Beiträge von gbmuc

    Hallo Zusammen,

    bin leider kein Fachmann und muss deshalb mal eine dumme Frage stellen. Für den Winter möchte ich meine beiden 150AH Lithium-Batterien im Fahrzeug belassen. Reicht es die beiden Minus-Pole abzuklemmen oder sollten die Plus-Pole auch nicht verbunden sein?

    Danke

    Georg

    Hallo Zusammen,

    ich brauche für unseren Neuen Auffahrkeile die einen möglichst hohen Ausgleich ermöglichen und auch mit einem 5-Tonner keine Probleme haben. Habe mir Milenco Quattro angesehen, mit denen kann man bis zu 18cm Höhenausgleich machen. Leider habe ich keine Ahnung wie es mit der Qualität aussieht. Wer kennt diese Teile bzw. kann Alternativen empfehlen.


    Danke

    Georg

    ich bin auf der Suche nach einem kompakten Filtersystem für unser neues Fahrzeug. Ich stelle mir einen Kombifilter Aktivkohle-Keramik vor der am besten auch noch mit einer shureflo Whisperking und einerTruma-Heizung eine vernünftiges Ergebnis im Hinblick auf Durchfluss und Wasserqualität liefert. Ich habe mir schon mal einige Filter angesehen darunter Alb und Certec aber nur wenige Informationen die mir wirklich weiterhelfen. Wer hat eine Anlage laufen, die ungefähr meinen Vorstellungen entsprechen und kann diese weiterempfehlen


    Danke
    Georg

    bin bei der Suche nach Rollos für unsere Fenster auf die Firma Horrex gestoßen. Nachdem wir mit Seitz/Dometic extrem schlechte Erfahrungen mit dem Mückennetz gemacht haben, möchte ich nicht noch einmal ein solches Desaster erleben. Deshalb würde mich interessieren ob jemand Erfahrungen in Hinblick auf Mosikitoschutz mit diesen Rollos hat. Nachdem wir vorwiegend frei stehen wäre auch noch interessant wie lichtdicht die Teile nachts sind.


    Danke
    Georg

    Hallo zusammen,
    ich wollte in unseren Neubau ein großes festverglastes Fenster mit ca 170x80cm einbauen. Dafür brauche ich natürlich keinen Moskitoschutz, aber eine wirklich dichte Verdunkelung (Freisteher). Hat jemand einen Tip ob es so etwas vielleicht schon zu kaufen gibt bzw. Erfahrung mit Eigenbau.


    Danke
    Georg

    Hallo Zusammen,


    ich habe zur Zeit eine 180W-Solaranlage fest auf dem Dach montiert. In den letzten beiden Jahren wurde im Winter mit der schrägstehenden Sonne nach ca 5 Tagen eine "Versorgungsfahrt" zur Ladung der Batterien erforderlich. Jetzt habe ich mir überlegt als Backup einen Solarkoffer zu kaufen (http://www.ebay.de/itm/3907171…_trksid=p3984.m1423.l2649) den man einfach bei Bedarf mittels Klemmen an die Batterie anschießt. Ich habe zwei Bordbatterien mit je 110AH die miteinander verbunden sind. An einer hängt das Solarladegerät der Anlage und ich wollte den Koffer mit den Klemmen an die zweite Batterie anschließen. Spricht etwas dagegen, wenn von zwei quellen gleichzeitig mit verschiedenen Ladegeräten geladen wird?


    Gruß
    GB

    Hallo Zusammen,


    nachdem sich nun sogar einige Wespen trotz Insektenrollo durch das Heki 1 Zutritt in unsere Kabine verschafft haben (sind einfach um die abgerollte Rolle gekrabbelt) müssen wir uns eine Alternative überlegen. In nächster Zeit wollen wir in Gebiete reisen wo unangenehme Krankeiten von den Moskitos übertragen werden und deshalb sollten sowohl die Seitz-Fenster als auch das Heki wirklich dicht sein. Ich hatte mir schon als Primitiv-Lösung überlegt ein Klettband um die Fensterrahmen zu kleben und bei Bedarf zusätzlich ein Moskitonetz vor die Fenster zu spannen.


    Hat jemand eine bessere Idee....


    Danke
    GB


    PS: möglicherweise gab es hierzu schon einen Thread, den ich aber über die Suchfunktion nicht gefunden haben --- dann bitte den Link hierzu

    dm


    damit kannst du dich fürs Guinnes-Buch vormerken lassen.....


    unserer hat mit leerkabine schon 2450 kg gewogen ohne moped-träger markise usw und mit dem neuen leichten 4 Zylinder...


    da hätten wir die einrichtung wohl aus wellpappe mit der bastelschere ausschneiden müssen um auf dein gewicht zu kommen.


    hochachtung
    gb

    wir fahren den 316er NCV3 Bj 2010 mit Einzelkabine, zuschaltbarem 4x4 und Untersetzung. Die Leerkabine kam von Ormocar.
    wir haben einen kleinen Allkoven (Speicher) und das gesamt Fahrzeug ist 6,30m lang.


    Wir können ein Abfahrtsgewicht von 3,5t nur einhalten, wenn wir den Wassertank nicht füllen und das Bier/Wein erst im Urlaubsland nachkaufen. Natürlich könnte man auf einiges verzichten, wie Solaranlage, 2 Zusatzbatterien, großem Wassertank, 2. Gasflasche aber selbst dann kann ich mir nicht vorstellen wie man mit einer Doppel-Kabine und Deinen Anforderungen realistisch unter 3,5t bleiben will. Unser Fahrzeug ist aussen 3,05 und für einen "schlafbaren" Allkoven würde ich mindestens noch einmal 40 cm veranschlagen.
    Ansonsten ist das Fahrzeug ganz große Klasse. Ich wüsste auch nicht was gegen die Elektronik des NCV3 sprechen sollte wir haben jetzt 30Tkm runter und nicht die geringste Kleinigkeit gehabt. Der Allrad macht Spaß und funktioniert einwandfrei. Zum Spritverbrauch ist anzumerken, dass der neue Euro5 Motor mit 120kw sehr sparsam fährt. Der Luftwiderstand unserer "Schrank"-Kabine aber seinen Tribut bei höheren Geschwindigkeiten fordert. Wir fahren im Schnitt mit ca 11 - 12l Litern aber dann wirklich nur selten über 100kmh. Wenn man dauerhaft 120 - 130kmh fährt zieht sich das Ding zwischen 14-16 l rein.
    Bei Landstraßentempo kann man aber auch unter 10l bleiben.


    Gruß
    Gb

    ich möchte eine zweite Batterie für den Wohnraum einbauen. Die Erste befindet sich ebenso wie die Starter-Batterie im Motorraum. Die Zweite soll in den Wohnraum und deshalb (Ausgasung) eine AGM-Batterie werden. Kann ich die mit der anderen Säure-Batterie gleicher Kapazität (und auch neu) parallel schalten.


    Danke Georg

    ich wollte ursprünglich den seagull-filter einbauen, bin aber davon abgekommen. Die Wahrscheinlichkeit je aus einem Tümpel Wasser tanken zu müssen ist bei mir ziemlich gering. Für Wasser aus der Leitung sollte der 3M-Filter doch eigentlich ausreichen - mit Leitung meine ich auch Marroko, Südamerika usw.... Ich plane darüber hinaus einen Vorfilter schon in den Befüllschlauch zu integrieren, damit schon einigermassen sauberes Wasser in den Tank kommt
    Was haltet ihr davon?


    Gruß
    Georg

    Endlich ist der Neue auf dem Hof, Sprinter 316 4x4, mit Ormo-Kabine und ich stelle fest, dass der Ausbau auch mit hauseigenem Schreiner so einige Fragen aufwirft.
    Nach ursprünglichen Glasfenster-Illusionen bin ich schon allein aus Gewichtsgründen (auch der Preis ist ein Thema) zu den Standard Seitz S4 Schiebefenstern zurückgekehrt. In der Beschreibung heisst es da- für Wandstärken von 26-41mm - meine GfK-Kabine hat aber eine Wandstärke von 52mm. Muss man sich da einen Zwischenrahmen selbst bauen oder gibt es irgendeine andere Lösung?


    Die Wassertankfrage ist auch noch ungelöst. Hat jemand Erfahrungen mit Unterflurtanks - gibt es da etwas "von der Stange".. oder einen Tip bezüglich Tankbauer in der Nähe von München.


    Ich werde mir als Dachfenster ein Heki 1 einbauen. Wenn ich knapp davor die Solarpanele setze könnte ich wohl auf einen separaten Spoiler für das Heki verzichten - oder?


    Als Heizung soll eine Truma Combi 4E eingebaut werden. Funktioniert das ganze mit einer Shurflo-Whisper-King Wasserpumpe und braucht man dazu einen Druckausgleichs-Behälter?


    So jetzt hör ich lieber mal auf mit den naiven Fragen sonst werde ich wohl noch disqualifiziert....


    Vielen Dank für die Hilfe
    Georg