Sprinter spinnt

  • So, nun hat es uns auch erwischt.
    Da haben wir nun viel Zeit und Geld investiert und auf einen Sprinter 416 eine wunderbare Kabine gebaut und mit viel, viel Zeit und einer Menge Geld auf unsere Wünsche eingerichtet. Und jetzt spinnt der Sprinter. Nachdem er schon in der Vergangenheit ständig nicht mehr anspringen wollte, brachten wir ihn über unseren Hersteller, Herrn Bocklet zu Mercedes. Lange haben sie gesucht, aber uns irgendwie unterstellt, Fehler beim Anlassen gemacht zu haben. Kurz und gut, sie haben uns die Erneuerung der Batterie empfohlen, weil er so lange gestanden habe und auch immer noch steht. Wir haben erneut in unseren Geldbeutel gegriffen und eine neue Batterie gekauft. Jetzt, 200 km von daheim, spinnt plötzlich die Elektronik komplett. Die Sprintshiftautomatik funkioniert garnicht mehr. Wir können nur noch im dritten Gang fahren. Manchmal zeigt er auch plötzlich den Rückwärtsgang an und fährt trotzdem vorwärts. Der Notdienst von Mercedes signalisiert uns indirekt, dass dies der übliche Schaden sei. Aber er komme immer weniger vor. Wir hätten Glück, weil noch Garantie sei und jetzt schon ein Komplettausfall. Und die neue Elektronikgeneration sei wesentlich verbessert. Garantie haben wir noch, weil der Tag der Anmeldung des Fahrzeuges entscheidend ist. Jetzt steht er in der Werkstatt. Der Notdienst von Mercedes klappt übrigens super.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Hallo Christel,


    warum soll euch mit dem Sprinter besser gehen als mir mit der E-Klasse ?


    Wenn ich euch beim nächsten mal Treffen mal die Fehler meiner E-Klasse erzählen soll, müßen wir aber noch nen Tag dran hängen. Wohlgemerkt ich habe noch die gute alte E-Klasse (W210) beim neuen gibts nochmehr Spaß. Freund von mir hatte bis jetzt mit seinem 270CDI Bj. 12/02 49 Werkstattbesuche. Der freundliche Meister hat Ihm jetzt allerdings mit einem lächeln im Gesicht erklärt das der Jubiläumsbesuch (50.) dann auf seine Rechnung geht, da die Garantie ja nun abgelaufen sei.


    Gruß
    Torsten Schneider

  • Es wundert mich, liebe Freunde, daß DC noch soviele Autos verkaufen kann. Als selbst E-Klasse-Geschädigter wird man sensibilisiert und bei genauer hinhören und sehen im Bekanntenkreis, in Foren, ganz vereinzelt auch mal in der Presse, die die anscheinend sonst fest in der Hand haben, hört man wahre Horrorgeschichten, was da alles passiert. Aber solange die Nachbarn denken, wer einen Mercedes vor der Tür stehen hat, ist was besseres, wird das Image die über Wasser halten......


    Es scheint so zu sein, daß je nach Modell etwa 75 bis 85% der Autos ok sind und bis zum geplanten Sollbruch :twisted::wink: nach Ablauf jeglicher Garantie keinen Ärger machen, jedenfalls keinen großen.
    Wenn man aber das Pech hat, einen der anderen zu erwischen...... :evil::x:oops::cry: .......


    Tut mir echt leid für Dich Christel, wo ihr so viel an Engagement und Ideen zusammen mit Herrn Bocklet investiert habt, um zu eurem Traummobil zu kommen......
    Ich drück die Daumen, daß die Daimlerleute die Fehler nachhaltig beseitigen können.......

  • Hi Ihr armen


    .........und genau aus diesen Grunde fahre ich seit 20 Jahren nur noch Japsen !!!!!!!!!!!


    Mazda bei km 100.000 eine H-4-Birne
    Pajero bis km 80.000 nix, dann Handbremse fest, dann nix
    Nixssan Pick Up seit 8 Jahren 1x Handbremse fest, 1x Sekundärluft-Ventil kaputt, sonst nix


    Ich glaube, mein nächster wird auch wieder ain Tschapanese :lol:


    Aber erst mal tuts mein jetziger sicher noch viele Jahre Mängel- u. Pannenfrei :wink:


    Entspannte Grüße


    ciao, Jo

    Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

  • Tja, aber ein gleichwertiger Ersatz für Sprinter/Ducato/Transit aus Japan?


    Hätte ich auch gern genommen. Aber was?


    Komischerweise schlafen hier Mazda, Toyota, und Co.

  • Die Klasse von 1 bis 4 t Nutzlast, lieber dm, gibt es bestimmt in Japanesien für den Inlands- und wahrscheinlich für die asiatischen Märkte.....
    Der Export wird teilweise durch Absprachen zB mit DC verhindert, die ja erhebliche Anteile immer noch dort halten, Teilweise sind die Märkte und die dort erzielbaren Umsätze/Gewinnmargen nicht interessant genug....
    Ein Grauimport wäre wahrscheinlich über Benelux möglich, aber wer wartet/repariert Dir den Wagen?


    Kannst ja mal in die Japan homepages der Hersteller reingooglen....die müßte es eigentlich auch in englisch geben....denn mit der dortigen Schrift kann ich noch weniger anfangen als mit kyrillisch.....


    Übrigens...warum sollte es das in Korea nicht auch geben.....


    Vielleicht, wenn Du das wirklich ernsthaft angehen wolltest, erstmal mit einer hiesigen Truckerzeitung mailen, um die Markennamen vor Ort rauszubekommen, denn ein 4 tonner von Mazda muß in Japan nicht unbedingt Mazda heißen.... Sie können Dir vielleicht hach noch andere Hilfen/Links etc. geben....

  • Zitat von dm --

    Tja, aber ein gleichwertiger Ersatz für Sprinter/Ducato/Transit aus Japan?


    Hätte ich auch gern genommen. Aber was?


    Die große Frage: was bedeutet 'gleichwertig'? Der Nissan CabStar mit 3,5t oder 4,5t zGG könnte eine recht gute Alternative sein, wenn man mit einem LKW-Chassis leben kann. Vergleichbare Zuladung (anders als beim Mitsubishi Canter) aber bei weitem nicht die Flexibilität bei der Ausstattung - und auch kein Allrad. Aber dafür ein Frontlenker, der bei gleicher Aussenlänge mehr Platz für den Aufbau läßt.


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hi, lieber Wolfgang,der Mitsu Canter hat für den Womobau einen entscheidenden Nachteil, nämlich er ist für die einfachsten Wartungsarbeiten auf sein kippbares Fahrerhaus angewiesen.....
    Damit sind (Teil-) Integrierte und Alkoven - Kabinen ausgeschlossen, das KO-Kriterium für professionelle Hersteller.
    Beim Cabstar weiß ich das nicht so sicher, ich meine aber daß der auch....

  • Hi, Thomas,


    das mit dem kippbaren Fahrerhaus stimmt zwar, sowohl der Canter als auch der CabStar haben dieses, aber bei beiden läßt sich dieses (wie bei der jeweiligen Doppelkabine üblich) festsetzten und Reparaturen von innen bzw. unten ausführen. Ein k.o.-Kriterium muß das also nicht sein...


    Viele Grüße aus Bodenheim
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo
    unser Sprinter ist wieder da. Ein Vorteil von Mercedes ist schon der gute Service. In Koblenz ist die LKW-Werkstatt 24 Stunden in Betrieb. Und da wird tatsächlich in Tag- und Nachtschichten gearbeitet. Die Ausstattung der großen Anlage ist vom Feinsten, da fehlt nichts.
    Die Steuerungsanlage der Sprintshiftschaltung mußte komplett ausgetauscht werden. Hätte uns ohne Garantie ein Stück über 1000 € gekostet.
    Vorher wurden alle möglichen Fehlerursachen überprüft.
    Sehr genau haben sie wohl auch die Arbeiten von uns und Bocklet überprüft.
    Es gibt auch noch einen zweiten oft vorkommenden Fehler, wurde uns gesagt. Durch zu heißes Löten in der Fabrikation brechen Leitungen schon nach kurzer Zeit. Dieser Fehler kommt aber jetzt nicht mehr bei der Produktion vor, hofft man.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • @ Christel:


    Was macht denn euer Sprinter? Sprintet die Sprintshift wieder vernünftig?


    Oder auch: Wurde die Reparatur zu eurer Zufriedenhait von DC ausgeführt?
    Habt ihr schon eine längere Probefahrt gemacht?




    Obwohl bei meinem Fahrzeug die Garantie, genauer gesagt die gesetzliche Gewährleistung, bereits abgelaufen ist werde ich den Sprinter weiterhin zu DC bringen. Denn bis zu ungefähr 4 Jahren kann man dann ja noch auf Kulanz hoffen und bekommt den Schaden evtl. teilweise bezahlt.


    Christel schrieb: Ein Vorteil von Mercedes ist schon der gute Service. In Koblenz ist die LKW-Werkstatt 24 Stunden in Betrieb. Und da wird tatsächlich in Tag- und Nachtschichten gearbeitet. Die Ausstattung der großen Anlage ist vom Feinsten, da fehlt nichts.


    Eine ähnliche Werkstatt haben wir in Bochum, mehrere Fußballfelder groß.
    Da steht in einem Eckchen der Halle ein Doppeldeckergelenkbus auf der Bühne, während in der anderen Ecke die Feuerwehrdrehleiter ausgefahren wird.


    Ich frage mich allerdings immer: Ist das nun gut oder nicht? Kompetenz wird da genug sein. Was da aber gar nicht ist, ist die Nähe des Mechanikers zum Kunden!

  • Hallo dm
    wir haben noch keine Zeit für eine längere Fahrt gehabt. Im Moment funkioniert die Schaltung wieder einwandfrei.


    Im Übrigen hatten wir auch die Japaner vor Kauf in Betracht gezogen, aber auch von Bocklet die wohl falsche Auskunft mit dem abzukippenden Führerhaus erhalten.
    Die einzige Alternative wäre LT oder Ivego gewesen. MAN erschien uns eine Nummer zu groß.


    Die Neuseeländer scheinen eifrig auf Canter zu bauen, habe ich beim googeln gemerkt. Und hier sind wohl sehr zufriedene Kunden mit Selbstausbau schon lange unterwegs: http://www.marcpiller.ch/index.html
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Da
    wir im Sommer eine vierwöchige Fahrt in die hohe Tatra (Slowakei und Rumänien) geplant haben, werden wir uns wahrscheinlich eine Steuerungsanlage mitnehmen. Bocklet versucht sie uns günstig zu besorgen. Er baut momentan auf einem Sprinter ein Fahrzeug, dass in Mittel- und Südamerika fahren soll. Er will für dieses Fahrzeug und für uns bei Mercedes eine Steuerungsanlage besorgen, weil sonst bei Schaden vor Ort die Beschaffung zu lange dauern würde. Mal sehen was Mercedes dazu sagt.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Au fein! Da weiß ich ja, wo ich mich melden muss wenn es mal pressiert!
    :D


    dm

  • Hallo Dieter
    unser Steuergerät kannst Du leider bei Bedarf dann nicht haben, weil die Geräte nach der Bestellung genau für den einen Sprinter programmiert werden. Dafür müssen alle Daten aus den Unterlagen an Mercedes gegeben werden. So hat es uns jedenfalls der Werkstattmeister erklärt, weil wir nachfragten ob er da kein Gerät vorrätig habe. Dadurch kamen wir erst auf die Idee, ein Gerät mitzunehmen, da ein neues Steuergerät immer erst für genau für unser Auto bestellt und geliefert werden müsste. Und das würde unter Umnständen ganz schöne Wartezeiten bedeuten.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Hallo,
    wir sind zurück aus der hohen Tatra und prompt blieb unser Sprinter stehen und hatte trotz aller Beteuerungen und Neueinbauten von Mercedes wieder alle Macken wie vorher schon mal beschrieben. Der Notdienst über die deutsche Zentrale von Mercedes klappte prima. Ein Notdienst aus Tschechien kam zu uns. Und zum ersten Mal hat ein wissender Ingenieur mal gründlich nachgeguckt und verschiedene Fehler gefunden, die wohl von Anfang an da waren und immer krassere Folgeerscheinungen mit sich brachten. Mit anderen Worten, die nächste neue Elektronik wäre auch bald wieder fällig gewesen. Er machte das Auto fahrbereit auf Kulanz (Seine Meinung:"Fehler war immer da!")und gab uns für die Koblenzer Werkstatt einen langen, langen Mängelbericht mit für die Werkstatt in Koblenz, außerdem war er so freundlich seine Telefonnummer anzugeben, falls Werkstatt in Koblenz "nicht gut verstehen." Er konnte vor Ort nur behelfsmäßig reparieren und überbrücken. Und das ganze passierte nicht in einer tollen Werkstatt, sondern in der Einfahrt eines Campingplatzes abends zwischen 9 und 11 Uhr mit Laptop, Werkzeugkiste und Taschenlampe.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Hallo,
    1)"Beileid" wegen des Liegenbleibens
    2) Glückwunsch zum fachkundigen Schrauber
    3) Halte uns auf dem Laufenden !!!



    PS: Auch dieses Wochenende aus Norwegen wieder da, den Sprinter (mit Sprintshift) auch diesmal wieder über übelste Pässe gescheucht, weiterhin hoch zufrieden (3mal auf Holz klopf).



    PPS: Hoffentlich geht es für euch wenigstens finanziell weiterhin gut aus (Folgegarantie/Kulanz).


    Dieter

  • So,
    unser Mobil ist zurück aus der LKW Servicestadion in Koblenz.
    Zuerst war es sehr schwierig außer dem überbrückten Relais noch eine weitere Untersuchung zu erwirken. Mein Mann wurde abgeblockt mit Bemerkungen, wie "Sonst können wir keinen Fehler feststellen", "Voreilige, unkundige Aussagen eines ??? aus der Slowakei können wir nicht bestätigen." "Unser Computerprogramm sagt Fehlerfrei." "Wir sind nicht von Ratschlägen von Kollegen in der Slowakei abhängig." "Wir können nicht beliebig Teile wechseln, da steigt uns München aufs Dach."
    Ein Anruf von Bocklet von der Messe aus und die Unnachgiebigkeit meines Mannes haben bewirkt, dass man wenigstens in Berlin angerufen hat. Dort gibt es nämlich eine Stelle, die besonders problematische immer wieder kehrenden Fehler auflistet und deren Lösungen sammelt und weitergibt. Dort war der Fehler bekannt und man hat Koblenz die Empfehlung gegeben so nach und nach alle Elektronikteile auszutauschen. Begonnen haben sie mit der Zündschloßelektronik. Jetzt sollen wir öfters mal den Wagen starten und eine Runde fahren. Tritt beim Starten der Fehler (Display zeigt irgendeinen eingelegten Gang an, obwohl das garnicht stimmt. Bei scheinbar eingelegtem Gang startet er dann nicht.) auf, soll der Schlüssel in der Position bleiben und sofort kommt Mercedes und schließt seine Computer an.
    Iwo, das war unser Retter in der Not, soll auch angerufen werden. Die "0" nach Koblenzer Meinung konnte bisher noch nicht erreicht werden, weil er ständig unterwegs ist, aber nicht um Sprintern in der Not zu helfen. Seine Sekretärin hat wohl die Auskunft erteilt, dass er nach Mercedes München und später nach Mercedes Berlin gerufen wurde. Die sind doch nicht so dumm da im Osten.
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen