Absperrventile für Gas??

  • Hallo,


    ich habe einen Gaskasten der nur von innen her zugänglich ist (mit Dichtung usw.), jetzt meine Frage: weiss jemand ob ich die Absperrhähne für die einzelnen Verbraucher auch in den gaskasten bauen darf??


    danke im voraus,
    Wolfi

  • Hi,


    ja, darfst Du, wenn diese dann gut zugänglich sind.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Nur die andere Richtung ist nicht erlaubt, also Der Schlauch muss im Gaskasten enden und in Stahlrohr übergehen, BEVOR das ganze den Gaskasten verlässt. Das wusste der der meine letzte Gasanlage abgenommen hat (und ich damals) aber auch nicht.

  • Danke für die schnellen Antworten.
    Dann werd ich sie wohl dort einbauen!
    Wenn ich schon am Fragen bin mach ich gleich weiter:
    Ich möchte die Gasinstallation selber machen, muss ich die Rohre erst warm machen zum biegen. Kann man auch ohne Spezialwerkzeug die Rohre biegen und schneiden?


    gruß Wolfi

  • Hallo Wolfi,


    die Rohre kann man OHNE Anwärmen biegen. Hierzu kann man im Baumarkt Werkzeuge erhalten - aber mit etwas Übung geht das auch über den Daumen. Hier muss man nur daruf achten, dass man den Rohrquerschnitt nicht verengt. Ich habe mich damls für das Rohrbiegewerkzeug entschieden. Das Ablängen erfolgt mit den einfachen Rohrschneidern (die mit dem kleinen Stahlrad) ebenfalls aus dem Baumarkt. Die haben den Vorteil, dass dann das Rohrende auch direkt entgratet ist und auch im rechten Winkel abgeschnitten ist.


    Als Material kann man die im Campinghandel erhältlichen Stahlrohre nehemen oder auch Kupferrohr. Das Kupferrohr läsßt sich zwar besser biegen, braucht aber für die Verarbeitung mittels Verschraubungen noch tützhülsen und muss auch in kürzeren Abständen mit Schellen befestigt werden. => Tipp: nimm einfach das Stahlrohr, die passenden Verschraubungen und es geht eigentlich schnell von der Hand.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hi,


    dier Rohre kannst Du so biegen, ohne warm machen. Zur Not geht es auch über den Daumen. Oder Du schneidest Dir aus nem Stück Holzrest eine Schablone mit Radius, wo Du das Rohr drüber biegst.
    Das Rohr schneiden kann man zur Not auch mit der Metallsäge. Ich würde aber einen kleinen Rohrschneider aus dem Baumarkt empfehlen (unter 5€), weil Du so einen sauberen, winkligen Schnitt hinbekommst (wichtig für eine saubere verschraubung) und keine Sägespäne produzierst, die sich dann im Gasrohr festsetzen könnten und nachher die Brennerdüsen verstopfen könnten.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Wichtig Rohrabscheider sind einen tolle Sache aber beim abscheiden des Rohres entsteht innen ein Grad der den Rohrquerschnitt erheblich verkleinert, dieser muss entfernt werden mit einem Rohrentragder (dieser ist meinst im Drehrad des Rothabscheiders eingelassen).
    Beim Entraten entsteht aber wieder Spähen, diese dann am besten mit Druckluft vor dem Einbau aus dem Rohr entfernen (auch durch leichtes klopfen des Rohres an ein Stück Holz fällt der Grad heraus.
    (Ab und zu zahlt sich eine Lehre aus *lach* )

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen