Standheizung raucht wie blöd ...

  • Hi,


    am Wochenende hatte ich die Dual-Top in Betrieb. Als wir zeitgleich den Motor laufen ließen, fing sie an zu qualmen wie das Auto von James Bond beim einnebeln .... dicker, weißer Rauch hüllte uns vollständig ein!! Nach dem Motor abstellen, lief sie wieder normal.


    Kann es sein, dass die Heizung zu viel Diesel bekommt, wenn ihre Versorgungsleitung an der Diesel-Rücklauf hängt? Oder hat der Ausbauer sich vertan und die eigentliche Tankleitung angezapft?


    Wir brauchen die Heizung auch während der Fahrt, da die Kabine auch Sitzplätze hat ... Fahrzeug ist ein Iveco Daily 45C18.

    Gruß Peter

  • Hallo Peter,


    wie Du schon vermutet hast, bekommt die Heizung zu viel Diesel. Normalerweise soll die Leitung für die Standheizung vom Tank gezogen werden und nicht die Rücklauf oder Vorlauf-Leitung des Motors genommen werden, da hier unterschiedliche Druckverhältnisse herschen. Bei den neueren Diesel ist häufig eine elektrische Pumpe im Tnak oder in der Nähe des Tankes verbaut, die den Diesel dann mit Druch nach vorne leifert. Zapft man hier die Leitung an, so drückt - druch den höheren Druck - der Diesel durch die Dosierpumpe in die Brennkammer und dann kommt es halt zum Qualmen.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo Peter,


    Webasto schreibt in der Einbauanleitung ausdrücklich das die Entnahme von der Rücklaufleitung erfolgen soll, wenn nicht ein separater Tankanschluß eingebaut wird. Die Rücklaufleitung ist auch in jedem Fall Drucklos, sofern deine Tankentlüftung in Ordnung ist.
    Bei diesen Temperaturen sollte es aber zu keinem nennenswerten Druckaufbau kommen. :D
    Somit sollte es nicht daran liegen, außer der Ausbauer hat tatsächlich die falsche Leitung erwischt.
    Du kannst das aber relativ einfach feststellen wenn du die Leitungen verfolgst. Die Leitung von der Vorförderpumpe ist rot. Die Rücklaufleitung ist silberfarbig.
    Die Vorförderpumpe sitzt an der Innenseite des linken Rahmenlängsträgers etwa in Höhe das hinteren Getriebeendes.
    Zumindest ist das bei meinem Daily Bj. 2002 so. Da sich aber unter dem Blech nur wenig getan hat dürfte es aber bei deinem ähnlich sein.


    Gruß
    Christoph

  • Merci, das macht die Fehlereingrenzung viel einfacher. Hoffentlich hat sie durch die Diesel-Flutung innerlich nicht gelitten ... äußerlich hat sie das Wohnmobil auf der Auslass-Seite ganz schön eingesaut.

    Gruß Peter

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen