VEBEG und andere Bezugsquellen

  • Moin!


    Die VEBEG ist mir bekannt als Bezugsquelle für Fahrzeuge der Bundeswegr, des THW etc. Auch findet man dort mal Versteigerungen von Fahrzeugen der Amerikaner und der Briten.
    Wer kennt ähnliche Quellen z.B. aus den Niederlanden, Dänemark etc.
    Die Nato baut doch erheblich Truppen ab und verkauft entsprechend. Bei Händlern findet man ja dann auch die Fahrzeuge aus den anderen NATO-Saaten.


    Gruß


    Fritz

  • Die dänische Armee versteigert regelmäßig Fahrzeuge.
    Die nächsten Termine sind am 21. März 2007 und am 20. Juni 2007 in Hjørring.


    Die Versteigerungen werden vom Forsvarets Materieltjenestes durchgeführt.
    Informationen zu den Auktionen kannst Du hier anfordern: fdd-auktion@mil.dk

  • Das Problem ist, dass der riesige Markt in Afrika und Asien, teilweise auch in Südamerika, die abgelegten Autos aus dem öffentlichen Dienst aufsaugt wie ein Schwamm. Die Profivermarkter kaufen zu mittlerweise guten Preisen bei der Vebeg und anderen öffentliche Anbietern paketweise auf. Ich weiß z.B. dass der ÖPNV in einem mittelamerikanischen Staat fast ausschließlich mit ehemaligen Bundeswehr - Bussen versorgt ist, diese wird man in D nicht mehr bekommen können, weil der Deutsche Partner die alle schon im "Abonnement" in den nächsten Jahren aufgekauft hat.


    Auch einigermaßen gute Spezialfahrzeuge wie Feuerwehren und Sankas sind nicht mehr zu bekommen.


    Alles was an solchen Fahrzeugen noch auf dem Markt ist, dürfte ziemlicher Schrott sein, auf jeden Fall müssen die aufwändig restauriert werden. Insofern ist bei Angeboten der Vebeg und ähnlicher Unternehmen Vorsicht geboten. Wie das bei Verkäufen anderer Armeen wie der von Sven genannten dänischen ist, weiß ich nicht, jedenfalls kann man auch NL und soweit ich weiß, auch AU vergessen......

  • Den Ausführungen von Thomas muss ich wiedersprechen.
    Die Vebeg verkauft keine Fahrzeugpakete und Fahrzeuge außerhalb des normalen Gebotsverfahrens. Es werden zwar teilweise größere Mengen gleichartiger Fahrzeuge als Paket angeboten, aber auch diese Pakete werden im normalen Gebotsverfahren an dem jeder teilnehmen kann versteigert.


    Auch Feuerwehrfahrzeuge und Sankas bekommt man über die Vebeg, gerade Feuerwehrfahrzeuge oft in sehr gutem Zustand. Einige Städten und Gemeinden verkaufen ihre ausgemusterten Feuerwehrfahrzeuge allerdings nicht über die Vebeg sondern verkaufen/versteigern diese selbst. Meist werde diese Fahrzeugveräußerungen im Amtsblatt veröffentlicht.


    Anders sieht es mit den Fahrzeugen des BwFuhrparkService aus, dieses sind überwiegend Leasingfahrzeuge die nach Ablauf des Leasingvertrages an die Leasingunternehmen zurück gegeben werden. Und diese Unternehmen haben teilweise Verträge mit Fahrzeughändler zwecks Übernahme der Fahrzeuge.

  • Ich bin ja jetzt seit 4 Wochen auch stolzer Besitzer eines MAN von der dänischen Armee. Preis und Zustand des Fahrzeugs sind für mich absolut ok. (Ich weiß natürlich nicht, was der Händler dafür bezahlt hat).

  • Hallo!


    Ich kann da Sven Strumann nur zustimmen. Meine Kenntnisse und Erfahrungen sind auch so. Auf der Homepage der Vebeg kann man auch im Nachhinein erfahren, zu welchem Preis der Zuschlag erfolgte.
    Dass natürlich Profihändler auch dort kaufen und auch weiterverkaufen, das versteht sich.
    Ich suchte neben der Vebeg halt vergeleichbare Anbieter.


    Fritz

  • Zitat von Sven Strumann

    ...Den Ausführungen von Thomas muss ich wiedersprechen.
    Die Vebeg verkauft keine Fahrzeugpakete und Fahrzeuge außerhalb des normalen Gebotsverfahrens.


    OK, ich hab anderes gehört...... kanns leider nicht belegen....

  • Was man aber sagen muss ist, dass die Preise bei der Vebeg in den letzten Jahren teilweise explodiert sind. Früher wurden die Versteigerungen nur im Bundesausschreibungsblatt veröffentlicht, seit die Versteigerungen im Internet eingesehen werden können sind die Preise insbesondere für Fahrzeuge teilweise auf ein idiotisches Niveau geklettert. Einige Fahrzeugtypen werden derzeit zu einem Eurobetrag versteigert der höher liegt als der DM-Betrag zu Zeiten vor dem Internetauftritt, also mehr als doppelt so hoch.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen