Postkoffer MB308 kaufen aber nur wo

  • Hallo Leute,


    ich suche seit längerer zeit schon nen MB308(T1) mit Kögelaufbau aber nicht die Sprinter(T2)version, da gibt es nur zu viele bugs und läuft nicht der alte gute 240Motor.


    Nur wo soll ich da suchen.
    In Mobile.de ist echt nur schrott drinnen bin echt gefrusstet! Die sind auch viel zu teuer für das was sie bieten.


    Suche in der nähe von München so welche.
    Kann mir da jemand nen tipp geben?


    Das problem ist bei Mobile, wenn was gutes drinnen ist ist es nächsten tag wieder weg und ich kann nicht so schnellhunderte km fahren für sowas Arbeite ja.


    Habe alles schon total durchgeplant den einbau, es liegen pläne vor aber nur fehlt mir das fahrzäug. (Wenn jemand an die Pläne intresse hat nur fragen.)


    Danke
    Gruß
    Flo

  • Hallo tuxlein,


    ging mir vor paar Monaten ganz genauso. Hatte nen Ducato, der war Schrott und ich wollte was neues ausbauen. Um Arbeit bei der Isolation und dem Möbelbau zu sparen wollte ich was eckiges, wo man Möbel mit der Kreissäge baut und nicht mit der Laubsäge ;)


    Nach etwa 4 Monaten Suche habe ich entnervt aufgegeben und mir wieder genau den selben Kastenwagen geholt, den ich auch vorher hatte, nur eben recht neu. Das Angebot ist eben wesentlich breiter, man kann sich einige in der Nähe anschauen und muss nicht irgendwo durch die halbe Repuplik um dann wegen der enormen Zeit- und Geldinvestition irgendeinen Schrott zu kaufen, den man normal eigentlich gar nicht wollte.


    Außerdem hast Du ja schon richtig festgestellt, dass die Sprinter völlig überteuert sind. Da bekommt man untermotorisierte Schrottlauben zu Preisen angeboten, zu dem ich meinen gerade mal 3 Jahre alten und 70tkm gelaufenen Ducato bekommen habe. Für die Preisdifferenz kann ich 5 mal groß in die Werkstatt fahren.


    Außerdem hab ich von einem Postfahrer nur negatives sowohl über das Basisfahrzeug (untermotorisiert, sehr empfindliche Elektronik und immer in der Werkstatt) und den Kögel-Koffer gehört. Der Koffer sei total windig, er würde sich mit dem Teil nicht auf die Autobahn trauen. Es zieht überall rein...


    Persönlich hab ich natürlich damit keine Erfahrung, kann nur gehörtes wiedergeben. Frag mal Tobi, der hat so ne Mühle und kann sicherlich genaueres berichten. Von ihm hab ich allerdings bis jetzt nur positives gehört.


    Irgendwo hatte hier mal jemand was von nem Konkurrenz-Koffer erzählt, der viel besser verarbeitet sein soll. Ich such's eben mal gerade raus...
    Ah, hier war's.

  • Hey,


    ohje.


    naja mit denen ich gesprochen hatte waren von dem koffer begeistert!
    Klar man muss erst was machen daran das er was taugt aber vom platz etc hat er viel mehr als andere.
    Der alte Kögel ist besser als der T2(Sprinter) darum scheidet der für mich ja aus.


    Da ist die elektronik so schlecht und das getriebe auch!


    Ich bin halt der Mercedes Fan, wir haben ne alte kiste bzw hatten einige und haben da sogut wie alles selbst gemacht. Dementsprechend kenn ich mich da aus. Hab auch bekannten der MB Mechaniker ist und bekomme die teile weitaus biliger als von anderen Firmen, das ist das argument warum nen MB.


    Und der alte ist halt doch von der verarbeitung weitaus besser.
    Einfacher vergleich W124 mit den neuen Klassen!


    Anhören tut der sich echt sehr gut der andere koffer!
    Aber das fahrzäug hält mich davon ab!


    Gruß
    Flo

  • Wie gesagt, es handelt sich bei mir nur um Erzählungen EINES Postmannes. Wenn Du also positives von MEHREREN gehört hast, lass Dich nicht entmutigen. Ich kann auch negatives über den Ducato berichten und bin trotzdem mit meinem neuen wieder super glücklich.


    Und ich bin auch glücklich dass ich mich damit eben noch schnell von München nach Augsburg gerettet habe, bevor's richtig losgeht. Auch wenn ich schon 2 umgekippte LKW weiträumig umgehen musste :shock:

  • Hallo,


    Zitat von tuxlein


    naja mit denen ich gesprochen hatte waren von dem koffer begeistert!


    Vom Koffer oder vom Auto? ;)


    Zitat von tuxlein


    Klar man muss erst was machen daran das er was taugt aber vom platz etc hat er viel mehr als andere.


    Die Basis ist über jeden Zweifel erhaben, ich bin absoluter T1-Fan. Das, was bei den Kastenwagen rottet und gammelt, ist beim Kögel nicht oder kaum vorhanden, daher sind die Dinger deutlich langlebiger.
    Wichtig, das hatte ich hier kürzlich schon mal geschrieben, sind Rostnester vor allem im Querträger, der vorn zwischen den Radhäusern über dem Motor verläuft. Bzw. deren Nichtvorhandensein ;)
    Rostschäden außen (Motorhaube, Gitter unterhalb der Windschutzscheibe, Türen) sind meist unübersehbar.


    Zitat von tuxlein


    Der alte Kögel ist besser als der T2(Sprinter) darum scheidet der für mich ja aus.


    Besser? Vielleicht technisch weniger anspruchsvoll, aber auch weniger komfortabel. Der Sprinter, der übrigens nicht T2 heißt sondern ebenfalls T1 oder T1N (N=neu), denn das ist die Bezeichnung für den Vario, ist leiser, federt besser (der alte T1 schaukelt doch ganz ordentlich seitlich, selbst bei mistneuen Stoßdämpfern).
    Der alte T1 ist laut, langsam (117 km/h oder so), verbraucht eine Menge Sprit, erfüllt keinerlei Abgasnorm. Trotzdem liebe ich ihn! Man sitzt hoch, aufrecht, das Auto ist vor der Windschutzscheibe fast zuende (toll beim Crash, da sitzt man dann mitten im Geschehen), er hat ein flache stehendes Lenkrad.... Also alles, was man als Trucker so braucht ;)


    Zitat von tuxlein


    Da ist die elektronik so schlecht und das getriebe auch!


    Ist das Getriebe nicht sogar identisch? Beide haben auf jeden Fall ein automatisches Vierganggetriebe, das über Drucktasten (wie im Stadtlinienbus) angesteuert wird.


    Zitat von tuxlein


    Ich bin halt der Mercedes Fan, wir haben ne alte kiste bzw hatten einige und haben da sogut wie alles selbst gemacht. Dementsprechend kenn ich mich da aus. Hab auch bekannten der MB Mechaniker ist und bekomme die teile weitaus biliger als von anderen Firmen, das ist das argument warum nen MB.


    MB gibt's zudem überall auf der Welt. Ich überlege immer, was bei meinem 210D denn mal kaputt gehen könnte oder müßte, mir fällt da aber nix ein. Technisch absolut robust, der Motor ist aber nicht "der gute alte 240er". Der Motor in den Postkögeln ist eigens für den T1 aus dem Pkw-Motor OM601 bzw. OM602 (Fünfzylinder) abgeleitet worden und hat mehr Hubraum als dort (2,3 statt 2,0l bzw. 2,9 statt 2,5l beim Fünfzylinder). Diese Motoren kamen ab 1988 bis Produktionsende 1995 zum Einsatz, davor waren die T1 mit OM616 oder OM617 mit 2,4 bzw 3,0l aus dem Pkw bestückt.


    Zitat von tuxlein


    Und der alte ist halt doch von der verarbeitung weitaus besser.


    Ja, wenn man nicht gerade auf die eigentlich nicht vorhandene Rostvorsorge schaut...


    Zitat von tuxlein


    Anhören tut der sich echt sehr gut der andere koffer!
    Aber das fahrzäug hält mich davon ab!


    Die Koffer unterscheiden sich nicht so wesentlich. Der eine hat ein Blechdach, der andere eines aus GFK, begehbar sind sie so oder so nicht. Die Abmessungen unterscheiden sich auch nicht wesentlich in dieser Tonnage, wichtig ist also eigentlich nur das Basisfahrzeug, und da sollte man sich schon genau ansehen was man haben möchte. Wohnen im Koffer ist die eine, individuell einrichtbare, Sache, Fahren im Klapperkasten oder mit einem Sch***-Motor, Getriebe oder Lenkung die andere.
    Mach auf jeden Fall eine Probefahrt, das Automatikgetriebe muß weich und nahezu ohne Schaltstöße (stammt aus der alten 126er S-Klasse!) arbeiten. Und achte auch bei hoher Geschwindigkeit auf die Lautstärke, die Dinger sind echt unangenehm laut, spätestens ab 100 Sachen.


    Gruß
    Björn

  • mangiari
    klar es gibt zu jedem fahrzeug schlechte und gute sachen zu erzählen. von einem mehr von anderen weniger!
    darum ist das alles subjektiv. i verlasse mich halt auf meinem ;-).
    mene meinung halt aber danke!

  • Zitat von tuxlein

    naja mit denen ich gesprochen hatte waren von dem koffer begeistert!


    eiso ich habe von beiden gutes gehört vom fahrzäug mehr! vom koffer naja da weis ich noch nicht so recht aber die isulierung macht schon eindruck. von der isulierung war nur gutes da!
    mit den regalen is so ne sache und stabilitätit. habe viel mit kögel ing's geredet habe sogar pläne von denen bekommen.
    naja!


    genau der gammel faktor ist beim koffer auch geringer bei GFK! gutes argument für so etwas.


    paulikxp
    heist der sprinter wirklich nciht T2?
    wurde mir so von MB gesagt naja ok aber man fundet unter T2 auch offt sprinter. gut man lernt nie aus.


    naja ok ich meinte in dem fall is es besser wenn weniger technik da is kann nciht kaput gehen. klar man muss ihmmer komprumisse eingehen.
    Konfortabel = mehr technik = anfälliger


    aber nachdem ich eh ein bastler bin und selbst schlatungen entwerfe und programmiere will ich das selbst machen bzw was halt möglich ist!



    mir gefält der alte T1 besser, einfach von der form auch wenn er nciht windschnittig ist!
    ich will auf jeden fall nen cat nachrüsten habe mal was von nen euro 3 ihrgendwo geleseen das währe ne feine sache und rusfilter auch wenn das totaler schwachsin von der regirung ist aber egal.


    Zitat

    Ist das Getriebe nicht sogar identisch? Beide haben auf jeden Fall ein automatisches Vierganggetriebe, das über Drucktasten (wie im Stadtlinienbus) angesteuert wird.


    eiso laut diff leute ist das ab ner gewissen alter ein anderes neueres auch 4 gang aber ich kann es nciht beschwören hatte es nie in der hand!


    wir haben nen W124 mit 500tdkm BJ89 und war kaum was ernsthaftes.



    ist es echt kein 240er mehr? ok dann wurde ich falsch informiert aber robust ist er das habe ich von diff leuten gehört - hoffe das ist richtig.
    ok aber es ist ein ähnlicher klar wir haben im pkw nen 4 zylinder.


    Rostvorsorge:
    gutes stichwort. aber das ist bei jedem fahrzeug das prob, alte neigen halt mehr danach aber neue machen das auch gerne.


    Probefahrt muss sein!
    ohne die nehm ich nix an!


    Gruß
    flo
    ps. danke für die infos![/quote]

  • Hallo leute,


    i gehe jetzt schon langsam dazu über von dem alten T1 wegzugehen und nen T1n zu nehmen sprinch nen Sprinter mit der Sprintshift schlatung.
    Der T1 kostet im vergleich zu nem aktuellen einfach zu viel!
    Vor allem wenn ich mir dann doch anschaue, unfaltechnisch und sicherheitstechnisch schneidet der T1n schon besser ab.
    Auch wenn der Motor nicht mehr so der hit ist aber dafür hab i weniger km die drauf sind und Euro 3 (wenn die steuer an die norm gekopelt wird das wird auch bald so sein).
    Und leiser ist er auch.


    Weiß jemand wo man zu erschwinglichen preisen so teile bekommt?


    Gruß
    Flo

  • Zitat von tuxlein


    paulikxp
    heist der sprinter wirklich nciht T2?
    wurde mir so von MB gesagt naja ok aber man fundet unter T2 auch offt sprinter. gut man lernt nie aus.


    Daß MB das so sagt, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Der T1 ist schon immer der "Kleine" gewesen, früher war's das Spitzmäulchen (ex Hanomag), ab 1976 dann der von uns beiden so geliebte "Bremer", später, so ab 1994, dann der Sprinter.
    Der T2 kam etwa 1984 auf den Markt und ist der große Bruder vom T1 (und damit der Nachfahre der typischen "Wanne" 608D), Gesamtgewichte von 4,69 bis etwa 9t. Ab etwa 1995 hieß der dann Vario und hatte eine etwas modernisierte Front, neue Motoren aus dem Sprinter und einen etwas überholten Innenraum.


    Zitat von tuxlein


    mir gefält der alte T1 besser, einfach von der form auch wenn er nciht windschnittig ist!
    ich will auf jeden fall nen cat nachrüsten habe mal was von nen euro 3 ihrgendwo geleseen das währe ne feine sache und rusfilter auch wenn das totaler schwachsin von der regirung ist aber egal.


    Ich finde den T1 auch deutlich hübscher mit der kurzen Knubbelschnauze, was aber im Falle eines Unfalles nicht so optimal ist.
    Aufrüstung auf Euro3 ist nur teuer möglich, derzeit würde es gut 3000 Euro kosten zzgl. Abgasgutachten, wofür es aber noch kein Prüfverfahren gibt. Serienmäßig von einem Hersteller gibt's für den Typ noch nix.


    Zitat von tuxlein


    ist es echt kein 240er mehr? ok dann wurde ich falsch informiert aber robust ist er das habe ich von diff leuten gehört - hoffe das ist richtig.
    ok aber es ist ein ähnlicher klar wir haben im pkw nen 4 zylinder.


    Die Motoren halten umso länger, je besser sie gepflegt und je weniger sie belastet werden. Ein Stadtauto mit extrem viel Kurzstreckenverkehr und vielen Kaltstarts wird kaum mehr als 300.000 km erreichen, eher weniger. Ein Autobahn-Wagen kann 500.000 erreichen, wenn er nicht dauerhaft Vollgas gefahren wird, da fault Dir dann aber auch die Karosse unterm Hintern weg, haste also nix erreicht.


    Gruß, Björn

  • i spekuliere jetzt mehr auf den neuen aus den gründen, das der alte einfach zu teuer ist für das alter.
    legt man das doppelte oder 3fache drauf bekommt man einen BJ02 und mit Euro3 etc.


    Leiser etc naja i sag mal da ist der alte dann doch nicht mehr so atraktiv obwohl er mir doch besser gefält.


    Ok jetzt bin ich schlauer mit der bezeichnung T1, T2!
    Gut zu wissen - danke!


    Gruß
    Flo

  • Hallo Leute,


    wollte hier nur noch mal schreiben, dass ich ein fahrzeug habe und ich dazu ca 7 Monate gesucht habe dafür. Last euch nicht entmutigen, wenn ihr ein Fahrzeug sucht und nehmt nicht ihrgend eines aus frust!


    Ich hab jetzt trotz allem mir nen Ducato gekauft. Ging billig her gegen Mercedes die haben so einen hohen wert, das es zu keinem verhälötniss steht. Wenn ich von den KM und Alter mir nen MB gekauft hätte währe das weitaus teuerer gekommen da kann i in den Ducato viel geld reinrichten!


    Aber mein nächster wird ein MB das ist sicher!


    Gruß
    Flo

  • Haha, das ist ja schön, dass ich nicht der einzige bin, der nach der Besichtigung einiger MB-Koffer wieder auf den Ducato zurückschwenkt, obwohl ich mir einige Male geschworen hatte nie wieder einen Ducato zu fahren. Hast Du einen Koffer, oder den normalen Kasten?
    Sonstige Details (Alter, km, Preis)?

  • i sag mal egal welchen transporter man sich kauft probleme gibt es überall klar mercedes sind schon die qualitativ hochwertigeren. die ich besichtigt hatte die waren nnicht so fertig für ihr alter wie andere.


    Gut.
    Mein Ducato ist ein:
    2,8L JDI mit 94KW, 128PS
    550cm lang
    es ist ein kasten.
    hatt 99tkm
    und ist von 2002
    hat 8500 gekosstet muss aber erst renoviert werden bzw sauber gemacht werden, da da erst handwerker drinnen waren und die schrift noch nicht unten ist.


    Gruß
    Flo
    ps: suche jetzt die aufbaurichtlineinen wie man sie von Mercedes und VW umsonst im internet bekommt für die neueren Modelle, was jemand woher?

  • Genau so einen hab ich mir kürzlich auch besorgt. Brauchst nen großen 80L Wassertank für unten drunter? Vielleicht passt er ja bei Dir. Handelt sich in etwa um dieses Modell für unter den Kraftstofftank. Für Detail hier nach "300057" suchen. Ich hab den schon für den alten gekauft, nie eingebaut und jetzt als ich ihn unter den neuen drunter packen wollte hat er nicht mehr gepasst. Laut Hersteller soll er passen, aber bei mir sind da ein Haufen Rohrbögen von der Kraftstoffleitung im Weg. Kann aber durchaus sein, dass es bei Dir passt, das sieht nämlich nicht so ganz orginal aus. Wenn ich das richtig rausgehört habe kommst ja auch aus dem Großraum München, dann könnte man das ja einfach ausprobieren.


    Oder hast gar kein Abwasser geplant?

  • Hab ich doch geschrieben. Der gehört unter den Kraftstofftank drunter. Sieht also quasi auf der Oberseite genauso aus, wie Dein Kraftstofftank von unten. Der ist auch für Frischwasser zugelassen. Dann hast aber im Winter ein Problem. Frischwasser würd ich nicht unter's Auto hängen, es sei denn Du weißt 200%ig dass Du niemals im Winter Frischwasser brauchst.


    Bei mir passt er beim neuen nicht mehr, da unterm Kraftstofftank allerhand Leitungen verlaufen, die ich nicht anfassen wollte. Das musst Du natürlich vorher kontrollieren. Wenn die gesammte Fläche unterm Tank und der Raum dahinter zwischen Tank und Träger frei ist, sollte er passen.


    Auf Anhieb sieht das auch alles etwas niedrig aus, aber soweit ich's im Kopf hab wird's nicht tiefer als die Vorderachse.

  • mm k.a. wie das da unter dem tank soll, aber da nehm ich ja alles mit und muss meine ducato total uumbauen wenn ich den tank hinbauen will!


    danke noichmals.


    naja ich will mein ducato ja nicht währen des winters zulassen, da hab i dann das prob nicht.


    ach, du hast ne trenwand zwischen fahrer und wohnraum, das ist bei meinen nicht so, und darum scheidet die küche an der säule aus.


    Gruß
    Flo

  • Also eigentlich ist der Tank so gemacht dass man überhaupt nichts umbauen muss. Du machst 4 Bohrungen im Fahrerhaus, legst das Ding unter den Kraftstofftank, bockst es mit ein paar Holzklötzchen auf und dann machst so Metallband mit Schrauben an den Bohrungen fest. Es gibt da z.B. bei Reimo ein Befestigungsset, da sind gleich Spanner mit dabei. Da kannst dann das Band so lange spannen bis der Tank ordentlich fest sitzt. Kannst das Band aber auch in jedem Baumarkt bekommen.


    Praktisch auch: Der Tank hat schon eine solide Führungsrille für das Stahlband und ist in diesem Bereich auch verstärkt.
    Will ihn Dir aber nicht aufdrängen, wenn das nicht zu Deinem Aufbau passt.


    Ich hab die Trennwand drin gelassen, damit ich eine komplette thermische Abschottung vom Wohnraum zum Fahrerraum bekomme, so dass, wenn ich im Winter am Straßenrand wohne, nicht vorne die Scheiben beschlagen oder gar vereisen. Für Sommerbetrieb ist es ohne natürlich praktischer.


    Hast Du eine 2er Beifahrerbank, oder planst Du einen drehbaren Sitz?

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen