Fragen zu Rückfahrkamera. U.a. wanderndes Bild

  • Moin,


    ich habe mir spasseshalber eine ebay-billigst-Rückfahrkamera gekauft.
    Diese soll den ein- sowie ausgeklappten Heckfahrradträger von Fiamma beim Einparken im Blick halten.


    Die Kamera hat IR-Dioden und soll bei Dunkelheit automatisch auf Schwarz/Weiß umschalten.


    Noch ist die Kamera nur mit Klebeband provisorisch am T3-Heck montiert.


    Zuerst wollte ich die Kamera direkt unter den Fiamma-Träger schrauben. Dort im Schatten gefiel es der Kamera wohl nicht so gut, so dass man nur Bildstörungen sah (wanderndes Bild, extrem verzerrtes Bild - alles so stark dass so gut wie nichts zu erkennen war). Ich hatte zuerst vermutet, dass die Kamera mit Nahen Gegenständen nicht so zurcht kommt.


    Dann habe ich die Kamera in ca 2,5m höhe oben auf die fest montierte Alu-Dachbox geklebt und die Linse nach unten auf den Heckträger ausgerichtet. Das gab ein vernünftiges Bild.


    Bei einsetzen der Dämmerrung habe ich das Bild kontrolliert - und siehe da: wieder nichts zu erkennen.


    Jetzt wo es dunkel ist funktioniert die Kamera wieder einwandfrei. D.h. relativ guter Blick nach hinten.



    Nun die Frage:


    Ist das Verhalten der Kamera normal? Ist so etwas bekannt? Woran könnte so etwas liegen? D.h. gibt es eine Abhilfe hierfür?


    Es ist eine Einbaukamera (so wie ein grosser Türspion). Aufbaukameras haben immer einen "Sonnenschirm" -> wäre das eine Lösung?



    PS: Mir ist klar, dass ich für 25 Euro keine Wunder erwarten kann, aber evtl. hat hier noch jmd eine Billig-Kamera verbaut und kann mir sagen ob das immer so ist.


    Es ist diese Kamera:http://cgi.ebay.de/10-LED-NACH…ZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


    Ich habe allerdings weniger bezahlt.


    Edit:
    Ich habe soeben die Kamera im Bulli getestet, um dem Problem auf die Schliche zu kommen.


    Im Dunkeln funktioniert die Kamera einwandfrei - solange man keinen Gegenstand der Kamera auf 20cm nähert. Dieser erscheint dan extrem hell, bevor das Bild verschwindet. Die gleichen Bildstörungen tauchen auch bei einem mit grösserem Abstand auf die Kamera gerivchteten Spiegel auf.


    Ich denke, das Problem in der Praxis liegt an dem Alu-Heckträger am Bulli, der wohl ungünstig Licht reflektiert.

  • hallo


    du hast dir denke ich die antwort selbst gegeben


    die kamera schaltet die nachtsicht dioden erst dazu wenn es dunkel ist


    evt ist das so unguenstig justiert dass sie erst relativ spät auf IR schaltet und die minuten davor das tageslicht schon zu schlecht ist ...


    die blendung durch knapp vor der linse angebrachten metallgegenstaende verursacht ein zu helles bild, die IR funktion schaltet sich ab, und es ist finster


    ich glaube nichtmal das das eine besonders "schlechte" ware ist. jede kamera mit IR funktion wuerde vermutlich so reagieren denke ich ..


    lg
    g

  • Danke!


    "Dunkel" wird die Kamera nicht, sondern sie bekommt nur massive Bildstörungen.


    Aber das was du schreibst klingt logisch. Vermutlich kommt die Kamera nicht mit sehr hellem Licht bei eingeschalteter IR-Funktion klar. Evtl. schaltet die Kamera dann permanent zwischen Tag/Nacht hin und her...


    Danke für die Hilfe. So weiss ich zumindest, dass das Verhalten nicht abnormal ist. Ich werde die Kamera am Dach montieren und evtl den Heckträger teilweise mit Klebeband oder Rohrisolierung "verdunkeln".


    PS:
    Da der in der Artikelbeschreibung angegebene Sichtwinkel nicht stimmt (wie wohl bei allen Billigstangeboten), habe ich den Verkäufer angeschrieben. Dieser bietet mir die Rücküberweisung eines Teilbetrages an. Wenn ich die Kamera dann für 18 € inkl. Porto bekomme, kann ich die Funktionseinschränkung verschmerzen.

  • Zitat von Greifswald

    Wenn ich die Kamera dann für 18 € inkl. Porto bekomme, kann ich die Funktionseinschränkung verschmerzen.


    hallo


    wäre ein toller preis dann ...


    ich habe zwei von den eckigen gekauft
    hab fats 40,- pro stueck gezahlt


    bin aber sehr zufrieden


    keine probleme
    superbild bei tag und nacht


    keine heizung
    kein shutter (objektiv verschluss gegen verschmutzung)
    aber sonst 1A


    lg
    g

  • Mhhh naja der Preis wäre für eine nicht funktionierende Kamera dann aber recht hoch ;)


    Die Kamera hat massive Probleme mit den Lichtverhältnissen. Sie funktioniert wohl nur im direkte Sonnenlicht und in der Nacht.


    Hinten am Heck des Bullis liegt sie allerdings im Schatten und funktioniert nicht.


    Sobald die Kamera im Schatten ist, versucht sie auf IR-Modus umzuschalten. Heute um 15:00Uhr bei strahlendem Sonnenschein war es der Kamera im Schatten am Heck des Bullis dunkel genug um auf IR umzuschalten :( (obwohl ausriechend Licht vorhanden!)


    Fazit: Es war im chinesischen Werk wohl gerade kein passender Lichtsensor vorhanden...


    Falls der Verkäufer auf mein Angebot eingeht, dann schraube ich die Cam auseinander und verlege den Lichtsensor an eine andere Stelle oder löte einen anderen ein.


    abo:
    Könntest du einen Link zu deinen Kameras (ebay/onlineshop) posten?
    Hast du die Kamera direkt ans Bordnetz geklemmt? Was sagt das Datenblatt (etwa 12-16V?)?

  • Ich hab die selbe Kamera gekauft, allerdings in der 120° Variante. Ich bin mit dem Bild sehr zufrieden., auch der Hell/Dunkel Ausgleich funktioniert sehr gut, vom Sonnenlicht ins dunkel nur wenige Sekunden Anpassungszeit. Die IR-Dioden sind definitv IMMER an, nicht nur wenn es dunkel ist. Drum hast Du das Problem. Wenn ein Gegenstand zu nah kommt, blenden die Dioden und es wird einfach nur noch weiß. Achte halt drauf, dass Du direkt davor keine Gegenstände hast.


    Alternativ könntest die Dioden auch ausbauen (einfach abknippsen :twisted: )


    Und an geeigneterer Stelle, z.B. unterm Heckträger eigene IR-Diodenscheinwerfer anbringen, so dass Du im Dunkeln auch was siehst. Ich hab die Kamera jetzt noch nicht am Bus und auch noch nicht unter allen Lichtbedingungen ausprobiert, aber so in der Wohnung hat sie schon ein sehr gutes Bild gegeben für den Preis. Sowohl aus dem Fenster in den sonnigen Innenhof, als auch im Zimmer, als auch unterm schwarzen Pullover :D


    Bau das Ding halt nochmal ab und teste was die Kamera so kann und was nicht. Ein Blendschutz, so dass Licht nur von dort einstreuen kann, wo die Kamera auch ein Bild von zeigt, ist sicherlich kein Schaden. Was hast denn für nen Monitor?

  • Danke für die Infos mangiari.


    Dann ist die gelieferte Kamera definitiv defekt.


    Nachts funktioniert die Kamera bestens. Nur bei Tageslicht ist sie unbrauchbar.


    Im "Trockentest" funktionierte die Kamera im Farbmodus nur selten. Wenn sie ein Farbbild geliefert hat, war es gut. In der Regel "schwappte" die Kamera aber zu einem s/w-Bild und dieses liefquer durch den Monitor...


    Mein Nachbar (mit einer ähnlichen Cam) meinte die Kamera würde nicht richtig fokussieren.


    Zum Monitor:


    Es ist das 3" Display meines DVD-Autoradios (Audiovox VME 9112), welches zwangsweise dabei war. Eine angeschlossene Digicam liefert ein klares Bild.

  • Also die Kamera ist definitiv defekt.


    Heute bei bedektem Himmel hatte ich wieder ein wanderndes Bild in s/w.


    Offensichtlich funktioniert der Farb-Modus nicht richtig und die Kamera schaltet viel zu früh auf SW um.


    Nun werde ich die Kamera doch umtauschen.


    Danke für eure Hilfe!

  • Zitat von Greifswald


    abo:
    Könntest du einen Link zu deinen Kameras (ebay/onlineshop) posten?
    Hast du die Kamera direkt ans Bordnetz geklemmt? Was sagt das Datenblatt (etwa 12-16V?)?


    hallo


    also unter meinem ehemaligen artikel link ist nichts mehr zu finden
    ich habe die dinger im jänner bestellt
    bei einem shop auf ebay


    sorry


    meine waren quaderfoermig, rechteckig
    mit IR dioden


    so wie dzt auf ebay angeboten, aber ohne die sonnenblende die die jetzt alle haben


    lg
    g

  • O.k. danke.


    Leider werden die rechteckigen Aufbaukameras bei Ebay nur mit 92° Winkel angeboten. Bei der bisherigen Kamera mit angegebenen 120° (oder doch 170°?) kann ich das komplette Heck des Bullis sehen, wenn ich die Kamera an die Dachbox geschraubt habe.


    Bei verkauften 92° (und echten 70°??) befürchte ich, dass ich nur einen Ausschnitt sehen kann.

  • Zitat von Greifswald

    O.k. danke.


    Leider werden die rechteckigen Aufbaukameras bei Ebay nur mit 92° Winkel angeboten. Bei der bisherigen Kamera mit angegebenen 120° (oder doch 170°?) kann ich das komplette Heck des Bullis sehen, wenn ich die Kamera an die Dachbox geschraubt habe.


    Bei verkauften 92° (und echten 70°??) befürchte ich, dass ich nur einen Ausschnitt sehen kann.



    hallo


    meine hat 120grad und das ist fast zu viel


    vorschlag: ausrechnen bzw aufskizzieren


    bei einem kamerawinkel von 72 grad
    - hast du bei montagehoehe von 1,75m ueber dem boden eine bildbreite auf fahrbahnniveau von 2,60m
    - hast du bei montagehoehe von 2,60m ueber dem boden eine bildbreite auf fahrbahnniveau von 4,00m


    das wurde ich fuer besser empfinden ..


    lg
    g

  • Danke für deine Hilfe! Ich habe infolge deines Tips mittels Gimp die Winkel berechnet.


    Rein rechnerisch wäre ein 92° Kamera wohl richtig, dann sollten die obersten Radträgerschienen des eingeklappten Heckträgers im Blick sein.


    Ich habe jetzt doch zu einer 120° Variante gegriffen, da die Hersteller den Blickwinkel gerne höher als tatsächlich angeben und ich zudem hoffe, bei 120° die Räder der MTB auf dem Heckträger noch im Blick zu haben.


    Letztendlich entscheident war, das mir das angebotenen Model wg. der kompakten Form gut gefiel:


    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…&_trkparms=tab%3DWatching


    Ich hoffe die Kamera ist so etwas vandalensicherer und auch robuster beim Beladen des Daches mit Surfmaterial als die üblichen Aufbaukameras.


    Spricht etwas dagegen einfaches Audiokabel mit Chinchanschlüssen auch für die Stromversorgung zu nehmen? Ich habe hier noch ein Stereo-Chinchkabel mit 10m Länge rumliegen, so dass 1 Kanal (=2 Leitungen) für Video und 1 Kanal für Strom vorhanden wäre.


    PS:
    Die defekte Kamera habe ich nun reklamiert und Neulieferung verlangt. Nun soll ich die Kamera nach China schicken, damit dort über das weitere Vorgehen entschieden wird ;)
    Es war eh mehr ein Testkauf und meine Befürchtungen haben sich bestätigt.

  • hallo


    Zitat von Greifswald


    Spricht etwas dagegen einfaches Audiokabel mit Chinchanschlüssen auch für die Stromversorgung zu nehmen? Ich habe hier noch ein Stereo-Chinchkabel mit 10m Länge rumliegen, so dass 1 Kanal (=2 Leitungen) für Video und 1 Kanal für Strom vorhanden wäre.


    solange du nicht die kabel verwechselst beim klemmen spricht nichts dagegen ;)



    Zitat von Greifswald


    Die defekte Kamera habe ich nun reklamiert und Neulieferung verlangt. Nun soll ich die Kamera nach China schicken, damit dort über das weitere Vorgehen entschieden wird ;)
    Es war eh mehr ein Testkauf und meine Befürchtungen haben sich bestätigt.


    mist
    schwarze schafe gibt es immer
    was hatte der den für eine bewerung auf ebay?
    bloss nicht drauf eingehen
    der hersteller geht dich nichts an
    der händler ist dein ansprechpartner im rahmen der gestezlichen gewährleistung


    mein tipp:
    schreib ihm ein nettes mail dass du der meinung bist dass ER dein vertragspartner ist und setze ihm gaaanz freundlich indirekt eine frist bis wann er dir sagen soll wo du an wen das ding retournieren kannst (.. habe mir für ihre rückantwort den xx. xxxx vorgemerkt..)
    wenn sich bis dann nichts tut (50:50 chance) kopier dir aus dem netz die § für die gesetzlichen gwährleistungsbestimmungen und schreib einen saugroben brief (beziehe mich auf mein gespräch mit meinem rechtsschutzversicherer der mir empfohlen hat ihnen vor einreichung einer gerichtlichen klage nochmals die möglichkeit zu geben das defekte gerät .. blablabla) mit einer klaren frist und der info das jeder weitere schriftverkehr dann nur mehr - kostenpflichtig - über deinen anwalt geht und dass du ihn bei ebay meldest und und und


    das ist ned zu viel aufwand


    wenn das nicht klappt schauts halt blöd aus
    ich nehme nicht an dass du einen vertragsrechtsschutz hast?


    lg
    g

  • Ist doch völlig normal dass man das Ding zurückschicken muss um ein neues zu bekommen. Ich glaube auch nicht dass die Probleme machen. Ich hab ja die selbe Camera gekauft und meine ist ok. Ich denk da wird halt ein relativ hoher Anteil Cameras dabei sein die Macken haben, aber das ist halt schon mit kalkuliert. Der Verkäufer hatte ausschließlich positive Bewertungen und der Versand war jetzt auch nicht so teuer. Aber bei dem Produktpreis lohnt es natürlich nicht zurückzusenden.


    Was anderes: Ich brauch ja noch ne zweite Kamera, weil auch der Monitor zwei Eingänge hat (man erkennt den Freak, kann doch den einen Eingang nicht unbelegt lassen ;) )


    Jedenfalls hat mir das oben verlinkte Modell sehr gut gefallen. Hast Du es schon zu Hause? Was mich nämlich interessieren würde: Wenn ich das oben so auf 2,30cm Höhe an die senkrechte Rückwand schraube, reicht dann der Winkel zwischen Auflagefläche und Kamera (sieht verstellbar aus, oder?) dass ich unten noch die Stoßstange sehe? Die China Kamera die ich schon habe ist mehr so für Blick 90° zur Befestigungsebene gedacht und da müsste ich eine komplizierte Halterung bauen. Die die Du verlinkt hast ist auch noch wasserdicht. Müsste eben nur wissen ob ich damit nach unten filmen kann.

  • O.k., dann werde ich jetzt mal Kabel verlegen...


    Zur Reklamation: Ich werde evtl. bald ein paar Sachen von Privat aus Übersee (USA) bestellen müssen. Als willkommener Test und aus Neugier bot sich daher der Kauf einer Rückfahrkamera (die ich bisher für überflüssig hielt) bei einem Händler an.


    Zumal 95% der auf Ebay angebotenen Rückfahrkameras direkt aus China angeboten werden, selbst wenn man die Suche auf "Deutschland" beschränkt ;)


    Den Verlust von 21 Euro konnte ich riskieren und die Neugier überwog. Nach dem Bieten kamen dann noch 3 Euro Versicherung hinzu...
    Die Bewertungen des Händlers waren sehr gut. Wobei das System der EBucht eine Mogelpackung ist und nicht viel aussagt.


    Also habe ich in China bestellt, weiss jetzt wie man International am besten versendet und diese Erfahrung hat mich 23 Euro gekostet.


    Ich gehe davon aus, dass wenn ich jetzt die Kamera nach China senden würde, wäre die Kamera für immer weg und die zusätzlichen 13 Euro Porto und/oder das Zollrisiko dürfte ich noch als Lehrgeld oben drauf setzen.


    Ich sehe die Sache also sportlich ;)


    Vermutlich ist es sinnvoller das Geld abzuschreiben und die Kamera als Bastelobjekt zu missbrauchen (Nachts funktioniert sie ja...)


    Btw.: Gibt es eine Möglichkeit einer "Rachebewertung" bei Ebay zu entgehen, wenn man selbst berechtigterweise eine negative Bewertung abgibt?


    Eine Möglichkeit wäre eine positive oder neutrale Bewertung abzugeben und im Textfeld Kritik zu äußern. Bei vielen Ebayshops sind positive Bewertungen automatisiert.


    Wie sieht es aus, wenn ich kurz vor Abschluss der Bewertungsfrist eine Bewertung abgebe? Hat der "Gegner" dann eine verlängerte Frist?


    gruss
    Greifswald


    Dessen einzige negative Bewertung aus einer Rachebewertung stammt...

  • Zitat von mangiari


    Jedenfalls hat mir das oben verlinkte Modell sehr gut gefallen. Hast Du es schon zu Hause? Was mich nämlich interessieren würde: Wenn ich das oben so auf 2,30cm Höhe an die senkrechte Rückwand schraube, reicht dann der Winkel zwischen Auflagefläche und Kamera (sieht verstellbar aus, oder?) dass ich unten noch die Stoßstange sehe? Die China Kamera die ich schon habe ist mehr so für Blick 90° zur Befestigungsebene gedacht und da müsste ich eine komplizierte Halterung bauen. Die die Du verlinkt hast ist auch noch wasserdicht. Müsste eben nur wissen ob ich damit nach unten filmen kann.


    Bzgl. der Verstellbarkeit hatte ich den Händler angeschrieben. Die Antwort war leider etwas knapp und bezog sich nur auf einen Teil meiner Frage: "Eine verstellbarkeit der Kamera um 90° nach unten ist nicht möglich"


    Ich habe die Kamera trotzdem bestellt, da sie auf den Bildern schon leicht nach unten geneigt ist und das Gehäuse unten einen Ausschnitt hat. Wenn die Kamera tatsächlich 120° Blickwinkel hat, dann muss man sie auch nicht so weit nach unten ausrichten.


    Laut Artikelbeschreibung und Bewertungskommentaren könnte die Kamera schon morgen da sein. Dann gibt es übermorgen mehr infos.


    Bzgl. deiner Chinakamera: Ich hatte das so gelöst:
    Eine Halterung von einem Fahradrücklicht, welches an die Sattelstange geschraubt wird passte perfekt um die Kamera. Das Ding sieht in etwa so aus wie eine Rohrschelle. Die Schraube zum Zusammenschrauben dieser Rohrschelle habe ich gegen eine Länger + mehrere Muttern ausgetauscht. An die Dachbox/Rückwand kommt ein Aluwinkel, durch welchen die Schraube geschraubt wird.

  • negative Bewertung kannst vergessen. Da schießt Dir nur ins eigene Knie. Vor allem wenn der Händler sich nicht wirklich was zu Schulden kommen hat lassen. Es kann ja tatsächlich ein Transportschaden sein oder eben ein Ausreißer in der Qualitätsprüfung. Wenn Du ihm nicht die Chance auf Nachbesserung gibst, wäre eine negative Bewertung (nach ebay Maßstab) eigentlich auch nicht gerechtfertigt.


    Mir wäre auch lieber die Bewertungen wären etwas offener, z.B. so dass ich nach 3 Monaten sagen kann, wenn ein Ding kaputt gegangen ist und der Verkäufer beim Umtausch zickt.


    Hatte ich bis jetzt aber noch nie. Selbst die übelst wirkenden Schrott-Händler mit gar merkwürdiges deutsch aufe Produktschreibuung haben anstandslos Neuware geschickt, wenn ich ein Teil reklamiert habe. Bei Werten über 40 Euro auch wie gesetzlich vorgeschrieben mit kostenlosen Versand. Da hab ich von so Häusern wie Conrad und co. schon unangenehmeres erlebt...

  • Die Frage bezog sich nicht speziell auf diesen Händler. Solange ich die Kamera nicht zurückschicke, habe ich auch kein Recht eine negative Bewertung zu schreiben.


    PS: Auch unter 40 Euro trägt der Verkäufer bei Reklamation die Versandkosten (einige lustige Gerichte haben sogar schon Ausbaukosten darunter fallen lassen...).


    Die von dir genannten 40€ beziehen sich meines Wissens nur auf die Ausübung des Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen. Ein WIderruf kann ohne Grund erfolgen.

  • mangiari:


    Die Kamera ist soeben angekommen und erfüllt bisher meine Erwartungen.


    Die Kamera ist nach oben und unten verstellbar. Nach unten etwas weiter, da dort ein Ausschnitt ist.


    Ich gehe davon aus, dass du bei deinem Transporter die Heckstossstange sehen kannst, so lange das Heck des Transporters nicht gewölbt ist.


    Ich habe die Kamera zum Test an der senkrechten Rückwand meiner Dachbox befestigt. Wenn ich die Linse nach unten ausrichte, so ist soger noch die Rückwand der Dachbox im Bild.


    Meine AHK ist nicht im Bild, da sie im toten Winkel des gewölbten Heckes liegt und die Dachbox im Verhältnis zur Heckklappe nach vorne versetzt ist.


    Das Kameragehäuse macht einen sehr soliden Eindruck. Der Kabelsatz ist besser als der meiner China-Bestellung. Das Verlängerungskabel verlängert auch gleichzeitig die Stromversorgung.


    Wenn du noch spezielle Fragen hast oder ich etwas testen soll, dann melde dich bitte noch bevor ich das Teil einbaue.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen