Hilfe! Gibt es gute Einflammen-Außenkocher für 30 mbar?

  • Hallo zusammen,


    ich habe an meinem Mobil eine Gas-Außensteckdose mit 30 mbar installiert. Der Außenkocher, den ich bisher verwendet habe, läuft jedoch mit 50 mbar und wird damit nicht so richtig heiß. Nun habe ich mal bei den üblichen Campinganbietern gesucht, ob es auch Außenkocher (ich suche ausschließlich einen Einflammenkocher) für 30 mbar gibt. Dabei fiel mir auf, dass es eigentlich nur Kocher mit 50 mbar gibt.


    Hat einer von Euch eine Empfehlung für einen Einflammenkocher und 30 mbar Eingang?


    Dieses Modell, das wohl automatisch zwischen 30 mbar und 50 mbar umschalten kann, habe ich gefunden. Kennt den jemand? Taugt der was?


    http://www.vn-bier.de/campinga…r-gaskocher-blue-fire.php


    Ich würde mich riesig über Empfehlungen freuen. Ich bin im Dezember nur für kurze Zeit in Deutschland bevor es für uns weiter durch Mittel- und Südamerika geht. Daher würde ich den Kocher gerne schon rechtzeitig online bestellen.


    Viele Grüße aus USA
    Klaus

  • Hi, Klaus,


    ich weiß nicht, welchen Kocher Du im Einsatz hast - aber bei meinem Cadac gibt es eine Düse für 30mbar und eine für 50mbar, d.h. eine 'Umnutzung' ist durch einfachen Austausch der Brennerdüse möglich. Vielleicht geht das ja auch bei Dir?


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hi,


    ich glaube nicht, dass der verlinkte Kocher irgendas umschaltet bei unterschiedlichem Druck, der wird bestimmt auch nur weniger heiß bei 30mBar.


    Ich würde auch nach der Düse deines jetzigen Kochers schauen, entwder gibt es eine für 30mBar, oder man bohrt die bestehende etwas auf, also z.B. von 1.1 auf 1.3mm o.ä.

    Gruß, Holger


  • Hi,


    vielen Dank Euch Beiden für die schnelle Antwort. Mein derzeitiger Kocher ist halt leider schon ein paar Jahre alt und ich weiss nicht wo er gekauft wurde (war ein Geschenk). Daher traue ich mich nicht, auf Verdacht bei meinem Deutschlandbesuch neue Düsen zu kaufen. Oder haben die alle so Standardgewinde, so dass man den einen gegen den anderen austauschen kann?


    Das mit dem Aufbohren hört sich dagegen recht interessant an. Das heißt also, man muss nur die Einflussöffnung an der Düse etwas vergrößern und dann kommt einfach mehr Gas durch und es wird heißer?


    Viele Grüße
    Klaus

  • Hoi Klaus


    Zitat von Der neue 79

    Das mit dem Aufbohren hört sich dagegen recht interessant an. Das heißt also, man muss nur die Einflussöffnung an der Düse etwas vergrößern und dann kommt einfach mehr Gas durch und es wird heißer?

    Genau das heisst es!
    Aber Vorsicht!
    Wir sprechen hier von Gas!
    Schau dass Du nicht sagen musst '5 Mal aufgebohrt und immer noch zu gross'... :wink:

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen