Traglast Bodenplatte im Aufstelldach

  • Servus,


    wir haben jetzt in unserem Malibu die ersten paar Übernachtungen hinter uns, die beiden Kinder schlafen gern im Aufstelldach. :D
    Allerdings will ich mir noch eine Leiter o.ä. bauen, die Jungs da nachts im Halbeschlaf runterzuheben, wenn Sie aufs Klo müssen, is nicht besonders toll. :wink: So extrem viel Platz is da ja nicht mehr, wenn alles in Schlafplätze verwandelt ist und teilweise Gepäck rumliegt. Ein Busvorzelt muß auch noch her, man verbringt sonst sehr viel Zeit, Sachen von A nach B zu verstauen, dann wieder zurück, weil man grad in den dahinterliegenden Schrank muß, dann das ganze noch 5x hin und her usw. DAS NERVT! :evil:


    Was ich allerdings wissen möchte: wieviel hält das Aufstelldach bzw. die Platte darunter aus?
    Die beiden Kiddies mit ihren 20-30 kg sind kein Problem, aber was sagt die Platte zu meinen 95kg Kampfgewicht und evtl. noch meine bessere Hälfte mit 60kg?
    Woraus besteht die Platte (Sperrholz, GFK, ...)? Und was trägt sie, gibt es da eine Grenze? In der Bedienungsanleitung hab ich nix gefunden.
    Und im Schlaf durchzukrachen ist auch nicht gerade das, wovon ich nacht träume... :wink:


    Gruß
    Michael

  • Moin,


    ich biete 72kg + 55kg auf der oberen Ebene. Dabei bog sich die Platte in der Mitte so gut wie gar nicht durch. Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen, sorry.


    Grüße
    Sascha

    Carthago Malibu 31.1, Bauhjahr 98, 130.000km gelaufen

  • Hallo Michael,


    deine 95kg sollte die Platte ohne weiteres verkraften.
    Leg dich doch einfach mal mit deiner Frau in das Dachbett und mess dann wie viel sich das Brett durchbiegt.
    Ich hätte an deiner Stelle keine Bedenken wegen der Tragkraft des Bettes, eher wegen der Platzverhältnisse.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallöchen Michael,
    komme gerade erst aus unserm Urlaub und las Deine Frage....
    Genau das gleiche Problem hatten wir (beide je zwischen 75-80 kg) vor einigen Jahren auch. Auch auf die Frage hier im Forum gabe es nur wage Antworten.
    Wir haben die Platten mit Glasfaser verstärkt (einfach zur Sicherheit) und schlafen nun beide recht viele Nächte im Jahr ohne Probleme oben.
    Das nächste Problem das Du dann aber eventuell haben wirst, ist der "Kissenabsturz". Unsere Lösung ist eine Schnur um's Brett an dem wir unsere Kissen per Hacken festmachen....
    Liebe Grüße und viele tolle Malibu-Urlaube
    Sabine

  • Hallo Michael,
    bei meinem letzen Womo hatte ich ein Hochdach von Concord. Der Produktionsleiter hatte sich gewundert, als ich wegen einer kleinen Reklamation im Werk war, dass ich auf meiner Bettplatte noch so einen einfachen Rolllattenrost eingezogen habe. (Wäre im Zweifelsfall vielleicht auch eine Idee für Dich.) "Die Bodenplatte haben wir für 200kg Belastung berechnet", meinte er. Die Antwort auf meine Gegenfrage: "Dynamisch oder Statisch?" blieb er mir allerdings schuldig :wink:


    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Ich denke auch, daß die Platte 2 Erwachsene tragen sollte, wenn ich der Bedienungsanleitung nix steht, sollte das schon allein aus haftungsrechtlichen Gründen gehen. Wenn das Ding brechen würde, würde Carthago wohl viel Ärger bekommen a la USA :wink:
    A propos USA ( :lol: :( die "Größe" der Personen beschränkt sich ja durch das Raumangebot. Extrem "vollschlanke" Typen kommen da je gar nicht hoch bzw. passen gar nicht rein... :lol:


    Ich war neulich mal "oben", der Platz is gar nicht so schlecht. Länge sowieso, aber auch in der Breite is fast mehr Platz als unten nach dem aufwändigen Umbau der Sitzgruppe. Außerdem is die Platte total eben ohne Polter usw.
    Und man kann gleich in die Naßzelle springen :lol:


    Wir waren zu zweit oben, haben uns allerdings erstmal am Rand aufgehalten :? Wenn ich allerdings von unten sehe, wie sich die Platte biegt, wenn mein 20kg-Spößling oben liegt, möchte ich gar nicht wissen, wie das Teil durchhängt, wenn wir beide Erwachsene oben sind.:shock:


    Aber da will ich dran bleiben, den Platz da oben find ich genial trotz meiner 1,90m , evtl. auch Versteifungen von unten ranschrauben?


    Mit GFK verstärken wüßte ich grad nicht, wie, da müßte ja komplett alles runter, der Bezug usw....? Ich denk mal nach...


    Weiß jemand, aus was die Platte überhaupt ist? Ist das GFK? Holz? ...?


    Grüßle
    Michael

  • Hallo Malibu Freunde
    Komme gerade von 3 Wochen in Norwegen. Der Malibu hat seine Arbeit super geleistet. Also über Bodenplatte kann ich ruig sagen das es über gewicht keine Probleme gibt. Ich bin 85 und Sie 60. Wir schlafen oben seit 2 Jahre in Urlaub ohne Probleme.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen