Erfahrungen mit Rückfahrkamera

  • Hi!


    Wer hat eine RÜckfahrkamera in seinem WOMO?
    Welche Type, welcher Montageort für Kamera und Monitor?

    Schöne Grüße


    Harald

  • Hi,
    ich habe seit kurzem eine Rückfahkamera an meinem WOMO.
    Gekauft bei eBay für 289,00 EUR in schwarz weiß.
    Ich bin voll zufrieden weil des Bild bei Licht echt gut ist und man alles erkennen kann.
    Bei Fragen mailt mich ruhig an.


    MFG

    Ich bin´s Ducato Maxi

  • Hi, wie hast Du die Kamera hinten befestigt? Hast Du zufällig ein Bild?

    Westfalia Joker Bj. 89 mit Schlafdach - Turbodiesel mit über 230000 Kilometern

  • Hi,
    nee Bild habe ich leider noch nicht!
    Die Kamera habe ich mit zwei durchgehenden Schrauben befestigt.
    Von außen habe ich mit einem kleinem Bohrer das Alublech durchbort und von innen die Isolierung mit einem größerem Holzbohrer aufgeweitet. Dann den Kamera Halter mit den Schrauben und Sikaflex angesetzt.
    Von innen habe ich zwei kleine Röhrchen (etwas kürzer als die Isolierung dick ist) über die Schrauben gesteckt damit sich die Isolierung nicht zusammen zieht,Sikaflex in die Löcher gesprizt, Unterlegscheibchen die die Löcher abdecken über die Schrauben und selbstsichernde Muttern fest aber nicht zu fest angezogen.
    Da sich die Schrauben bei mir innen in einem Staukasten verbergen stört nichts die Optik.


    Ich habe auch schon gesehen das jemand eine Außen Lampe mit Einziehmuttern befestigt hat aber damit habe ich keine Erfahrungen!


    edit.
    Die Kamera so hoch wie möglich anbringen damit der Erfassungsbereich so groß wie möglich ist!

    Ich bin´s Ducato Maxi

  • Einziehmuttern haben bei dem Dünnen Alublech keinen Halt, der wird seinen Scheinwerfer bald verlieren......
    So wie Dukato Maxi die Montage beschreibt ist es richtig, im Schrank
    spielt es auch keine große Rolle nur wenn die Verschraubung innen sichtbar ist würde ich noch eine Verkleidung zB aus Holz vorschlagen.
    weniger wegen der Optik sondern eher wegen der Kältebrücke und der
    damit verbundenen Kondesatbildung.

  • Also ich hab mir meine Rückfahrkamerera selber gebaut. 8)
    Bei EBay das Modul für`n paar Euro nebst Monitor mit AV Eingang ersteigert :twisted: und schon hatte ich für 55 Euro ein Rückfahrsystem mit dem ich nebenher noch Fernsehen kann. :P

    Hauptsache wech !!! Aber das mit Stil ;oP

  • am billigsten 'is mal gucken gehen, oder biste faul?
    funktioniert bei mur gut und hält fit.


    bye der gast

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Hallo Gast...Hallo allerseits,
    auch ich gehöre zu den "Faulen"!
    Ich möchte meine Rückfahrkamera nicht missen, denn so sehe ich schon genau was 9mtr. hinter mir los ist, und fahre in etliche Lücken die mir ohne diese Hilfe bestimmt zu klein wären.


    Neben der Monitor steht bei mir auf dem Armaturenbrett und die Kamera ist an der Rückwand montiert.
    Mit Sikkaflex 260 und zusätzlich geschraubt.
    Hält sehr gut, habe keine Probleme damit.
    Ich kann das Heck, bis zur Stoßstange genau einsehen.


    Wenn ich mit Boots-Anhänger fahre, stelle ich die Kamera so ein, das ich den ganzen Hänger genau sehen kann. Ist z.B. beim überholen eine gute Hilfe.
    Gruß achim

  • hatte drei jahre am karmann missouri eine rückfahrkamera und war damit sehr zufrieden. beim neuen hat es nun vier monate gedauert, bis clarion alle teile mit den notwendigen prüfzeichen liefern konnte - die zeit war grauenhaft. konnte mir gar nicht mehr vorstellen, wie nützlich eine rückfahrkamera ist. das womo wird dadurch alltagstauglicher. kurze parklücken - kein problem. wenden auf engen unübersichtlichen straßen - kein problem. nachts rückwärts fahren - kein problem. alles geht schneller und genauer, als wenn erst jemand aussteigen muss. und dann kommt noch das sichere gefühl beim rückwärtsfahren dazu, dass kein kind mit dem bobby-car hinter dem womo spielt oder sich doch noch ein poller dorthin verkrochen hat. zu den kosten: ein heckschaden am aufbau ist wahrscheinlich wesentlich teurer.


    noch was zur befestigung: hatte mich zum glück schon beim ersten missouri dafür entschieden, einen alu-winkel mit sikaflex an die rückwand zu kleben. beim bohren der kabeldurchführung musste ich nämlich feststellen, dass die rückwand aus einer dünnen gfk-schale, 2 cm luft und dann der eigentlichen isolierten wand der kabine besteht. da hätte ich die kamera mit schrauben nie vernünftig fest bekommen. beim neuen habe ich es daher wieder genauso gemacht. allerdings muss ich mir jetzt noch was mit der dritten bremsleuchte einfallen lassen. nachts blendet sie die kamera sehr stark. überlege, eine abschirmung mit einem aluwinkel zu machen. wobei die bremsleuchte sowieso mittelfristig stillgelegt wird (werde an den oberen ecken lampen mit blinker, brems- und rücklicht anbauen).


    ich kann eine rückfahrkamera jedem nur empfehlen. denn zentimetergenaues rückwärts einparken schafft nun mal auch der geübteste fahrer nicht ohne sicht nach hinten.


    jens


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Hallo,
    wir fahren auch nie mehr ohne. Wir beobachten damit auch währen der Fahrt den rückwärtigen Verkehr. Leider gibt es die vom Fernseher aus vertikal schwenkbare Kamera nicht mehr. Jetzt haben wir eine besonders Kleine: http://www.vega-electronics.de/
    Christel

    Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen