truma boiler im carthago 32.2 ausbauen

  • hallo,


    wer hat erfahrung im ausbau des truma boilers aus dem 32.2 ?


    ist der boiler zur heckklappe zu entnehmen oder besser in richtung wohnraum?

    gibt es eine spezielle reihenfolge, die einzuhalten ist?


    danke im voraus,
    gruß


    stefan

    stefan

  • Hallo!


    Habe ihn zwar noch nie ausgebaut aber dafür die Standheizung.


    Ich denke ein ausbau ist nur nach hinten möglich! Was ist denn kaputt das du ihn ausbauen willst :?:


    Gruß Thomas

  • ich vermute bei meinem boilerproblem handelt es sich um möglichkeit a) (s.u.)





    a) verbliebenes Restwasser im Boiler hat beim Einfrieren im
    Winter dazugeführt, daß der Boden des Boilers sich etwas
    nach unten ausgebeult hat. Dadurch hat die Zündüberwachung
    Masse-Kontakt und geht auf Störung. Vorgeschlagene Lösung
    (sogar von Truma! unter Ablehnung jeglicher Haftung und
    mit Hinweis, daß dies keine fachgerechte Lösung sei: Ausbau
    des Boilers und vorsichtiges "Richten" des Boilerbodens mit
    einem Gummihammer).
    b) verstopftes Abflußrohr im Außenkaminbereich unterhalb der
    Öffnung für die Verbrennungsluft-Zufuhr. Dieses Rohr würde gerne
    von allem möglichen Getier zum Quartier ausgesucht. Dadurch
    könne Kondenswasser nicht mehr abfließen; die Feuchtigkeit
    könne einen Masse-Schluß verursachen. Lösung: mit ca. 15cm
    Draht Öffnung freistochern.
    c) Klemmendes Magnetventil der Gaszufuhr. Mit nicht zu
    zaghafen leichten Hammerschlägen auf oder neben die Quetsch-
    verschraubung am Boiler könne man dem Ventil "wieder auf die
    Sprünge helfen".
    d) Defekte Elektronik; hier hilft nur ein Austausch der
    Platine (Kosten ca. 150 EUR incl. Anfahrt des Truma-Service).



    diese vorschläge habe ich in einem anderen forum zum boilerproblem gefunden.



    gruß
    stefan

    stefan

  • hat schon jemand den gesamten küchenblock (malibu 32.2) gelöst und in richtung schiebetür verschoben um z.b. den truma boiler auszubauen?


    der freundliche herr von carthago hat mir zu diesem zweck folgende 'ausbauanleitung' geschickt:


    Es ist notwendig, dass der Küchenblock demontiert und zur Schiebetür gezogen wird.
    Es wird ausreichend sein, wenn sie den Küchenblock um 40 cm verschieben.
    Der Boiler und die Heizung muss vom Kamin entfernt. Achten sie auf die Verrohrung und
    die Kabelverlegung am Heck des Fahrzeuges.


    Die Küche ist ein Bauteil mit allen eingebauten Geräten´.
    -Küche an der c- Säule oben lösen
    -Küche an der d- Säule oben lösen
    -Küche von der Nasszelle oben lösen (Arbeitsplatte)
    -Schrauben die die Grundplatte mit dem Boden verbinden lösen

    Kamine + 230V- Kabel

    Komplette Küche in Fahrtrichtung verschieben.

    Ich hoffe, dass sie mit der Kurzbeschreibung zurecht kommen.


    nach meinen 'untersuchungen' auf die schnelle 'klemmt' das schon an der wand zur nasszelle und der volholzleiste.
    hat jemand diese procedure schon durchgeführt?
    hat hierzu jemand spontan tipps oder erfahrungen für mich?



    gruß
    stefan

    stefan

  • Ich habe leider auch keine Erfahrung damit aber es steht mir evtl. auch noch bevor da das Rollo des Fensters über der Küchenzeile nachgespannt werden muss. Ich hab noch keine Idee wie ich es sonst abkriege..
    Wenn Du Dich also tatsächlich an die Arbeit machst, würdest Du glaube ich einigen Leuten einen Gefallen tun wenn Du die Arbeit mit Fotos dokumentierst...


    LG,


    Andreas

  • also,


    so wie der herr von carthago es beschreibt funktioniert der ausbau des boilers mit sicherheit nicht - bei meinem 32.2 zumindestens.


    die küchenzeile ist nicht komplett in richtung lenkrad zu verschieben!
    das geht schon wegen der eingepassten arbeitsplatte nicht und außerdem sitzt der boiler auf einem regalboden, der bestandteil der küchenzeile ist...


    man kommt aber doch relativ einfach an den boiler, wenn man die spüle und den kühlschrank ausbaut.


    der kühlschrank ist mit 4 schrauben vom innern desselben nach außen mit der küchenzeile und der naßzellenwand verschraubt.


    den boiler-fehler hab ich auch gefunden: die steuerplatine war am 'schachtboden' derselben nicht in die stecker- bzw. buchsenleiste eingeführt - somit war keine kontakt an dem trafo und eben auch keine funktion bzw. störung...


    vermutlich ein lang zurückliegender montagefehler nach austausch der schmelsicherung...

    stefan

  • Hallo Stefan,
    Sieht ja so aus als wenn jetzt alles wieder funktioniert..
    Musstest Du an den Gasleitungen was machen oder konntest Du sie so lassen wie sie sind..?
    Die Wasserschläuche sind ja auch nicht so ohne dahinten... oder...?
    Hast Du das alles demontiert oder wie hast Du es gemacht...?
    Hast Du Fotos gemacht...???


    Ich hab mich nämlich neulich auch gefragt wie das mit der ganzen Küche funktionieren soll und nach hinten raus schien es mir leichter zu sein....
    Noch muss ich zum Glück nicht ran, aber es kann ja schneller kommen als einem lieb ist..



    LG,


    Andreas

  • hier meine reihenfolge zum kühlschrank ausbau:


    1. gas- und abwasseranschluß an der spüle demontieren.
    2. spüle abnehmen


    nun von oben bequem durch den ausschnitt


    3. schläuche an der wasserpumpe entfernen.
    4. wasserpumpe vom kühlschrank demontieren
    5. alle elektrischen leitungen abklemmen
    6. holzleiste unterhalb der gasregler entfernen


    jetzt noch


    7. die 4 schrauben aus dem innern des kühlschranks entfernen


    und dann den kühlschrank in den innenraum ziehen



    das müßte es gewesen sein.
    nicht dramatisch.


    viele spaß im falle eines falles,

    stefan

  • Hallo Stefan,


    ich hab ja auch schon den Kühlschrank ausgebaut, wg Heizung.
    Was für einen 32.2 hast Du denn? BJ?


    Bei mir sitzt die Wasserpumpe unter der Duschwanne/WC Kasten



    ja


    Gruß
    Hermann

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen