Styrodurplatten

  • Gibt es eigentlich Unterschiede bei Styrodurplatten, was das Material angeht.
    Bei uns im Obi gibt es z.Zt. diese Perimeterdämmplatten recht günstig.
    Die Drainagerillen wären zum flächigen Kleben für meine Zwecke eh nicht schlecht.
    http://www.steinbacher.at/service/downloads/steinodurPSN.pdf
    Was meint ihr dazu, kann ich die Platten nehmen?
    (Holzfachwerkskonstruktion, außen: Gfk innen:Sperrholzplatten)
    Gruß Martin

  • Zitat von Martin

    Gibt es eigentlich Unterschiede bei Styrodurplatten, was das Material angeht.
    kann ich die Platten nehmen?


    hallo Martin,
    ich denke , die Platten sind ideal, da Du Dir das Rillenfräsen sparst.
    Du solltest m.E. trotzdem die Platten insgesamt überschleifen, um eine bessere Haftung zu erzielen.
    LG

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Ich nehme extra harte mit dicker Alukaschierung. Die stammen aus dem Luftkanalbau. Nachteil --> teuer.





    Tip aus dem Flugzeugbau.
    Nimm zum kleben Fermacell Estrichkleber. Gibt nichts besseres. Hält wie Sau.
    Kostet ca 7-8 Euro pro 1kg Flasche. Kannste dir das Rillenfräsen sparen.
    Das Zeug kriecht in jede Pore und härtet echt megamäßig aus. Bleibt dabei trotzdem noch zähelastisch. Ist so ähnlich wie Honig und schäumt leicht nach, d.h. am besten verpressen. Aber aufpassen, das Werkzeug kriegstdu auch fast nicht mehr ab.



    Grüße Frank

    3 Mal editiert, zuletzt von blubber ()

  • hallo blubber,
    kommst Du wirklich aus dem Luftfahrzeugbau ?
    Estrichklener hat durchaus andere Vorzüge gegenüber Aluminium-Klebe-Verbindungen :?::?: Da bin ich jetzt aber etwas irritiert.
    Aluminium-Verklebungen unter extremen Biegebelastungen in einem Temperaturbereich von 30 Grad plus auf dem Rollfeld gegenüber minus 35 Grad innerhalb 30min auf Flugfläche 350 bei minus 35 Grad sind schon eine andere Dimwnsion als 15 grad plus vor der Fußbodenheizungserwärmung auf 50 Grad plus.
    Der Temperaturbereich , den Du ansprichst mag durchaus ausreichen , aber den sollten wir wirklich nicht mit Luftfahrtbedingungen vergleichen.

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hy Urologe, nö ich komm nicht aus dem Flugzeugbau, aber einer meiner besten Freunde baut (als Arbeitnehmer) Segelflugzeuge.
    In die Tragflächen kleben die Schaumplatten mit ebendem Kleber.
    Mit Alu machen die nicht. Hab auch nichts von Aluverklebungen erwähnt.
    Für PU-Verklebungen auch auf Alu oder GFK reicht der allemal und darum ging es doch.
    Ich habe ein Alu-Rechteckrohr (100X60) beim Verkleben der Fensterversteifung zuhilfe genommen und es fast nicht mehr abbekommen obwohl nur ganz minimal Kleber daneben gegangen ist. Es hat die obere Schicht der Multiplex zerlegt.
    Ich denke mal das reicht für den Zweck "Isolierung verkleben"


    Nebenbei habe ich vorher 6 Testverklebungen durchgeführt und ausgiebig getestet. Anschleifen hat nichts gebracht. Wichtig ist das ausgiebige befeuchten beider Flächen da das Zeugs mit Wasser reagiert.

  • Zitat von blubber

    Mit Alu machen die nicht. Hab auch nichts von Aluverklebungen erwähnt.
    Für PU-Verklebungen auch auf Alu oder GFK reicht der allemal und darum ging es doch.
    .


    :?::?:
    Verstehe ich nicht ganz. Die Rillen sind wichtig für den Abtransport der Gasblasen (CO2) beim Reagieren des PU-Klebers mit H2O - und zum Abtransport des überflüssigen Klebers ...
    Du sprichst in zwei Sätzen widersprüchlich über Alu-Verklebungen -
    spielt auch keine Rolle - wenn der Estrichkleber elastisch und temperaturstabil ist und billig = ok aber er muß allen drei Parametern genügen.

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Na dann nochmal


    1. In meinem ersten Posting habe ich nicht geschrieben und gemeint das Aluminium-Aluminiumverbindungen im Flugzeugbau mit Estrichkleber verklebt werden.


    2. In 2. Posting meinte ich das PUR-Plattenmaterial wie Styrodor sehr wohl mit Fermacell-Estrichkleber verkebt werden kann. Ich habe diese Verbindung auch mit Aluminium getestet ( PUR-Platten mit Aluprofil).


    3. Geht es in diesem Titel um das Verkleben von Aluminium-Bauteilen im Fahrzeugbau (oder gar Luftfahrt)


    oder einfach nur um Styrodurplatten auf GFK-Laminat zu kleben um es anschließend mit Sperrholz zu verkleiden.


    Die Rillen benötige ich nicht weil ich meinen Verbund verpresse. Natürlich ist gegen Rillen nichts einzuwenden.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen