Lackspezialisten gesucht!

  • Hallo,


    ich möchte neues mit Gelcoat beschichtetes GFK mit der Walze lackieren.


    Decklack sollte dieser hier werden. Entsprechende Grundierung aus dem selben Programm.


    Vorteil wäre die Stabilität eines 2k Lackes, der aber rollbar ist.
    Für andere Vorschläge bin ich natürlich offen :D


    Mit welcher Rollenart kann ich das beste/glatteste Ergebnis erzielen?


    Alternativ habe ich mich noch bei den Bootslacken umgeschaut. Leider gibt's diese aber nicht in allen RAL Tönen :(

  • Hallo Michael,


    genau diesen Lack haben wir für das Fahrgestell genommen. Die angebliche Rollbarkeit hatte sich bei uns nicht so gut herausgestellt. Der Lack zog Fäden weswegen wir dann später alles spritzen ließen.


    Das Fahrerhaus haben wir mit Kunststharzlack gerollt. Ist zwar nicht so dauerhaft, aber er ließ sich gut rollen. Bei allen gerollten Oberflächen ensteht diese typische Oberfläche, wobei die Auswahl der Rolle entscheidend für das Ergebnis ist.


    Wolfgang

    Träumen heißt...
    durch den Horizont blicken.

  • Mipa ist ein renommierter Hersteller, mit den Industriequalitäten kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Wenns beim Rollen Fäden zieht, ist die Topfzeit vielleicht schon kurz vorm Ablaufen. Ansonsten kann man mit etwas mehr Verdünnerzugabe den Lack besser rollbar machen.


    Zum Rollen am besten eine feine Schaumstoffrolle nehmen (die natürlich entsprechend beständig sein muss, der Yachtzubehörhandel bietet da gute Sachen an).


    Wichtig: langsam rollen, nicht hin und herwitschern, dann klappts auch ohne Bläschen.

    Gruss, Florian
    >>>>>
    .. die Entdeckung der Langsamkeit....

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen