie gesagt, bei meinem Movano habe ich es machen lassen. Von meinem "Fenstereinbauer" kam dann noch der Tip, in die Schiebetür kein Ausstellfenster, sondern ein Schiebefenster einzubauen. Letzteres kann man während der Fahrt stufenlos geöffnet lassen, ausserdem soll das Ausstellfenster, wenn es geöffnet ist, die Schiebetür-Zuschmeiss-Kräfte nicht so gut vertragen - wobei wir "Ratsch-Wumm"-Fahrer die Schiebetür allerdings immer nur langsam und geräuschlos schließen. 8)
    Schau Dir am besten doch mal die rahmenlosen und die Rahmenfenster live an und entscheide dann, was am besten passt.
    Gruß
    Lutz

    unterwegs in einem Opel Movano aus 2005, Ausbau fertig in 2007, soweit das überhaupt möglich ist

  • Hallo,


    wenn Du Dich traust das Loch in die Schiebetür zu machen, dann kannst Du auch das Fenster einbauen. Das Blech zieht´s schon gerade, wenn Aussenrahmen und Innenrahmen verschraubt werden.


    Beim Fenster ist eine Einbauanleitung dabei. Richte Dich nach dieser und alles wird gut.
    Nur den Hinweis das Fenster zusätzlich mit Silikon ab zu dichten solltest Du schnell vergessen.
    Nimm stattdessen z.B. Dekalin (ein dauerelastisches Dichtmittel), das dichtet dauerhaft gut und klebt nicht.


    Ich hab den Fehler gemacht Sika XY zu nehmen das klebt und dichtet. Jetzt wollte ich das Fenster ausbauen und durch ein grösseres ersetzen und krieg´s nicht mehr raus. Sikaflex klebt bombenfest.


    Gruss
    Uwe

    Endlich wieder bi-mobil

  • Hallo


    Danke erstmal für die Antworten.
    Das ich besser ein Schiebefenster in die Tür einbauen soll, wurde mir auch schon gesagt, nur kann ich mich damit nich so wirklich anfreunden. Hat für mich was von einer Schießscharte das Ding!? :lol:
    Drücke die Tür hinten immer ins Schloß! Die schließen eh so schlecht und mit schwung fliegt die ja bald vorne durch ! :lol:
    Denke sollte daher kein Problem geben


    OK also Dekalin zum abdichten und ausgleichen der Wölbung!


    Ich denke ich werde mich im Urlaub mal daran versuchen!


    Gruss
    Jens

  • nun ich habe meine fenster selbst eingebaut und bin bei größten gestürme in sardinien mit regen drausen gestanden kamm nix rein.


    du muzsst es nur richtig machen.
    die s4 sind gut. die dichtungslippte dazu ist nicht die hauptdichtung vergiss die.


    ich habe von der firma Sika-Industri Laststomer (Budyl) dazu hergenommen.
    Du machst dir ne schablone von der größe dann schneidest du das mit der Stichsäge aus und feilst es. Ich habe es kaltverzinkt den schnitt. Dann kommt im rahmen von den s4 fenstern richtig viel budyl rein darf ruhig rausquillen das ist so dauerelastisches zeug. danach setzt du es ein das den batz rausbatzt bischen nicht zu viel das muss man ihrgendwie im gefühl haben.
    klar davor solltest du dir nen rahmen machen um wenn du ein blechnur hast wie ich hatte Fiat Ducato (Blech 1mm) dann musst du 25mm aufpolstern. ich habe einen rahmen aus holz angefertigt, damit ich überalle 25mm hatte - wahr ne schweinz arbeit aber es lohn t sich. dannach habe ich es mit sikaflex 252 hingeklept - wichtig bei sikaflex - du solltest nicht voll aufpressen sondern 1mm mindestens kleber lassen eiso einen rahmen von 24mm.


    http://www.sika-industry.de/
    http://www.sika-industry.de/in…atalog-details.htm?&id=25


    haben echt geile kleber!
    Noch nen tipp das budyl würde ich nicht nach ausen kommen lassen. ich habe ne ganz düne dichtungsfuge mit skiaflex 221 ausen hingezogen. der härtet aus und dichtet noch ab und es kommt kein dreck rein.


    Ich würde es ihmmer einbauen, da es genug prof einbauer gibt die das scheiße machen!


    klarer nachteil an budyl ist das es wie kaugummi bleibt aber großer vorteil davon du hast das fenster wieder ausbauen wenn doch mal was ist. und das budyl bekommst du mit spiritus weg.


    ich habe in der schibetür ein s4 550x350 drinnen und größer möchte ich es nicht. problem ist an schiebetürfenstern wenn du die schiebetür zuhaust und das rolo unten ist gibt es da so nen kleinen sog und das verknittert und bei kleinen ist das nicht so schlimm - klar.


    Gruß
    FLo

  • Hab's nur überflogen, also sorry falls ich was wiederhole.


    - Vergiss die Schiebefenster, die sind kacke. Dann kannst auch gleich auf das Fenster verzichten. Riesen Ausschnitt aber lächerlicher öffenbarer Querschnitt. Falls Du unbedingt ein Fenster HINTER der Schiebetür brauchst, hast keine andere Wahl, da würde nur ein Depp ein Klappfenster einbauen, das ist nach dem ersten fremden Besuch ab. Ich hatte mit Klappfenster IN der Schiebetür nie Probleme. Ok, manchnmal rutscht der ganze Flügel (der ist nur geklemmt) bissl weit nach vorne, so dass es nicht mehr gut schließt, aber das kann man mit lockerem Klopfen mit dem Handballen einfach wieder korrigieren.


    - Blech gerade ziehen funktioniert nicht. Das habe ich gerade am Ducato probiert. Ist ja auch logisch, die gebogene Form ist insgesammt länger als die gerade Verbindung und wo soll das überschüssige Blech hin, wenn man's gerade drückt? Das hat bei mir gar wild Falten geworfen und ist nicht annähernd dicht geworden.


    - Ich hab das ganze einfach mit PU-Montagekleber spannungsfrei eingeklebt (steht unten und oben bissl raus). Innen dann nochmal richtig dick Montagekleber, dann ist das auch alles schön ausgesteift und stabil. Zur Not kann man den sogar später wieder freischneiden, wenn man das Fenster auswechseln muss.

  • jo schibefenster haben einen klaren vorteil, man bringt sie zu in der faire wenn man sie aus versehen zu weit aufgemacht hat aber von der belüftung etc sind sie echt zum abraten. Aber sowas macht man nur einmal und dann passt man besser auf!


    - geradeziehen des bleches - da muss i mangiari recht geben das funktioniert nicht vieleicht bei einem ganz kleinen gucker aber das ist ja blöd!
    Jo da gibt es mehrere möglichkeiten die krüumung fürs fenster zu begradigen - ned verbiegen mein i!


    auswechselbarkeit find i auch ned gerade unwichtig - muss nur irgendwas sein was weis man jetzt nicht aber dann hat man das prob mit auswechseln!
    klar raus bekommt man es ihmmer aber nur wie!


    Gruß
    Flo

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen