Umbau zum Bimobil/Wchselaufbau

  • Hallo Leute, bin neu hier und auch gleich das erste Problem.
    Habe einen schon in Ehren "ergrauten" Transit Bj. 77 (also noch der MK I) mit Alkovenaufbau von ARCA, den ich jetzt (in schweißtreibender Arbeit, da mit dem Fahrzeugrahmen verschweißt gewesen) Nun mein Problem, habe den Aufbau versucht mit alten umgebauten Wagenhebern abzuheben, was allerdings an instabilität der Dinger scheiterte, Hab die Kabine zwar nun abgehoben mit der Hebebühne, aber bräuchte noch eine gute und vor allem günstige Lösung! Es gibt ja Kurbelstützen, aber diese sind und da kommt noch eine kleine Hürde, diese müssten Räder haben, da ich den Aufbau nach dem Abnehmen bissl um die Ecke (da ist ein Stützpfeiler) schieben müßte. Weiß da jemand ne gute und wie gesagt günstige Lösung?


    Gruß
    Michael

  • Hallo zusammen,


    setze doch einen Satz Bockrollen unter die Stützen und dann sollte das Schieben eigentlich kein Problem mehr sein.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo, Michael,


    hast Du Connections zu einer Firma, die 'Ameisen' (diese kleinen Hubwagen, die zum Umstellen von Paletten z.B. in Lebensmittelmärkten) einsetzt? Zwei solcher Ameisen ausgeborgt, zwei - drei Paletten pro Ameise und dann eine vorne, eine hinten unter den Aufbau gefahren. Sorgt für eine etwas gleichmäßiger Gewichtsverteilung und eine recht gute Mobilität für ein paar Meter...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Wie hwk schon geschrieben hat kannst Du einen Satz Schwerlastrollen unter die Stützen schrauben, wenn diese vernünftig an der Kabine befestigt sind (am Besten mit Abstrebung) und der Boden einigermaßen glatt ist.
    Aber wie gesagt, die Stützen sollten ernünftig befestigt sein um die recht hohen Momente, die dabei auftreten können, aufzunehmen.


    Die andere Möglichkeit geht in die Richtung von Wolfgang.
    Du nimmst wieder die Schwerlastrollen und schraubst die je nach Bodengröße und -stabilität unter einen Stapel Europaletten oder Du baust Dir aus Kantholz oder Winkelstahl zusammen mit den Rollen einen "Rollwagen", auf dem Du die Kabine zum rangieren draufstellst.
    Also hochkurbeln>Auto wegfahren>Rollwagen drunter schieben>Kabine runterkurbeln>Kabine in die Hallenecke schieben.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Um meine Feuerwehrrolladenbox im abgesetzten zustand rangiern zu können , nehm ich nen Popel PKW Hänger


    Drunterfahrn und draufsetzen, hat den Vorteil daß du durch die großen Reifen auch über Unebenheiten kommst, wo die Bockrollen hängen bleiben.

  • vielen Dank erstmal für die vielen Tipps!


    Leerkabinen-Wolfgang
    gute Idee, hab ich so ähnlich versucht, aber die "Fuhre" wird einfach zu Kippelig und ich komme einfach nicht über den Kettenkasten der Hebebühne...


    tce
    Ja das mit "popel-Anhängerchen" (eher schon n massives Teil Bj. 49...) hab ich auch schon probiert, aber der ähchtzt nur unter dem Teil und ist ziemlich kippelig, da von der Spurbreite etwas schmal. Der Aufbau scheint wohl doch etwas mehr zu wiegen, als gedacht... und ich bekomm das ding allein absolut einen Meter weit uns schon gar nicht über den Kettenkasten der Hebebühne :( Am besten wären vier Kurbelstützen (was nehmt ihr denn für welche?) mit Rollen, die die Belastung aushalten oder ohne Rollen und dafür n altes Wohnwagenfahrgestell (hat da zuuufällig :roll: jemand eins übrig...? auf den ich den Aufbau dann ablassen kann!



    @Krabbe
    genauso hatte ichs vor, nur welche Kurbelstützen (nen Tipp parat?) die vor allem Kostengünstig sind (hat da vielleicht wer welche übrig?) :)
    Mit solchen Stützen könnt ich das Ding, wie ich auch vorhatte, ohne Bühne abnehmen.

  • Hallo
    Selbst wenn jemand welche "Kostengünstig" übrig hätte, hilft dir das nicht weiter weil die Kurbelstützen an der Kabine verschraubt werden müssen und da fehlt an deiner Kabine sicherlich die Festigkeit.
    Was dir helfen würde:
    ebay

  • Hi,


    Kurbelstützen bekommst Du z. B. beim guten Anhängerhändler oder im LKW-Zubehör.


    Als Großhändler, die das führen fallen mir z. B. Bierhake oder Suerr ein.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Zitat von christianus

    Hallo
    Selbst wenn jemand welche "Kostengünstig" übrig hätte, hilft dir das nicht weiter weil die Kurbelstützen an der Kabine verschraubt werden müssen und da fehlt an deiner Kabine sicherlich die Festigkeit.
    Was dir helfen würde:
    ebay


    nein nein, an Festigkeit fehlts da ganz sicher nicht! :wink: Ist ein Hilfsrahmen aus 60 x 60 er 4-Kantrohr drunter, an den ich schon Aufnahmen für meine Selbstbaulösung (die leider nicht fkt.) drangebastelt habe.

  • Hallo Michael,


    hast Dir schonmal überlegt in die Hubstützen unten eine art Fahrradgabel zu stecken in welche Du dann Reifen in der Größe von einem Schubkarrenrad baust? Das ganze dürfte stabil genug für diene Kabine sein und über die eine oder andere Hürde helfen bzw. einigermaßen gut drüber rollen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen