Beiträge von mountain

    Für den Innenausbau haben wir eine ungefähre Vorstellung (Festbett hinten quer, Küchezeile rechts, Sitzecke links, Dusche im Eingang, WC separat, Trennwand zwischen Eingang und Wohnbereich als Windfang/Schmutzschleuse.) Die Detailplanung habe ich gerade angefangen, dass wird noch etwas dauern.


    Die Reiseplanung ist noch völlig offen. Start wird in ca. 4 Jahren sein. Ob alles so realisiert werden kann, so wie wir uns es vorstellen, weiß ich nicht. Aber ohne es zu versuchen, wird´s garantiert nichts.


    Raimund

    Hallo zusammen,


    nachdem ich schon länger hier im Forum mitlese und angemeldet bin, sogar am Treffen im Bodenheim teilnehmen konnte, möchte ich mich und mein Projekt allen hier kurz vorstellen.


    Meine Frau und ich planen in absehbarer Zeit endlich mal längere Reisen unternehmen zu können, was bis jetzt beruf- und familienbedingt nicht möglich war. Geplant ist nach mehreren "Übungs-"reisen in Europa von Südamerika ausgehend bis nach Kanada zu fahren, Dauer >1J, Ende offen. Das Wohnmobil wollen wir weitmöglichst selbst gestalten und selbst bauen. Die Basis ist ein Iveco-Magirus 110-17 aus BW-Beständen. Darauf kommt ein GFK-Koffer 5,00 x 2,30 x 2,00m.


    Das Fahrgestell ist gesäubert und mit Öwatrol-öl eingelassen, anschließend wird es noch mit Wachs versiegeln, die Kabine ist lackiert und neue Sitze sind eingebaut. Kurz vor Weihnachten wurde der Zwischenrahmen und der Koffer aufgebaut. Zur Zeit plane ich im Detail den Innenausbau des Koffers und die restlichen Umbauten am Lkw (Seitenunterfahrzschutz, Staukisten, Beleuchtung, Einzelbereifung). Ein paar Fragen dazu kommen sicher noch auf, aber einiges konnte ich allein durch Lesen im Forum schon abklären. Dafür schonmal Dank an alle, die hier doch vielfach fundierte und ausführliche Antworten geben.


    Zum Schluß noch ein paar kleine Bilder, da sieht man mehr als ich in Worten beschreiben kann.


    Viele Grüße (man sieht sich in Bodenheim)
    Raimund

    Hallo Wolfgang,
    bei meiner Anmeldung haben wir vergessen, uns am gemeinsamen Essen (2 Personen) anzumelden. Und falls noch 2 Plätze an der Weinbergrundfahrt frei sind (ist wahrscheinlich schon zu spät), kommen wir gerne mit.


    Viele Grüße
    Barbara und Raimund

    Hallo,


    vielen Dank für die Einladung. Nachdem wir letztes Jahr soviele nette Leute und auch Fahrzeuge kennenlernen durften, kommen wir gerne wieder. Wahrscheinlich bleiben wir von DO bis SO.


    Wenn alles gut klappt, bringen wir dann dem Motto des Treffen gemäß unsere leere Kabine mit.


    Viele Grüße
    Barbara und Raimund

    Hallo dare2go,


    mit den reinen PVC-Designbelag zum Klicken kannst du schon die Schienen überbrücken. Im Laufe der Zeit werden sich die Schienen trotzdem etwas abzeichnen. Dieser Belag ist eigentlich zum lose Verlegen gedacht. Du kannst ihn aber zur Not mit MS-Polymerkleber o.ä. fixieren. Als Trockenkleber bietet sich Uzin Sigan 2 oder andere weichmacherbeständige (! und das sollte ausdrücklich bestätigt sein) Verlegebänder an. Die Randfugen müssen mit Silikondichtstoff versiegelt werden, sonst sammelt sich Dreck und Wasser unter dem Belag.


    Ich halte vollflächige Verklebung gerade bei den Bodenbeläge im Koffer, die nicht von Wand zu Wand verlegt werden, für sinnvoll. Problem ist, das nur 2K- oder Kontaktklebstoffe dazu geeignet sind und diese Kleber sind halt schwerer zu verarbeiten sind.


    Raimund

    Wir haben einen wichtigen Termin übersehen.
    Leider können wir nicht zum Willy Treffen kommen.
    Unsere Nichte heiratet am 31.August. Pech gehabt!
    Aber man sieht sich bestimmt!


    Lg Barbara

    Hallo Birgid und Mo,
    herzliche Glückwünsche zu eurem Reisemobil. In Bodenheim haben wir ja über eure Umbau- und Reisepläne gesprochen. Gerne hören wir mehr darüber.


    Vielleicht sehen wir ja den Eckhauber in Orginal beim "Willys Treffen" Ende August. Wir sind mit Sicherheit dabei.


    Barbara und Raimund

    Hallo,


    als (Forum-)Neulinge waren wir überrascht über die freundliche Aufnahme und das familiäre Miteinander. Das haben wir auch schon anders erlebt.


    Viele neuen Ideen und Möglichkeiten, aber auch was man vermeiden sollte, haben wir kennengelernt. Allein dieses war schon das Wochenende wert. Positiv überrascht waren wir über die beiden Reiseberichte aus Irland und Tunesien, auch das Chilli-con-carne war top. Gefehlt haben mir persönlich Namensschilder in irgendeiner Form und vielleicht der Hinweis, ob die Wiese genutzt werden soll oder nicht. Wenn nein, dann einfach mit Flatterband absperren.


    Also kurz gesagt: 2014 sind wir wieder dabei.


    (Barbara und) Raimund