Warum Mineralwolle oder warum keine??

  • Moin,
    ich mache mal nen neuen thread auf, da mein anderer "kabine aus siebdruck" in eine andere richtung geht.


    warum sollte man eigentlich keine mineralwolle als isolierung verwenden? das hat mich heute der typ bei baustoffhandel gefragt, als ich das styrodur gekauft habe? zusammensacken kann sie nicht mehr so wie früher und mit einer guten dampfsperre sollte wasser kein thema sein?!


    danke und gruß
    steffen

  • Hallo Steffen,
    die Kompetenz Deines Baustoffhändlers in allen Ehren. Ich denke sein Fachwissen liegt in erster Linie bei Immobilien. Da mag die Mineralwolle nicht mehr so zusammensacken. Aber wie sieht das bei dem Geschaukele und Gerüttele auf Straßen aus, die unser Winter zerbröselt hat?
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Hi,


    MEINE Bedenken sind
    - Zusammensacken durch Vibrationen (wie schon von Balu erwähnt)
    - Schwammwirkung
    - Trägt aber auch überhaupt nichts zur Stabilität bei (bei Styrodur kann man Innen- und Außenwand mit dem festen Dämmstoff verbinden und erhält so mehr Stabilität).
    - Durch die Vibrationen könnten sich Partikel ablösen und in den Innenraum dringen - Glaswolle und Konsorten soll nicht gerade gesundheitsfördernd sein!


    Punkt 1 und 2 wurden hier dito kontorvers diskutiert und einige hatten wohl damit KEINE Probleme - mir wäre allerdings das Risiko, dass doch etwas passieren könnte / kann, zu groß. (Wen es interessiert, bemühe bitte dort die Suchfunktion, müsste ich nämlich auch machen.)

  • Hallo Steffen


    Die Hauptargumente gegen eine Verwendung von Mineral- oder Glaswolle sind hier ja schon erwähnt worden, ich schliesse mich diesen voll an.


    Ein weiterer grosser Nachteil bei Verwendung von Mineral- oder Glaswollmatten würde spätestens bei Ausschnitten für Fenster oder anderen Öffnungen zum Vorschein kommen. Statt dass man dann einen kompakten Wandteil aussägen kann, hat man eine Aussen- und eine Innenwnd und dazwischen eine flatternde Isolierungsmatte. Der Einbau von Fenstern und deren Abdichtung wird durch die fehlende Steifheit drastisch erschwert.


    Gruss Werner

  • Hoi Steffen


    Schönen Gruss an Deinen Baustoffhändler... Imobilie und Mobilie sind nicht das Gleiche...
    Sicher sind die Mineralfaserplatten besser als früher...aber wie schon geschrieben: Sie können (müssen nicht) in sich zusammenfallen!
    Und zur Dampfsperre...wie bitte soll das gemacht werden?
    Bei einer geschlossenporigen Isolation ist ein Dampfdiffusionswiderstand da, der die zwangsläufig nicht dichtzubekommende Dampfsperre an den undichten Stellen unterstützt, bei Mineralfaser nicht...
    Frag den 'Experten' mal etwas aus...wahrscheinlich erzählt er Dir noch was von Kunststoffdampfsperren...(zur Info: es gibt keinerlei Kunststoffdampfsperren...das sich nur Dampfbremsen...)
    Ich glaube nicht das der Bauphysikalisch überhaupt eine Ahnung hat...

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen