Gewichtsfrage: Alu / Stahl

  • Moin zusammen,
    ich spiele mit dem gedanken auf meinem Pickup eine Kabine selber zu bauen.
    Nun ist meine erste Frage: Wie viel schwerer ist das Stahlvierkantrohr im Vergleich zum Alurohr.
    Habe bei Alu an 30*30 mit einer 2-3mm Wandstärke gedacht.
    Stahl könnte ja geriner sein.
    Maximale Belastungen sich wohl auf dem (geplanten) Alkoven von 2Metern.
    Verkleiden will ich mit 2 oder 3mm Alu-Riffelblech.


    Da spielt die Kosten/Nutzenfrage den entscheidenden Ausschlag.
    Hab nen Schweißer, der aber wohl für Alu mehr nimmt, als für Stahl.


    Gruß sAm

    Ford F350 XL SuperDuty CrewCab

  • Hallo zusamen,


    Stahl hat ein spezifisches Gewicht von ca. 7,9 g/cm³ und Alu von ca. 2,5 g/cm³ (wobei es hier nur Richtwerte sind, da es auch von der Legierung abhängt). Aber so einfach läßt sich die Frage nicht beantworten, da die Eigenschaften von Alu und Stahl doch sehr unterschiedlcih sind. Nur alein bei der Elastizität und der Festigkeit sind z.T Welten zwischen den Werkstoffen.


    Wenn Du aber 3 mm Blech als Aussenhaut nimmst, hat das innere Gerippe eh nicht viel zu tragen. Solch eine Konstruktion wird sauscwer und ist auch nicht erforderlöich. Schau Dir doch die einzelnen Beiträge des Forums mal in Ruhe an; Ideen und Anregungen zum Bau der Kabine sind dann garantiert.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hi zusammen,
    hab mal ein wenig gestöbert, finde aber den richtigen "Bauplan" nicht :-/
    Wollte ne Kabine mit Alu-Aussenhaut bauen, aber für den Rahmen fehlt mir das richtige Konzept.


    sAm

    Ford F350 XL SuperDuty CrewCab

  • Hallo sAm,


    muss es denn eine Kabine mit Rahmenkonstruktion sein? Eventuell ist man mit Sandwichplatten besser bedient, da diese Platten am Stück geliefert werden und nur zusammen geklebt werden müssen. Vom finanziellen Aufwand her sollte sich beides die Waage halten.


    Besten Gruß


    HWK

  • Vor allen Dingen solltest Du bei einem Pick-Up das Gewicht im Auge behalten. Wie viel echte Zuladung hast Du denn noch zur Verfügung, bei welchen Achslasten? (Fahrzeug gewogen mit vollem Tank, dem Gerödel, was eh immer drin liegt und den echten Gewichten von Fahrer und Mitfahrer(n).
    Gerade beim PU kannst Du da mit einer zu schweren Kabine schon Probleme bekommen. Und auch eine Sandwichkabine kann schon zu schwer sein.
    Nicht umsonst bauen die Wohnwagenbauer und viele Wohnmobilbauer noch in "Dachlattenbauweise"

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo SirsAm,


    Ich habe letztes Jahr meine Pickup Kabine (Zweagalbox) aus Alu fertiggestellt. Den Bauplan habe ich mir selbst erstellt.


    Du sprichst die Alu-Profile an. Dabei habe ich mir damals folgende Gedanken gemacht:


    entweder kleine Profile (Alu L 30x30x3) und dicke Außenhaut (Alu 2mm)


    oder kleine Profile (Alu L 30x30x3) mit vielen Knotenblechen (dein Aluschweißer wird ausrasten) und dünner Außenhaut


    oder große Profile und ein paar Knotenblechen mit dünner Außenhaut.



    Meine Kabine ist unter Seht mal her / Geschafft zu lesen/sehen


    Gruß Peter

    --
    take nothing but pictures
    leave nothing but footprints
    kill nothing but time

  • Hallo,


    wenn's denn eine Alukabine sein soll:


    Grundgerippe aus Vierkant-Alurohren mit 2mm Wandstärke bauen, sinnvollerweise schweißen. Außen glatte Alubleche mit 1,5mm Stärke aufkleben oder alternativ mit wasserdichten Blindnieten befestigen. Innen das Vierkantrohr-Fachwerk mit Styrodur ausfachen, dann noch eine Schicht über alles, fertig. Vielleicht sollte man noch 1-2 Fenster vorsehen ;-)


    Wenn es dann noch einen Alkoven geben soll, muß man auf eine stabile Konstruktion achten. Sprich: die Kräfte, die durch die starke Hebelwirkung entstehen, müssen in das Fachwerk eingeleitet werden. Einfach nur stumpf im 90°-Winkel anschweißen wird da auf Dauer nicht halten. Da müßten dann von den Ansatzpunkten des unteren Längsträgers an der Vorderwand z.B. im 45°-Winkel Streben schräg nach unten hinten eingesetzt werden, um den Überhang zu stützen. So könnte das ganz grob aussehen:




    Gruß,
    Björn

  • Hi Björn,


    aus dem Bauch raus sagt mein Maschinenbauerherz spontan, dass die Diagonalstrebe imAlkoven so nicht viel bringt. Ich würde sie anders rum laufen lassen (als Zugstrebe) und dann von deren oberen Punkt eine Diagonale nach unten ziehen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen