Gasherd geht nach kurzer Zeit wieder aus

  • Hallo, da bin ich wieder.
    Schon wieder ein neues (altes) Problem. Habe einen dreiflammigen Gasherd. Ist der Herd ersteinmal angesprungen (nach längerem drücken des Drehknopfes) geht er häufig während des Kochvorganges nach ca 1 bis 2 Minuten wieder aus.
    Was ist denn das schon wieder für ein verrückter Fehler.
    Vielen Dank Wolfgang

  • Wie bzw. warum geht er aus?
    Macht die Zündsicherung zu (also strömt kein Gas mehr), oder geht die Flamme aus, das Gas strömt aber weiter?
    Wenn letzteres, welche Farbe hat die Flamme?

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Wie kalt war es draussen?
    Verwendest Du Propan oder Butan?
    Butan macht bei niederigen Temperaturen Probleme während Propan bis zu - 42°C noch funktioniert.

    Viele Grüsse aus Seelze


    Michael

  • Ist das nur an einer Flamme, oder an allen?


    Wenn es alle Flammen des Kochers sind, könnte es ggf. das Problem sein, was TRAMP III beschrieben hat (Butangas und zu niedrige Temperaturen)?
    Wenn es nur bei einer Flamme (oder zweien, zumindest nicht allen) so ist, dann würde ich vermuten, dass die Einstellung der Zündsicherung nicht stimmt. Insbesondere wenn Du sehr "fest" drücken mußt, um die Flamme an zu bekommen.
    Je nach Aufbau der Zündsicherung kann sein, dass sich da nur eine Überwurfmutter oder ein Anschliss etwas gelöst hat.
    Je nach Kocher würde ich als erstes mal den Bedienknopf des Kochers abziehen und die darunter befindliche Überwurfmutter nachziehen oder von unten schauen, ob die Verbindungen von dem Thermofühler am Brenner zum Zündsicherungsventil alle in Ordnung sind und fest sitzen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Vielleicht auch überprüfen dass der Piezo, der überprüft ob eine Flamme da ist auch wirklich von einer Flamme berührt wird. Wenn z.B. der Brennerkopf nicht so sitzt wie er soll, dann kann es passieren dass die Flamme den Piezo nicht berührt, dann "denkt" der Herd dass er nicht brennt und stoppt die Gaszufuhr. Kann auch bei verstopften Düsen, oder bei sonstiger zu schwacher Flamme am Piezo passieren.

  • Hallo Wolfgang,


    wir hatten gestern das kleiche Problem. Bei uns war es eine Korrosion des Überganges vom Flammwächter in die Reglereinheit. Hier hatte sich etwas Oxidschicht breitgemacht und so den Übergangswiderstand erhöht, was wohl dann zum Abfallen des Magentventils geführt hat. Nach einer Behandlung mit 400 Papier war der Spuk vorbei.


    Besten Gruß


    HWK

  • hi


    das kann nach deiner beschreibung nur das thrmoelement sein, was die flamme überwacht. sobald die flamme aus unnormalen gründen ausgeht, schaltet diese überwachung nach kurzer zeit das gas ab.


    mfg chris

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen