Wie die Innenwände einer Leerkabiene gestalten?????

  • Hallo, ich schau schon seit einiger Zeit hier ins Forum und find es Super!
    Ich bekomme in den nächsten Tagen meine MABU Kabiene, und frage mich wie ich die Innenwände gestalten soll.
    Bin gespannt, und für jeden Vorschlag dankbar.

  • Hallo
    und willkommen hier :oops:
    mit der Innenverkleidung.... da bin ich auch noch am überlegen....
    Von Tapezieren über streichen bis hin zu Korkbeklebungen fällt mir einiges ein 8) Für einfache weiße Wände spricht die sauberhaltung und das du die Stechmücken einfach jagen kannst :twisted: gerade für meine Frau ein nicht unerheblicher Aspekt. Dafür sieht und fühlt sich das ein wenig kalt an (meineMeinung). Werden die seitenwände des Alkoven innen mit Stoff oder eben Kork bekleben, wegen der Kontaktwärmeabgabe. Den Rest ??? Da kommen Schränke hin, ein paar Fenster rein.... viel bleibt bei unserer Hütte dann eh nicht mehe zum Innendesign :wink:

    .





    ***

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Auch ich habe Glasfasertapete verklebt und gestrichen.

  • Hallo, ich hab die Wände meiner MABU-Kabine wie folgt behandelt:
    Die Decke und Wände mit Kuststofftapete (Latex) tapeziert. Sieht aus wie Reibeputz, ist aber weich und elastisch. Jedoch überstreichbar. In der Hecksitzgruppe hab ich aus Gemütlichkeitsgründen Teppichboden an der Wand verklebt. Hinter der Küche als Spritzschutz 0,8mm dickes VA-Blech und in der Dusche hab ich die Wände mit 3mm dicken Hart PVC Schaumplatten beklebt. Das Zeug ist weiß, billig und lässt sich spitze verarbeiten.
    So das wars. Die richtige Vorbehandlung der Innenwände und der jeweils richtige Kleber sind allerdings wichtig!
    Viele Grüse Lothar

  • Hallo zusammen


    und herzlich willkommen un der Gemeinder der Selbstausbauer.


    Auch ich baue zur Zeit eine Kabine von Mabu aus. Die Seitenwände habe ich wie viele mit Glasfasertapete beklebt und dann mit Latex Innenfarbe gerollt. Das hat den Vorteil, dass man auch mal die Wände feucht reinigen kann (wir haben drei Kinder, dabie ist es vorprogrammiert, dass das Frühstücksbrötchen Kontakt mit der Wand aufnimmt).


    Den feuchtraum (Dusche) habe ich mit glatter GFK-Platte verkleidet und den restlichen Badraum auch einfach mit Glasfaser/Latexanstrich gestaltet.


    Beim Kleben der Glasfasertapete auf Holz ist eine Grundierung mit dem Kleber oder mit einem Haft-Tiefgrund erforderlich und wichtig für die Haltbarkeit.


    Dach und den Alkovenbereich haben wir mit hellen Teppichboden beklebt, um es hier möglichst warm zu haben.


    Viel Glück und Spaß beim Ausbau !!


    HWK

  • Teppich im Schlafbereich ist schon ganz gut. Ich habe die komplette Decke und Seitenwände mit Teppich beklebt. Der Billige von Hornbach ist dafür ganz gut (1,45€ der qm)



    ABER benutze dafür bitte KEINEN normalen Teppich/PVC kleber. Ich musste leider feststellen das nach 2 Jahren und trotz guter Isolierung der Kleber nicht ganz so Temperautbeständig ist wie ich dachte. An vielen stellen löst er sich und schmeisst beulen. Also nimm richtigen Kleber oder direkt SIKAFLEX :-)


    Ach ja die Beulen sind nur an der Decke oder in der Schräge. In den Senkrechten bereichen ist alles i.O.


    Gruß
    Steff

  • Hallo,
    wir haben uns nach langen Überlegungen für eine komplette Auskleidung mit PVC Belag entschieden. Gründe:
    1. Meine Erfahrung war, dass die Innenwände recht schmutzig durch Kochen und sonstige Ausdünstungen werden. Der Belag sollte abwaschbar sein.
    2. Das GFK muss vor Eindringen von Feuchtigkeit, nicht nur außen,sondern auch innen geschützt sein.
    3. PVC hat nach meinen Recherchen noch den schlechten Ruf (Dioxine Asbest, Weichmacher ist aber inzwischen wesentlich umweltfreundlicher geworden.
    4. Naturprodukt Linoleum ist für Rundungen zu unflexibel und hat durch Zusätze auch ne Menge Chemie.
    5. Flotex, mein absoluter Gewinner, war zu teuer. Es handelt sich dabei um einen aufgerauten PVC Belag, der aussieht und die Eigenschaften hat wie ein Teppichboden, aber bei der Reinigung behandelt werden kann wie ein PVC Boden. Man muss nicht achten auf Versäuberung der Ränder. Man kann Flecken einfach wegscheuern, aber eben sau teuer. Für den Boden habe ich mir einen Rest von der Verlegung in einer Arztpraxis gekauft. Im alten Mobil lag der Boden zehn Jahre ohne Alterserscheinungen. Er wurde nach jedem Urlaub geschrubbt und war dann wieder wie neu. http://www.koehler-bodenbelaeg…hboden/Flotex/flotex.html
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

  • Ein vier Sterne Kochfeld :o - NobelNobel :P


    Hatte in meinem alten Bus direkt hinter dem Kochfeld ein Kunststofffenster. Die Vorteile waren das man beim kochen noch was von ausen mitbekam und auch schön lüften konnte, der "Dampf" also gleich abzog. Der riesen Nachteil waren die eingebrannten "Fettspritzer" :? Bin jetzt wieder am überlegen, ob Fenster hinter der ZweiFlammenkocherSpülenKombi oder nicht ??? Klar Alu oder Edelstahldeckel zum nach hinten aufklappen, - ? Auch Glas gibt es ...
    Aber zum Thema. Um die Küchenzeile rum muß Edelstahl oder gutes Alublech rein ;-)

    .





    ***

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen