Shelter umbauen für Doka? Kürzen, Alkoven anbauen etc.

  • Hallo zusammen,
    mein alter LT28 soll was größerem weichen. Nun bin ich bei der Idee gelandet, da LKW Basis möglich, einen Doppelkabiner mit einer Kabine zu versehen. Super wäre noch ein Alkoven, da dann das Bett fest aufgebaut bleiben kann. Dazu wäre ein Shelter ideal, Problem nur, die Innenhöhe von etwas unter 1,70m. Der nächst größere wäre gut, aber mit der Länge zu lang. Frage nun, kann man die kürzen, also munter Stichsäge ran, ober die Altteile verwertet als Alkoven und die Frontseile in Holzskelettbauweise? Es oll Unterschiede im Aufbau von Dornier und Zeppelin geben, wobei die Zeppelin eine Vollsandwichwand haben sollen. Nächste Frage, hat einer Erfahrung mit dem Einbau von Fenstern bezüglich der Wanddicke bei den Sheltern, passen da orig. Zeitz?
    Danke schon mal.
    Rudi

  • hi rudi


    habe einen dornier shelter ausgebaut. fenster etc. und eine seitentüre. ist alles keine hexerei. die zeppelin sind wesentlich besser isoliert, da die dornier sehr viele kältebrücken haben.
    schau mal beim alten maggi-deutz forum in der galerie da sind bilder vom umbau.


    je nachdem welche doka und radstand geht aber auch der große shelter.
    grüße
    offroadfun

  • hallo rudi,


    ich habe auch einen zeppelin und liebe diese kiste!
    eine perfekte basis für einen einfachen ausbau. "aufladen und loslegen" - oder zumindest so ähnlich.


    falls du aber etwas bauen willst, was perfekt ab den lkw passt - also mit aussparungen an den reifen und alkoven usw. dann ist der shelter eher schlecht - ich würde die kiste möglichst nicht auseinanderschneiden. dafür ist sie in sich zu perfekt.
    je nach doppelkabine kannst du auch keinen alkoven dranbauen, da du ggf. das fahrerhaus kippen können musst.
    anbauten sind auch nicht soo einfach zu realisieren, da du nur wenig gerippe hast an das du neue elemente ansetzen kannst. alles aus alu...


    es gibt übrigens wohl auch dornier shelter der neueren generation, die ebenfalls eine sandwich-iso haben.
    das machts nicht einfacher. sobald du eine seitenwand mit vielen nieten siehst, handelt es sich um die alte version. davon würd ich die finger lassen.


    grüße!
    jan

  • Bevor du lange an einen Shelter rumschnippelst für nen Alkoven, würde ich eher über einen Top-sleeper nachdenken. Das ist ein fester Schlafaufbau auf dem Fahrerhaus, gibts für viele LKW-Fahrerhäuser, vielleicht auch für deines??? Ist aber bestimmt auch kein Hexenwerk im Selbstbau, den köntest du der Shelter-Optik anpassen ... und Selbstbauten sind bei Allrad-Einsätzen wohl auch stabiler.


    Sein Vorteil wäre das geringe Gewicht (einfachere Statik), Isolation (Wandstärke frei wählbar) und dass du keinen Abstand zum Fahrzeugdach einhalten musst (weniger Höhe, bessere Raumnutzung, Aerodynamik, ...). Sein Nachteil der etwas beschwerlichere Aufstieg durchs Fahrerhaus ... oder du machst jeweils in Top-Sleeper und Kabine ne Luke, dann kommst du direkt aus der Kabine in die Schlafhöhle (sofern die Kabine hoch genug ist).


    Edit: Die Seitz-Fenster passen bei großen Wandstärken nicht direkt, was aber kein Nachteil sein muss. Ich würde sie in der Wand versenken und je nach Einsatzgebiet, außen noch eine Klappe davorsetzen als Schutz vor Wetter, Kratzern oder bösen Buben ...


    Und herzlich willkommen im Forum ;)

    Gruß Peter

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen