Ein Grundriss

  • Hallo!


    Ich lese seit einigen Monaten hier mit, habe dabei bereits einiges gelernt und stelle jetzt auch mal mein Projekt vor.
    Basisfahrzeug: Bremach T-REx, Einzelkabine, Koffer: 3,40 x1,90 (Innenmaß)


    In dem Reisemobil will ich in den nächsten drei bis x Jahren leben und arbeiten und durch Europa (Südeuropa, aber auch einige Monate Island und UK) und vermutlich auch irgendwann Afrika reisen.
    Mein Grundriss ist für eine Person gedacht, sollten wir zu zweit sein, kommt ein Dachzelt dazu. Was haltet Ihr von der Aufteilung? Spricht nach eurer ERfahrung irgendetwas dagegen?


    (Schwarz ist die Lauffläche, Oberschränke kommen auch dazu, habe ich aber nicht mit eingezeichnet, Stauraum unter Bett und Sitzecke)


    Ist wohl etwas bunt geworden, aber ich hoffe, man kann genug erkennen.


    Gruß,


    nokk

  • Hallo nokk


    Willlkommen im Forum


    Was mir als erstes auffällt:
    Deine Reiseziele sind Süd Europa:
    warum dann die Eingangstüre auf der linken Seite.


    Die Fenster sind zu nah an den Kantenleisten, lass etwas mehr von der Kabinenwand stehen , wg. der Stabilität


    Die Kühlbox würde ich umittelbar zur Küche einplanen und nicht 115 cm entfernt.
    Der Durchgang zw. Bett und Kühlbox ist nur 10 cm , passt irgendwie nicht.


    Den Durchgang zur Fahrerkabine über das feste Bett ist auch nicht gerade bequem.


    Einen Bewegungsraum von 45 cm (zw. Bett und Schrank/Küche )ist auch etwas zu eng.


    Irgendwie ist das nicht "mein" Grundriss, aber jeder hat eigene Vorstellungen



    Gruß Rudi

    Gruß Rudi

  • Ich hab mal etwas rumgespielt: Durch Spiegelung des hinteren Teil wirds schon etwas harmonischer ....


    Zusätzlich würde ich auch noch die Küche und den Schrank vertauschen, denn Winkelküchen sind nicht sehr praktisch und du erhälstt nen Durchgang zum Fahrerhaus. Auch die Wasserinstallation ist so einfacher und nicht übers ganze Auto verstreut.


    Wenn ich für mich planen sollte, würde es wohl anders aussehen. Aber jeder hat andere Bedürfnisse und Ansichten :roll:

  • Hallo,


    ich schiebe hier alles hin und her, aber bekomme mit der Längsschläfer-Version einfach nicht alles unter, ohne dass es zu beengt und durcheinander wird ...


    Ich habe jetzt alles noch einmal mit Querschläfer versucht und das Bett etwas breiter gemacht, vielleicht kompensiert das die fehlenden Zentimeter in der Länge, wenn ich etwas diagonal liegen kann.


    Fenster sind kleiner, Tür auf der richtigen Seite, Eckküche ist weg, Wasser liegt zusammen. Mit dem Durchstieg in die Fahrerkabine vom Bett aus kann ich, denke ich, leben. Die Breiten von Dusche, Schrank, Küche, werden wohl wegen der Trennwände ein paar Zentimeter weniger werden.


    Was haltet ihr jetzt davon?


    Gruß, nokk

  • Mit einem Querbett vorne kann man gut leben ... das haben wir auch. Vorteil: Der riesige Laderaum ist beidseitig zugänglich, gute Lastverteilung.


    Ich hänge dir unseren Grundriss mal an. Wenn du da statt des Sitzplatzes am Bad einen Schrank machst, hast du alles, was in deinem Grundriss drin ist, auch drin. Wir werden den Schrank dort ebenfalls einbauen, sobald wir nicht mehr so viele Sitzplätze (es sind hinten 5 +2 vorne) brauchen.


    Auch sonst kannst du noch etwas verkleinern, wenn du nur für 1-2 Personen planst. Unsere Kabineninnenmaße sind 3,57m x 2,07m.

    Gruß Peter

    Einmal editiert, zuletzt von PeterK ()

  • Das ist die bewußte Ecke in real .... statt des Sitzplatzes links kommt später ein Schrank hin. Der Tisch ist zusammengeklappt.


    Auf dem Bett (1,5m) siehst du einen Teil der Rückenlehne, der andere (größere) Teil liegt oben auf Aluleisten. Der schmalere Teil kann auf den Leisten ebenfalls nach oben geschoben werden und sie bilden zusammen das 3. Bett (über vorderen Bett) oder eben die Rückenlehne der auf dem Bett sitzenden Passagiere.


    Aber das brauchst du ja alles nicht, für 1-2 Personen geht es auch ohne eingetragene Sitzplätze in der Kabine, was den Ausbau vereinfacht ...

    Gruß Peter

    Einmal editiert, zuletzt von PeterK ()

  • Hallo nokk


    Mach dir mal Gedanken über die Abmessungen die Kleiderschrank , Küche usw benötigen.


    1.) Kleiderschrank mit 70 cm Tiefe
    selbst wenn du Kleiderbügel einplanst genügen knapp über 50 cm ,der Rest ist verschenkter ungenützer Raum


    2.)Sofa mit 70 cm Tiefe
    um bequem Sitzen zu können reichen um die 57-60 cm


    3) Küche warum 60 cm Tiefe
    48-50 cm sind genug


    Dadurch hast du einen wesentlich größeren Bewegungsraum in der Kiste


    Ich hab den Eindruck deine Kühlbox ist mit 80 cm Länge zu lang geraten und ist permanent im Weg bei der Planung.


    Und warum nur 1 Sitzmöglichkeit
    o.K du willst allein unterwegs sein ,aber mit Dachzelt wie du schreibst,ist eine 2. Person nicht auszuschließen.
    Dann sitzt es sich mit einer 2. ggü. liegenden Bank bequemer.



    Gruß Rudi

    Gruß Rudi

  • Besten Dank für eure Anregungen!


    Rudi:
    Zur Kühlbox:
    Ja, sie ist wirklich immer im Weg, aber ich habe mich für eine National-Luna entschieden, 74 Liter, Maße sind 835 x 495 x 535 mm (LxBxH), Gefrieren und Kühlen getrennt. Eine einteilige 40 l-Box ist nur 20 cm kürzer, wenn ich davon also 2 Stück im Koffer verteilen wollte, wäre es noch schlimmer. Die entsprechend großen Boxen von Engel sind auch kaum kleiner (60l: 790x490x441).


    Beim Schrank habe ich 70cm Tiefe genommen, weil er zu schmal ist und mir bei weniger Tiefe wohl nicht reichen wird, bei 70cm Tiefe bekomme ich mehr Raummaß im Schrank. Da ich im Wagen auch arbeiten und daher noch mehr Zeugs mitnehmen muss, als zum reinen Reisen, brauche ich so viel Stauplatz wie möglich.


    Das Sofa ist 1,30 m breit und ist als bequemer Sitzplatz für zwei angedacht. So kann ich, wenn ich allein bin, auch gemütlich drauf quer liegen und verschenke die zweite, gegenüber liegende Sitzbank nicht.


    Gut, 70 cm sind sehr üppig, aber wenn man dann doch zu zweit in kühleren Ecken ganze Abende drauf verbringt (und ein großer Hund ist auf jeden Fall immer dabei und darf vielleicht auch mal mit drauf) bringt es vielleicht viel Bequemlichkeit. Aber ich überdenke die 70 auf jeden Fall nochmal.


    Wäre es sinnvoll, die Küche 10 weniger tief zu machen, wenn ich dadurch nur mehr Gang gewinne?


    @ Peter:
    Wie meinst du das mit dem Sitzplatz am Bad? Neben dem WC ist direkt der Tisch, so kann ich an der "Badezimmer"Wand direkt den zweiten Monitor anbringen. Der Tisch ist ziemlich groß geraten, weil er auch als Schreibtisch dienen muss und ein Teil immmer von Notebook und Büchern bedeckt sein wird.


    Wo würdest du an meiner Stelle noch einsparen? Ich dachte auch, für eine Person könnte ich kleiner bleiben, aber irgendwie klappt das nicht recht.


    Ich werde mir das jetzt mit deiner Sitzecken-Schrank-Lösung mal genauer anschauen und noch ein bisschen rumtüfteln. Danke für den Grundriss!


    Gruß,
    Petra

    Einmal editiert, zuletzt von nokk ()

  • @ nokk
    Wie groß bist du? !,9m fürs Bett ist nicht viel, aber wenn du unter 1,8m bist, sollte es reichen, vor allem bei der üppigen Breite.


    Edit:
    Hi Petra


    Wenn arbeiten wichtig ist, dann brauchst auch nen Stuhl ;)
    Und dein Wauzi Bewegungsraum. Ich hab den Entwurf noch etwas angepasst ...

    Gruß Peter

    2 Mal editiert, zuletzt von PeterK ()

  • peter


    DAnke für die Zeichnung!


    Ich bin 1,78 und komme mit 1,90er Betten im Urlaub nur schlecht zurecht. DArum habe ich ja auch so verzweifelt versucht, meinen Grundriss auf Längsschläfer zu bekommen. Aber das ist nur noch schlimmer.


    Deine Zeichnung könnte eine Ideallösung sein, wenn nicht das Arbeiten wäre.


    Deshalb muss der (Schreib)Tisch fest montiert sein, man könnte höchstens eine kleine Ecke klappbar machen, da ich nicht immer das ganze Zeugs ab- oder zusammenräumen kann, wenn ich an den Schrank muss. Gegenüber vom Schreibtisch (am hinteren Tischende) brauche ich eine Wand, um den zweiten Monitor anzubringen (brauche ich für Bildbearbeitung).


    Bett 1,30 ist natürlich genial, das müsste reichen, für ein paar Wochen sogar für zwei.


    Und wo würdest du die Kühlbox verstauen?


    Ich werde mich mit deinen Maßen für Bett, Bad und Küche noch mal an meine Zeichnung setzen und gucken, was ich da noch machen kann.


    Gruß, nokk

  • LOL,


    deine Antwort und mein Edit haben sich gekreuzt.


    Die Kühlbox passt in die Küche. Der Schreibtisch wird so geteilt, dass ein Teil immer benutzbar ist als Ablage, für Laptop usw ...

    Gruß Peter

  • Noch ne Variante: Der Tisch ist fest, du brauchst dann nen Schrank mit Schiebetüre (oder machst den oberen Teil des Tisches klappbar, siehe Plan).


    Den Monitor kannst du an die Wand hängen, nur das Fenster musst du dann verschieben oder verkleinern.

    Gruß Peter

    2 Mal editiert, zuletzt von PeterK ()

  • Hoi Petra


    Betreffend der Küche würd ich Dir auch raten diese so schmal wie möglich zu machen, im Gang bist Du um jeden cm froh!
    Stell Dir vor Du vor den unteren Schränken in die Knie, da sind 50cm zwar ausreichend, aber nur mit abdrehen und anschlagen...


    Die Kiste soll ja aussen 2,00m nicht überragen...wenn Du 30mm Wände machst hast Du nur eine geringfügig kleinere Stabilität/Isolationswirkung und etwas mehr Aufwand beim Fenstereinbau, aber schon 1,94m Innenmass...und auch in der Bettlänge zählt jeder cm!


    Gruss


    Picco


    PS: Schön dass Du meinem Tipp hier ins Forum gefolgt bist... :D

  • Bei der zweiten Variante ist leider das Sofa auf der Strecke geblieben, oder? :wink:


    Ich muss das Ganz auch noch mit Dusche als Eingang als "Dreckschleuse" für nasse SAchen, schlammigen Hund, etc umstricken. Küche am Heck ist auch eine schöne Variante.


    Gruß, nokk

  • peter:
    Bei der zweiten Variante ist leider das Sofa auf der Strecke geblieben, oder? :wink:


    Ich muss das Ganz auch noch mit Dusche als Eingang als "Dreckschleuse" für nasse SAchen, schlammigen Hund, etc umstricken. Küche am Heck ist auch eine schöne Variante.


    Picco:
    Die Wände werden 61 mm dick, da KFT bei den Fenstern 61mm Dicke hat und mir bisher jeder Aufbauer in verbindung mit den fenstern nur 61mm rät. DArum wird das Bett auch nicht einmal 1,90 lang, gerade mal 1,87, aber ich denke, bei 1,30 Breite geht das trotzdem.


    Gruß, nokk

  • Wenn du den (größeren) Hund duschen willst, brauchst du ne größere Dusche ... mal sehen, ob das reingeht.


    Das Sofa fehlt bei dem Büro-entwurf, du kannst auf dem Bett ja auch sitzen/lümmeln ... evtl mit ein paar Kissen mehr, aber das haben Mädchen ja eh .... ;)


    Edit: siehe nächstes Bild ... da sollte fast alles drin sein ;)

    Gruß Peter

    Einmal editiert, zuletzt von PeterK ()

  • peter:


    Kein Sofa hatte ich auch überlegt, aber da sicher meine Tochter immer mal wieder ein paar Wochen mitfahren wird, wäre es zu viel Kompromiss, auf das Sofa zu verzichten.


    mit welchem Programm erstellst du die Entwürfe??


    Gruß, nokk

  • Ich nehme Corel Draw .... mit CAD hab ich es nicht so.


    Ich hab dir noch nen Sitzplatz reingebastelt ... und ne Winkeküche ;) Wenn du den Sitzplatz hoch genug machst, passt deine Kühlbox drunter. Tisch und Bett werden dann auch höher, was dem Stauraum unterm Bett zugute kommt.

    Gruß Peter

    Einmal editiert, zuletzt von PeterK ()

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen