Biete: Buch Ulrich Dolde, Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren

  • Hallo


    es freut mich für Dich das Du es losgeworden bist, Perfect.Pepper! 8)


    Eine der Auflagen hab ich auch im Regal stehen.


    Nix mit Wohnmobilen ausbauen und verbessern. Überwiegend geht es nur um den Auf- bzw. Ausbau von Sheltern. :shock:


    Viel zu wenig allgemeines was auch für andere Modelle bzw. Konzepte zu gebrauchen wäre. Ich muss sagen: uns hat das nix gebracht. :(


    Fazit: ich lass es aus nostalgischen Gründen im Regal stehen - man muss ja nicht reingucken... :wink:


    VG


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Moin Anton,
    das Buch ist auf dem Weg zu mir, ich bin gespannt. Bis jetzt war in fast jedem Buch eteas hilfreiches. Allerdings werde ich ja auch etwas ganz anderes bauen als du. Bischen abwarten, im Sommer, spätestens im Herbst geht die Arbeit an der Basis los.
    Übrigens ist den Aufbau sehr schön, für zwei Personen sehr gut angelegt. Wir sind auch Fans von "Quersitzen und Füße hochlegen". Deswegen haben wir auch einen Wohnanhänger mit 6,50 m Aufbau. Vielleicht kommt der in ein paar Jahren auch auf ein motorisiertes Fahrgestell.
    Herzliche Grüße
    Norbert

  • das Buch ist auf dem Weg zu mir, ich bin gespannt.



    Hallo Norbert,


    es wäre schön, wenn Du was darin findest was Du brauchen kannst. Hast ja recht, etwas ist immer dabei. Ich war aber schon etwas enttäuscht.


    Ich würde mich freuen wenn Du nach dem lesen mal berichtest! :D



    VG


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Moin Anton,
    das mache ich gerne. Vielleicht wäre ein Thread mit Buchvorstellungen und Kritiken hier im Forum auch für andere Mitglieder interessant. Ich sammle und lese seit Jahren Bücher über den Beginn des Campens, die ersten Wohnwagen und Wohnmobile. Und da meine Affinität zu alten Yachten und Segelbooten auch recht hoch ist, habe ich einige Bücher über den Bau und Ausbau von Holzbooten. Viele gute Ideen findet man in dem Bereich.
    Herzliche Grüße
    Norbert


  • das mache ich gerne. Vielleicht wäre ein Thread mit Buchvorstellungen und Kritiken hier im Forum auch für andere Mitglieder interessant. Ich sammle und lese seit Jahren Bücher über den Beginn des Campens, die ersten Wohnwagen und Wohnmobile. Und da meine Affinität zu alten Yachten und Segelbooten auch recht hoch ist, habe ich einige Bücher über den Bau und Ausbau von Holzbooten. Viele gute Ideen findet man in dem Bereich.


    Hallo


    die Idee ist nicht schlecht, ich selbst habe noch ältere Ausbau- oder Verbesserungsbücher in Regal. Der Tipp mit dem Bootsbau ist auch ein guter Aspekt,
    da hab ich mir auch hier und da eine Idee geklaut.


    Eines muss man aber bedenken: Die Zahl der Holzaufbauer oder die Freunde von älteren Techniken im Mobilbau werden in Zeiten von Li$%=KG$% Batterien, ständiger elektronischer Überwachung aller Parameter und Sändwitschplatten nicht mehr. :?


    Und die Infos Dazu findet man wohl alle in Netz. Bücher sind also nicht mehr so gefragt, obwohl ein Buch jeden Euro wert ist, auch wenn es mal nicht so den Vorstellungen entspricht. Ich möchte echte, richtige, kohlenstoffgebundene Informationsbeschaffung jedenfalls nicht missen. Genau so wenig, wie kohlenstoffbasierende Navigationssysteme.:D Auch wenn Gute immer schwieriger zu beschaffen sind oder es sie zum Teil gar nicht mehr gibt. :(


    Also ist eine Rolle durchsichtiger Klebestreifen Grundausstattung in der Reparaturkiste. :wink:


    VG


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Moin,

    nun habe ich endlich mal Zeit gehabt in dem Buch etwas mehr herumzublättern und zu lesen. Mich spricht es wenig an. Sätze wie: "Der Tisch wird mit Schrauben befestigt." unterstreichen meinen Eindruck der Zeilen- und Seitenschinderei. Wie Anton schon schrieb bin auch ich etwas enttäuscht. Es ist am ehesten eine Zusammenfassung der im Internet vorhandenen Informationen zum Zeitpunkt des Schreibens und es beschreibt hauptsächlich den Bau des Wohnmobils des Autors. Kurz und knapp: es ist überfüllt und hilft mir nicht. Da gibt es viel bessere Bücher.

    Jetzt habe ich mir den Verkauf des Buchs ziemlich versaut. :)

    Fröhliche Grüße
    Norbert

  • Moin Odi,

    Darüber denke ich auch gerade wieder nach. Die wenigste Arbeit ist es etwas zu schreiben. Vorher wollen die Bücher gelesen werden. Und wenn ich es mache wird es völlig subjektiv und ein Auschnitt aus meiner Bibliothek.
    Fröhliche Grüße
    Norbert

  • Odi

    Hat den Titel des Themas von „Biete: Ulrich Dolde, Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren“ zu „Biete: Buch Ulrich Dolde, Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren“ geändert.
  • Ich finde jedes Buch, egal ob Ausbau-Fibel oder Reiseführer, lohnt sich wenn man auch nur einen einzigen brauchbaren Tipp für sich selber darin findet!


    Und das dürfte doch wohl bei den allermeisten Druckerzeugnissen der Fall sein? Man muss halt lesen können und auch wollen!


    Dieses Gedöns all der sog. oder selbsternannten Van-Lifer in Facebook und ähnlichen asozialen Medien geht mir dagegen gewaltig auf den Senkel!


    Peter

  • Ist das nicht bei dem "Online-Gedöns" genau so? Ein brauchbarer Tipp und das Lesen hat sich gelohnt? ;)

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Um mal für das "Uli Dolde"-Buch eine Lanze zu brechen:

    Ich habe es, ich mag es und lese immer wieder darin!

    Auch seine regelmäßigen kostenlosen Online-Seminare sind klasse.

    Beim "Gewerk" Elektrik scheint er meiner Meinung nach nicht so extrem fit zu sein, erklärt aber auch dort die Grundlagen gut.

    Die anderen Bereiche sind aber echt klasse :-)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen