Ackermann/Fruehauf Delaminierung

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier. Hab aber kein Vorstellungsbereich gefunden. Also direkt hier...


    Komme aus Hamburg und fahre einen 508D Bj. 1977, war früher mal ne Pritsche und is dann zu nem Womo umgebaut worden.
    Ein Eigenbaukasten der Firma Ackermann/Fruehauf.


    Jetzt nach dem ersten Urlaub mit dem Wagen hat sich folgendes herausgestellt:


    Durch mangelhafte Befestigung des Vorbesitzers konnte der Kasten sich auf dem Fahrzeug bewegen und hat dadurch soviel Biegekräfte auf den Kasten gebracht das sich die rechte Aussenwand sowie das Dach grösstenteils delaminieren. Also an der aus Alu/Schaum/Alu bestehende Sandwichplatte löst sich das Alu vom Schaum.
    Dadurch wird wohl meiner Meinung nach die ganze Statik beinflusst? Da ja nur durch die verbindung der 3 Materialien die Steifigkeit der Platte zustande kommt.
    Wie schlimm ist es und gibt es Reperaturmöglichkeiten?


    Hab bisher leider keinerlei Erfahrung mit solchen Materialien...


    Gruss Sven

  • hallo Svenska,
    ich will Dir nicht auch noch den letzten Strohhalm knicken - aber da hast Du die größte Katastrophe, die man sich bei Sandwichbauweise überhaupt vorstellen kann !
    Durch das Delaminieren hast Du , wie Du schon befürchtet hattest, jegliche Stabilität verloren - ich trau mir garnicht, Dir einen vernünftigen Rat zu geben , da Du nicht weißt, welche Schichten bereits gelöst sind und welche noch halbwegs tragen.
    Es gibt einen Reparatur-PU-Kleber aus der Kartusche - als Einkomponenten-Kleber, der speziell für die Reparatur ganzer Wohnwagenaussenschichten geeignet ist , aber das Problem ist, eine ausreichende Druck-Komponente auf die gesamte Außenwand zu bekommen , um einen Kraftschluß zwischen Schaum und Alu auf der ganzen Fläche zu erreichen.
    Ich habe dafür 19mm - Pressspanplatten genommen - aber unterschätze den Aufwand nicht !
    Aber wie gesagt , viel schlimmer ist die Tatsache, daß Du nicht weißt, ob es wirklich nur die re Außenwand und Dach sind... Ich würde das eher als Totalschaden ansehen . :cry:

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hallo Sven,


    da kann man unserem Urologen eigentlich nur zustimmen: bei einer Delaminierung ist die Stabilität des Sandwiches nicht mehr gegeben. Zur Reparatur muss der Verbund des Obermaterials mit dem Schaumkern vollflächig wieder hergestellt werden. So viel ich weiss, wird bei Ackemann das Sandwich durch Aufschäumen zwischen den beiden Deckschichten hergestellt und wird nicht geklebt. Zur Frage des Klebstoffes würde ich hier die Ackermänner anrufen um den geeigneten Kleber zu finden. Der vom Urologen vorgeschlagene Einkomponenten-Kleber ist aus meiner Sicht nicht geeignet, da er zum Härten Wasser braucht, was aber in dem PU-Kern oder dem Alu nicht vorhanden ist und er somit auch nicht härtet. Hier muss man (wenn überhaupt sinnvoll) auf Zwei-K-Systeme ausweichen, aber dafür ist halt die Materialverträglichkeit über Ackermann einzuholen.


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen