Stahlrahmen zur Befestigung auf der Pritsche

Weiter ging es mit dem Stahlrahmen, der zwischen Kabine und Pritsche aufliegen und Halt geben wird:


Die sechs Bolzen, die das Ganze halten werden - nach Aufsetzen der Kabine von unten mit Splinten auf der Pritsche befestigt:

8c1412a6-9154-4994-aef7-fd68bda69dcb.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=800&height=620&trim=0,0,0,0


Der Rahmen schon zusammengeschweißt - mit größtem Dank an meinen metalllverarbeitenden Freund - ohne den das wohl nicht alles geklappt hätte:

0e8fb447-38f6-490e-a309-568e1597e875.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=1920&height=1436&trim=0,0,0,0


Vorbereiten des Rahmens zur Aufnahme der Befestigungsbolzen:

5f666743-a398-4988-95f1-45634818adb7.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=1920&height=1440&trim=0,0,0,0


Zusätzliche Befestigungsplatten, die ein seitliches Verrutschen der Kabine verhindern:

49cfd27a-0eed-4e52-8993-8ed94fbeda7e.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=1920&height=1440&trim=0,0,0,0


Rahmen fertig für die Verzinkung:

631bae6b-e682-4fc6-84d7-c39eead23d2b.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=1920&height=1096&trim=0,188,0,188


Und hier ist er schon verzinkt und gerade zur Verklebung auf der Bodenplatte vorbereitet (Blick auf die Unterseite der Kabine).

6,5mm Siebdruckplatte mit Glasgewebe und Epoxid / 2K Lack:

d78ba7a2-ee51-4f18-8f83-f52602e3699d.jpg?format=pjpg&quality=80,90&auto=webp&disable=upscale&width=1920&height=1307&trim=0,0,0,0