Kühlschrank

  • Moin,
    Werde mir nen Trransporter ausbauen, und
    bin nun auf der Suche nach einem guten günstigeren (bis ca 150€) teuren Kühlschrank(Gas/Strom). Bin eben drüber gestolpert, dass ich dann einen mit 30mbar brauche. Ist da was dran?Was muss ich noch beachten?Einbau?Und wo kommt man gut an einen dran?Kann auch etwas teurer werden.


    Und außerdem habt ihr eure Gasschränke selbstgebaut?Wenn ja wie?Das wäre auch noch interessant...

  • Zuerst schau mal durch die Wissensbasis hier im Forum, da findest einiges zur Gasanlage.


    Früher war alles auf 50mbar, jetzt ist's auf 30mbar. Man bekommt die meisten Geräte für beide Druckarten, ich hab jetzt nicht im Kopf was entscheidend ist welche Du einbauen darfst. Es ist natürlich ein Argument bei 50mbar zu bleiben wenn Du uraltes Gebrauchtmaterial suchst. Auf der anderen Seite findest dann bald keine Ersatzteile mehr.


    Also wenn ich neu baue würde ich auf jeden Fall 30mbar machen (evtl. musst Du auch, informier Dich auf jeden Fall). Das gibt's jetzt ja auch schon wieder seit 10 Jahren, also solltest da auch schon Gebrauchtware finden. Wer will schon einen Kühlschrank der älter als 10 Jahre ist?


    Wenn Du all das noch nie gemacht hast, empfehle ich Dich erst sehr genau zu informieren. Es gibt ganz genaue Vorschriften wie Dein Kühlschrank einzubauen und zu belüften ist. Und Du brauchst einen wirklich guten Durchzug damit der Absorber (Gaskühlschrank entspricht Absorber im Gegensatz zu Kompressor) auch kühlt.


    Ach ja der Gaskasten. Ganz einfach. Ein rundum geschlossenes Holzkastel, das so sauber verarbeitet sein muss, dass der TÜV-Mann Dir glaubt dass es gasdicht ist. Den Deckel machst zum Klappen und ziehst rundrum so ne Fensterdichtung rein, das hat bei meinem letzten gereicht. Ja und klar, unten brauchst die Entlüftung unter den Fahrzeugboden, am besten durch ein längeres Rohr damit Dir nicht das ganze Spritzwasser im Gaskasten landet.

  • Hi,


    Neuanlagen darfst Du nur noch in 30 mBar aufbauen.
    Der Beitrag in der Wissensbasis gibt z. Zt. nicht in allen Punkten den aktuellen Stand wieder. Ich bin aber gerade daran das aufzuarbeiten. Sollte in den nächsten Tagen oline gestellt werden.


    Gaskasten: In der Art, wie mangiari das geschrieben hat. Einfach einen Schrank aus Holz, in alle Ecken eine Dichtnaht aus Sikaflex oder Acryldichtmasse und die Tür mit ner Moosgummidichtung oder was ähnlichem Abgedichtet.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo Flo,


    nach der Beratung von meinen Vorrdnern sollten ja die Probleme mit der Konstruktion des Gaskastens gelöst sein. Aber zum Kühlschrank: für 150 Euro ist auch gebraucht kein gescheiter Kühlschrank zu haben. Hier wäre als Alternative über eine Kühlbox nachzudenken, die ja etwas preiswerter sind. Bei Gebrauchten wirst Du auf das Problem mit 50 mbar stoßen, da sich eigentlich erst in der letzten Zeit die 30 mbar durchgesetzt haben.


    Besten Gruß


    HWK

  • Kleiner Tipp, wenn Du hardcore Bastler bist und so auf's Geld schauen musst: Unfall-Womos. Gerade wenn die auch schon etwas betagt sind sind die so gut wie nichts mehr wert, haben aber Tonnen von brauchbaren Einzelteilen und eben auch Kühlschrank, Heizung usw.


    Musst eben nur sehen inwiefern Du das gebrauchte Material dann auch durch den Gastüv bringst.

  • IWie oben angekündigt habe ich den Gasbeitrag in der Wissensbasis heute mal um die aktuellen Vorschriften ergänzt.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Danke, dass klingt doch alles schon mal ganz gut. Mit den Kühlboxen kann ich mich aber dennoch nicht so ganz anfreunden. Ich denke schon, dass ich einen ordentlichen Kühlschrank mit 30mbar benötigen werde. Naja, und das Rätsel ist ja noch nicht gelöst, wo ich den so her bekomme. Aus Unfallmobilen werde ich sicherlich wohl auch eher die 50mbar Variante kriegen. Schwierig,schwierig. Grübel.

  • Also ich hab meinen letzten Bus so um 2000 rum ausgebaut und da war 30mbar auch schon state of the art. Also wenn Du irgendwas unter 10 Jahren findest sollte das schon mit 30mbar sein. Oder jemand anders findet für Dich, hast Du bei ebay schon nen email-Auftrag laufen? Man kann dort recht genaue Suchen einstellen und wenn das richtige eingestellt wird, bekommst ne email.

  • Zitat

    Also wenn Du irgendwas unter 10 Jahren findest sollte das schon mit 30mbar sein.


    Hallo zusammen,


    das mag ich etwas bezweifeln, da doch 50 mbar bisher der Standard war. Aber eventuell läßt sich solch ein Kühli ja umrüsten, da es eigentlich nur die Düse oder der Brenner sein sollte. Der Rest ist ja identisch und eine Düse sollte nicht die Welt kosten. Bei der Besorgung der Einzelteile für meinen Ausbau hatte ich z.T. zwei Düsen dabei, um dann ggf. umzurüsten.


    Besten Gruß


    HWK

  • Aber 50mBar gab es nur in D.
    Und vor 2005 durfte in D eine ganze Zeit lang entweder in 50 mBar oder in 30 mBar aufgebaut werden. Und einige Hersteller, die Ihre Fahrzeuge auch auf dem europäischen Markt anbieten hatten schon vorher 30 mBar Anlagen in ihren Fahrzeugen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

    Einmal editiert, zuletzt von Krabbe ()

  • Hallo Questman
    Der Kühlschrank hat keine Zulassung für Fahrzeuge

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen