Erfahrungen mit 2K PUR Lacken?

  • Suche gerade nach einem möglichst universellen Lackkonzept, mit dem ich sowohl die Holzplatten im Fußbereich streichen kann, als auch kleine Schadstellen an der Karosserie flicken. Bis jetzt hab ich halt immer irgendwas aus dem Baumarkt genommen und dem Glauben geschenkt was da drauf stand. Jetzt hab ich ein wenig herumgesucht und bin über 2K PUR Lacke gestolpert. Die scheinen ja nen Haufen Vorteile zu haben. Die Idee mit 2 Komponenten gefällt mir sehr gut, das erspart Lösungsmittel und beschleuningt die Arbeitsschritte. Ich kann bei mir eh nicht so gut Lüften in der Halle.


    zwei hauptsächliche Fragen an die Lackierer:


    1. Kann ich mit 2K PUR Lack jeweils auf
    - gängige Rost-Grundierungen
    - normalen Karosserielack
    - fein angeschliffenes Epoxy
    drauf, oder gibt einer der Untergründe Probleme?


    2. Gibt es bei dieser Art Lack irgendwelche Probleme, oder Nachteile?

  • Hallo,
    habe beim Bootsbau und auch z.T. bei meiner Wohnkabine 2K-Lacke verwendet. Riecht bei der Verarbeitung fürchterlich, vergeht aber recht schnell. In bezug auf Abriebfestigkeit/Haltbarkeit gibt es wohl nichts besseres.
    Ich hab mich allerdings immer an die Verarbeitungsvorschriften gehalten, kann bezüglich normaler Rostgrundierung nichts sagen, würde dafür aber Spezialgrund nehmen.
    Gruß Janoberni

  • Hallo Mangiari,


    2-K-PUR-Lacke sind sicherlich sehr haltbar (wie ja auch die Vroredner bestätigen), sie sollten aber nur strikt nach den Vorgaben der Hersteller veerwendet werden. Da sich die einzelenen Kompneten doch unterschieden, kann man hier keine allgemeine Empfehlung geben. Die Datenblätter der Hersteller geben aber hier Auskunft.


    Solltest Du in der Werkstatt nur eine schlechte Lüftung haben, so ist ein Spritzen von 2-K-Lacken zu unterlassen. Die Substanzen sind chemisch sehr reaktiv und sollten so nicht mit der Haut oder den Atemwegen in Berührung kommen. Auch hier sind die Sicherheitshinweise der Hersteller wirklich strikt zu befolgen.


    Besten Gruß


    HWK

  • Vielen Dank für die Hinweise. Spritzen ist eh nicht, da ich dazu kein Werkzeug habe und auch keinen Raum. Ich hab nur ein Eckerl in einer schmutzigen Lagerhalle, da kann ich nicht professionell lackieren. Ich denke ich werd mit Pinsel oder Rolle arbeiten. Es geht hauptsächlich um kleine Ausbesserungen beim Blech und große Holzflächen.


    Ich brauch da keine superdolle Hochglanzoptik, war mit den Ergebnissen die ich bis jetzt mit Pinsel und feinem Schleifpapier hinbekommen habe immer ganz zufrieden. Ich habe auch mehrere 2K PUR Hersteller gesehen, die behaupten dass man mit dem Lack auch mit Pinsel/Rolle sehr ansehliche Ergebnisse erzielen könne, was auch immer das bedeutet. :D

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen