Postkögel - Wie stabil ist das Dach

  • hallo zusammen


    eine kurze frage an alle kögelbesitzer.


    wie stabil ist eigentlich das dach. habe vor solarpanele mit einem gewicht von zusammen ca 25-30 kilo auf das dach zu montieren. frage an euch habt ihr euer dach nachdem ihr ja vermutlich die vorher eingebauten wände ausgebaut habt, irgendwie besonders gestützt oder hält das einfach so bzw hängt nicht durch? hab halt mal gehört, dass die wohl stark durchhängen, wenn man es nicht richtig stützt.


    grüße und vielen dank
    lucas

  • Hallo Lucas,


    das sollte kein Problem sein, da ja die Module auch meist am Rand montiert werden. Die Belastungen durch das Fahren sind wesentlich höher als die zusätzliche Last durch die Module.


    Selbst bei Womos von der Stange der unteren Preis-Klasse (und auch Stabilitätsklasse) kann man solche Module installieren.


    Besten Gruß


    HWK

  • hallo zusammen


    hwk: schonmal danke für deine antwort.


    meine frage ist allerdings ob das dach bei nem postkögel auch schon
    durch das eigengewicht durchhängt sobald man die zwischenwände entfernt.


    bei mir sind die wände im moment halt noch drin und ich würde
    es gerne schonmal wissen um evtl ein zwei stehen zu lassen und in meinen
    einbau miteinzuplanen.


    hat da irgendwer erfahrungswerte. wie sieht das aus wenn ausser den
    panelen nochmehr dranhängt (hängeschränke) bzw draufliegt.


    danke und schönen gruß
    lucas

  • Hallo Lucas,


    normalerweise wird das Dach nicht mit weiteren Lasten gequält. Bei Hängeschränken werden diese in der Wand verankert und nicht an das Dach gehängt. Zwischenwände sind sicherlich für die Stabilität nützlich (sofern man keine selbsttragende Sandwichkonstruktion hat) und auch erforderlich. M.W. nach sind die Kögelkoffer aber aus Sandwichmaterial hergestellt (ob alle weiss ich leider nicht).


    Hier würde ich bei der Planung des Innenraumes entsprechende "Wände" einplanen, wie z.B. Nasszelle oder Abschluss der Sitzgruppe. Bei meiner Planung habe ich die Hängeschränke nicht nur in der Wand sondern auch seitlich in solche "Raumteiler" verankert, um auch im Falle eines Unfalls das unkontrollierte Lösen von Schränken zu minimieren.


    Schau doch einfach mal nach, aus welchem Material die Koffer sind. Sofern es Sandwichmaterial von ca. 4 cm Stärke ist, ist das Dach sogar voll begehbar.


    Besten Gruß


    HWK

  • hallo


    hwk: ja die wände sind natürlich schon aus sandwichplatten (3mm gfk + 30mm pu + 3mm gfk) und eigentlich sollte man denken, das dach trägt sich selbst. habe allerdings meine ich auch irgendwo schonmal gegenteiliges gelesen, vielleicht spielt da das oberlicht in der mitte, wo dann nur eine schicht gfk ist, eine rolle. naja. klar die schränke will ich eigentlich nicht ins dach hängen sondern seitlich befestigen aber evtl wird das dach ja auch noch irgendeine last tragen müssen. eine wand hab ich natürlich auch durch die nasszelle. aber auf der anderen seite würde ich mir gerne solche wände / stützen sparen. naja warscheinlich werd ich einfach die wände mal rausbauen und dann selber beurteilen müssen ob und wie das hält. aber vielen vielen dank.


    grüsse
    lucas

  • Hallo Lucas,


    habe auch schonmal mit einem Kögelkoffer Geliebäugelt und mir einige Exemplare angesehen und ich hatte nicht den Eindruck das die Kofferkonstruktion nach dem herrausnehmen der Regalwände zu labiel werden könnte.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Lucas,


    bei einem Sandwich von 30 mm Stäke im Kern und 3 mm GFK würde ich mir hier keine Sorgen machen. Das Material, aus dem mein Womo gebaut wurde war 40 mm Schaumkern, Speerholz innen und 1mm Alu mit 1,5 mm GFK aussen. Die Kabine hat dabei eine Länge von ca. 9 m (incl Alkoven) une dien Höhe von 2,40 m über Rahmen. Da hat sich nichts bewegt oder gebeult - auch nicht als wir zu zwei Persone auf dem Dach waren, um Solaranlage und Dachfesnter etc zu montieren.


    Bei den Dimensionen des Kögelkoffers ist das sicherlich auf den ersten Hieb hin übertragbar.


    Besten Gruß und viel Spaß bei Bauen


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen